Leondinger StartUp gehört bereits zu den größten Blockchain-Unternehmen Europas

Leondinger StartUp gehört bereits zu den größten Blockchain-Unternehmen Europas

Redaktion Linz-Land Online Redaktion, 29.08.2017 15:54 Uhr

LEONDING. Digitale Währungen faszinieren schon längst nicht mehr nur Nerds und experimentierfreudige Investoren. Die Evolution zum dezentralen Web schreitet auch dank des Hypes um Kryptowährungen wie Bitcoin & Co auf Hochtouren voran. Das Leondinger StartUp, die bitTex IT Solutions GmbH, gestaltet den digitalen Wandel aktiv mit.

von SILKE KREILMAYR

Das Unternehmen bitTex ist Vorreiter in den Bereichen Cryptomining und Blockchain-Consulting. Dabei geht es um die Herstellung und den Handel mit der digitalen Währung Ethereum. Bereits im ersten Halbjahr konnte das junge Unternehmen knapp acht Millionen Euro an Umsätzen mit dem Verkauf von Mining-Paketen verbuchen.

Begriffsklärung: Blockchain und Mining

Der Begriff Blockchain beschreibt eine Aneinanderreihung von Datenblöcken, in der alle bisherigen Transaktionen verschlüsselt enthalten sind. Dadurch ist eine extrem hohe Sicherheit garantiert. Mit „Mining“ ist die Entschlüsselung dieser Daten mittels Rechenleistungen gemeint. Bewältigt werden diese Rechenleistungen entweder mit Grafikkarten, Prozessoren oder Festplatten. Durch diesen Vorgang erhält der sogenannte Miner wieder neues digitales Geld (daher spricht man von „Schürfen“). In dem Fall von bitTex handelt es sich um die Kryptowährung Ethereum.

Das Kerngeschäft von bitTex

Das Kerngeschäft von bitTex ist genau jener Prozess: das Cryptomining. Mittels Mining-Contracts vermietet bitTex diese „Rechenleistungen“ an seine Kunden. Herzstück des Unternehmens ist ein Datencenter mit tausenden Grafikkarten, welche derzeit für deren Investoren und Kunden Ethereum minen. Dabei handelt es sich um eine der größten Mining-Farmen in Europa.

Digitaler Goldrausch

Neben Coinfinity und Bitpanda wagte die bitTex als eines der ersten österreichischen Unternehmen überhaupt den Schritt in die Crypto-Branche. Der Hype um Bitcoin löste zuletzt einen regelrechten digitalen Goldrausch aus. Basierend auf der Technologie der Blockchain gibt es jedoch mittlerweile eine Vielzahl anderer Kryptowährungen. Eine davon ist eben Ethereum.

Ausblick

Dieses Konzept zeigte sich als so erfolgreich, dass das Team ein knappes Jahr nach der Gründung auf knapp 20 Mitarbeiter angewachsen ist und in nächster Zukunft eine Internationalisierung angestrebt wird. Außerdem ging aus dem ursprünglichen Team der bitTex ein zweites Unternehmen, die Apollon Core GmbH, hervor. Diese agiert kunden- und vertriebsseitig, während die bitTex im B2B-Bereich tätig ist und Rechenleistung an die B2C agierende Apollon Core vermietet.

„An der Erweiterung der Produktpalette wird bereits fleißig getüftelt. Schon bald werden in unseren Rechenzentren zusätzlich zu Ethereum auch andere digitale Währungen wie zCash und Monero gemined. Die Kunden können dann einfach per Mausklick auswählen, welche Coins sie gerne schürfen möchten“, so die Geschäftsführer.

Blockchain-Event am 29. September

Die bitTex IT Solutions GmbH veranstaltet am 29. September gemeinsam mit Apollon Core das Event „Blockchain NOW“ im Linzer Designcenter. Hierbei handelt es sich um das bislang größte Blockchain-Event Europas (2500 Gäste), bei dem prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sport geladen sind.

Alle Infos zum Event HIER

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Einbruch in Haider Einfamilienhaus: Täter kam durch den Wintergarten

Einbruch in Haider Einfamilienhaus: Täter kam durch den Wintergarten

BEZIRK LINZ-LAND. Am Abend des 23. Februar zwängte ein bislang unbekannter Täter die Tür zum Wintergarten eines Haider Einfamilienhauses auf und durchsuchte die Räumlichkeiten. Die Rückkehr der Hausbesitzerin ... weiterlesen »

Wegen Mäusen in Produktionsanlage: IKEA ruft Schaumkonfekt zurück

Wegen Mäusen in Produktionsanlage: IKEA ruft Schaumkonfekt zurück

ANSFELDEN/OÖ. Als Vorsichtsmaßnahme ruft IKEA das GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt (100g) zurück. Schuld sind Mäuse, die in die Produktionsanlage eingedrungen sind. weiterlesen »

Glücksengerl überraschte  auf der Meixnerkreuzung

Glücksengerl überraschte auf der Meixnerkreuzung

LEONDING. Das Tips-Glücksengerl flog wieder durch die Region. Diesmal wurde es in Leonding fündig. Überrascht wurde die Passantin Claudia Felber aus Leonding. Sie darf sich nun über Gutscheinde der ... weiterlesen »

Einbrecher versuchte offenen Tresor zu knacken

Einbrecher versuchte offenen Tresor zu knacken

ANSFELDEN. Ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus ein. Er zwängte dabei am Mittwochabend ein Fenster im Erdgeschoss auf.  weiterlesen »

Theater: Hochwürden auf der Flucht

Theater: Hochwürden auf der Flucht

WILHERING. Seit Herrmann Brüllmeier zum Pfarrgemeinderatsvorsitzenden gewählt wurde, ist nichts mehr wie vorher. Eines Tages wird Brüllmeiers Leiche in der Sakristei gefunden.  weiterlesen »

Kabarettist Christopher Seiler gastiert in der Kürnberghalle Leonding

Kabarettist Christopher Seiler gastiert in der Kürnberghalle Leonding

LEONDING. Das kreative Allroundgenie Christopher Seiler hat Bock auf die Bühnen des Landes: Am Mittwoch, 14. März, 20 Uhr, gastiert er mit seinem neuen Programm in der Kürnberghalle. Bei Tips gibt's ... weiterlesen »

SOMA-Bus und Essen auf Rädern: Bürgermeister lud als Dank zum Abendessen

SOMA-Bus und Essen auf Rädern: Bürgermeister lud als Dank zum Abendessen

HÖRSCHING. Zu einem Abendessen in das Gasthaus Cagitz lud Bürgermeister Gunter Kastler die Mitarbeiterinnen von Essen auf Rädern und die freiwilligen Helferinnen des Sozialmarkt-Busses, um sich für ... weiterlesen »

Pragerstorfer ist neuer Pflichtbereichskommandant

Pragerstorfer ist neuer Pflichtbereichskommandant

ANSFELDEN. Der Gemeinderat bestellte Gerald Pragerstorfer zum neuen Pflichtbereichskommandanten der Stadtgemeinde Ansfelden. Als sein erster Stellvertreter wurde Michael Becker, als zweiter Stellvertreter ... weiterlesen »


Wir trauern