Lebensmittel teilen statt wegwerfen – Verschwendung muss nicht sein

Lebensmittel teilen statt wegwerfen – Verschwendung muss nicht sein

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 10.09.2018 12:48 Uhr

OTTENSHEIM. Täglich wandern Tonnen von Lebensmitteln in den Müll. Gründe dafür – wie falsches Einkaufsverhalten oder Überproduktion – gibt es genügend. Die Initiative Foodsharing kämpft gegen diese Vergeudung wichtiger Ressourcen.

Ottensheim, 7.45 Uhr. Martina Kastler und Agnes Serglhuber sind gerade dabei den Kühlschrank mit Obst, Kuchen und Käse zu befüllen. Auf den ersten Blick eine Tätigkeit, die in der Gemeinde täglich hunderte Male passiert. Doch der Kühlschrank befindet sich nicht in einer Wohnung oder einem Einfamilienhaus, vielmehr steht er hinter dem Gemeindeamt im Freien. Und dieser ungewöhnliche Standort hat einen besonderen Grund, wie Kastler erklärt: „Seit April sammeln wir bei Landwirten, Gastronomen, Supermärkten oder Privaten Lebensmittel, die nicht mehr gebraucht werden und stellen diese hier kostenlos zur Verfügung.“

Lebensmittel sind wertvoll

Natürlich müssen die gesammelten Lebensmittel für den Verzehr geeignet sein und sollten nicht leicht verderblich sein. Sonst gibt es aber keine Einschränkungen. „Bei uns kann jeder Lebensmittel abgeben und jeder sich beim Eisschrank bedienen“, sagt Serglhuber, die mit viel Idealismus der ehrenamtlichen Tätigkeit nachgeht und erklärt: „Uns geht es darum bewusst zu machen, wie wertvoll Lebensmittel sind.“

Moderne Medien helfen

Im Zentrum des Foodsharing steht also nicht der soziale Zweck, auch wenn naturgemäß auch Menschen mit geringerem Einkommen das Angebot nutzen. „Foodsharing ist unabhängig von der Höhe des Einkommens eine begrüßenswerte Idee“, erklärt Kastler, die auch weiß, warum moderne Medien für die Idee hilfreich sind. „In unserer WhatsApp-Gruppe sind schon 150 Mitglieder dabei und helfen so durch ihre Tätigkeit Lebensmittel zu retten.“

Mehr Informationen unter

https://foodsharing.at oder oeffentlichkeitsarbeit.linz@lebensmittelretten.de

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Integrationsleitbild wurde präsentiert

Integrationsleitbild wurde präsentiert

FELDKIRCHEN. Gemeinsam starteten die freiheitliche Ortsgruppe, der Seniorenring und die freiheitliche Jugend Feldkirchen mit dem bereits traditionellen Neujahrstreffen ins Jahr 2019. weiterlesen »

Motocross: Rene Hofer ist in Form

Motocross: Rene Hofer ist in Form

ALBERNDORF. Beim zweiten Vorbereitungsrennen für die neue Motoross-Saison in Mantova (Italien) zeigte Rene Hofer, dass er schon gut in Form ist.   weiterlesen »

Wichtige Themen für die Arbeitnehmer

Wichtige Themen für die Arbeitnehmer

LICHTENBERG. Den Valentinstag nutzten die Arbeiterkammerwahl-Kandidaten des Team ÖAAB-FCG, um Mit-Mitarbeiter in Lichtenberg zu besuchen.   weiterlesen »

Wirtshaus statt Schule oder wenn Tourismusschüler Unternehmerluft schnuppern

Wirtshaus statt Schule oder wenn Tourismusschüler Unternehmerluft schnuppern

KIRCHSCHLAG/OÖ. Beim Maurerwirt im Kirchschlag zeigten 19 Schüler der Abschlussklasse der Tourismusschulen Bad Leonfelden ihr Können. Unter der Leitung ihres Mitschülers David Wolfgang ... weiterlesen »

Schüler besuchten Gemeindeamt

Schüler besuchten Gemeindeamt

HAIBACH. Um Heimatkunde und Politik sowie deren Einrichtung hautnah zu erleben, besuchten noch kurz vor den Semesterferien die Schulabgänger der VS Kaindorf mit Klassenlehrerin Ursula Puchinger das ... weiterlesen »

Familienbund engagiert sich mit Zentrum für Kinderentwicklung

Familienbund engagiert sich mit Zentrum für Kinderentwicklung

ZWETTL. Seit knapp einem Jahr führt der Familienbund in Zwettl das Familienbundzentrum. Für OÖVP-Landtagsabgeordneten Josef Rathgeb war dies ein willkommener Anlass, diese Einrichtung zu ... weiterlesen »

Borg und McEnroe kommen nach Gramastetten

Borg und McEnroe kommen nach Gramastetten

GRAMASTETTEN. Der schwedisch/dänische Spielfilm Borg/McEnroe birgt alles, was eine gute Geschichte braucht – und sie ist vor allem real. Diesen Film präsentieren KuKuRoots, EU XXL Film ... weiterlesen »

Der Elternverein Engerwitzdorf-Schweinbach ist aktiv

Der Elternverein Engerwitzdorf-Schweinbach ist aktiv

Der Schulalltag der Kinder besteht aus mehr als nur Lernen. Aber es braucht dazu auch die Unterstützung durch die Eltern. weiterlesen »


Wir trauern