Leopold Prohaska tritt als Bürgermeister zurück

Leopold Prohaska tritt als Bürgermeister zurück

Martin  Grob Martin Grob, Tips Redaktion, 22.08.2017 15:21 Uhr

Paudorf. Von wegen Sommerloch: Der langjährige Paudorfer Bürgermeister Leopold Prohaska tritt mit 31. August zurück. Nachfolger soll sein bisheriger Stellvertreter Josef Böck (beide SPÖ) werden. Dieser möchte die „gute Arbeit in der Gemeinde fortführen“.

Seit 2008 leitet Leopold Prohaska die Geschicke der Marktgemeinde Paudorf als Bürgermeister. Nun sei aber für ihn die Zeit gekommen, sein Amt niederzulegen. Da kommt ihm die vermeintlich „ruhige Sommerzeit“ gerade recht.

Geplant habe er den Rückzug jedoch schon länger: „Gedanklich beschäftige ich mich seit der letzten Gemeinderatswahl mit diesem Schritt, konkret habe ich vor einem Jahr mit den Planungen und Vorbereitungen für meinen Rücktritt begonnen“, so der 62-jährige Noch-Bürgermeister.

Nachfolger steht bereit

Mit Josef Böck steht der designierte Nachfolger von Prohaska schon bereit. Über seine Herangehensweise an das Amt verrät dieser aber noch nicht viel. „Zunächst wird am 4. September der Nachfolger von Leopold Prohaska gewählt, dieser Wahl stelle ich mich“, so Josef Böck zu Tips.

Was der 62-jährige Böck jedoch bereits mit Sicherheit sagen kann ist, dass er seit fast zehn Jahren Seite an Seite mit Prohaska in Paudorf die Geschicke der Marktgemeinde bestimmt habe und dabei keine Entscheidungen getroffen wurden, zu denen er nicht hundertprozentig stehe.

Kontinuität sehr wichtig

„Großartige Änderungen wird es nicht geben. Wir haben an der Spitze alles gemeinsam gemacht“, sagt Böck. Natürlich sei man nicht immer einer Meinung und man könne auch nicht eins zu eins wie der Vorgänger arbeiten, aber es werde keine gravierenden Änderungen geben.

Kontinuität ist dem Bürgermeister in spe dabei sehr wichtig: „Ich glaube, dass wir gemeinsam sehr gute Arbeit für die Gemeinde geleistet haben und ich möchte, dass das auch so weitergeht“, so Vizebürgermeister Josef Böck.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neo-Kremser stießen auf ihre neue Heimatstadt an

Neo-Kremser stießen auf ihre neue Heimatstadt an

KREMS. 25 Neubürger nützten die Einladung zum traditionellen Zuzügler-Empfang der Stadt Krems. weiterlesen »

Arbeiterkammer: Gratis Vorsorgecheck für Mitarbeiter der Winzer Krems

Arbeiterkammer: Gratis Vorsorgecheck für Mitarbeiter der Winzer Krems

KREMS. Der Gesundheitbus der Arbeiterkammer Niederösterreich war bei den Winzern Krems zu Gast. weiterlesen »

Zwei Aktionstage in der Innenstadt: Kaufleute verschenken Parkscheine

Zwei Aktionstage in der Innenstadt: Kaufleute verschenken Parkscheine

KREMS. Mehrere Innenstadtkaufleute wollen das oftmals negativ besetzte Thema Parken in ein positives Licht rücken. Bei zwei Aktionstagen am 1. und 2. Juni verschenken sie Parkscheine an ihre Kunden ... weiterlesen »

Prominenter Besuch beim Weinstadtball in Langenlois

Prominenter Besuch beim Weinstadtball in Langenlois

Langenlois. Einen ganz besonderen Ehrengast durfte Langenlois beim heurigen Weinstadtball begrüßen. Bei der sechsten Ausgabe des Fests stand neben dem berühmten Langenloiser Wein auch Stargast ... weiterlesen »

Neues Einsatzboot für Wasserrettung Krems

Neues Einsatzboot für Wasserrettung Krems

KREMS. Ende April fand der Stapellauf des neuen Einsatzbootes der Wasserrettung Krems statt. weiterlesen »

Androsch: Nachtrettungshubschrauber in Gneixendorf muss bleiben

Androsch: "Nachtrettungshubschrauber in Gneixendorf muss bleiben"

GNEIXENDORF. In seiner Zeit als zuständiger Landesrat für das Rettungswesen in Niederösterreich war das Pilotprojekt eines nachtflugtauglichen Rettungshubschraubers am Flugrettungsstützpunkt ... weiterlesen »

Notarzthubschrauber: Entscheidung über Nachtflugbetrieb fällt in wenigen Monaten

Notarzthubschrauber: Entscheidung über Nachtflugbetrieb fällt in wenigen Monaten

GNEIXENDORF. Bis Ende des Sommers soll die Entscheidung fallen, ob der Kremser Notarzthubschrauber Christophorus 2 weiterhin in der Nacht fliegt. weiterlesen »

Wissenswertes über die Pfarrkirche Stein

Wissenswertes über die Pfarrkirche Stein

KREMS. weiterlesen »


Wir trauern