Naturtipp: Der Parasol ist Speisepilz des Jahres 2017

Naturtipp: Der Parasol ist Speisepilz des Jahres 2017

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 13.09.2017 15:51 Uhr

Der Name „Parasol“ leitet sich von einer alten, aus dem Französischen abgeleiteten Bezeichnung für Sonnenschirm ab. Damit wird die Form recht treffend beschrieben: großer, schirmartiger Hut auf langem, dünnem Stiel. Während der zähe Stiel nicht zum Verzehr geeignet ist, genießen viele Schwammerlsucher den panierten Hut als „Waldschnitzel“.

Ebenso treffend sind die in Deutschland gebräuchlichen Bezeichnungen „Riesenschirmpilz“ oder „Gemeiner Riesenschirmling“, wobei „gemein“ bei Artnamen immer so viel bedeutet wie allgemein oder weit verbreitet. Tatsächlich kann man den Parasol von Juli bis November vielerorts in Wäldern und an Waldrändern finden. Seine Ansprüche gleichen jenen des Buschwindröschens.

Rätselhafte Hexenringe

Der von Schwammerlsuchern gepflückte Stiel und Hut ist lediglich der Fruchtkörper, also der der Fortpflanzung dienende Teil des Pilzes. An den Lamellen an der Unterseite des Hutes werden Sporen gebildet und vom Wind verbreitet. Der eigentliche Pilz lebt ganzjährig als fadenförmiges Geflecht im Boden. Das Pilzgeflecht beginnt an einem Punkt zu wachsen, breitet sich kreisförmig aus und stirbt von der Mitte her wieder ab. Die Fruchtkörper werden üblicherweise am Außenrand ausgebildet. Dies erklärt, warum „Pilze“ (Fruchtkörper!) oft kreisförmig angeordnet sind. Mit Hexerei haben diese „Hexenringe“ nichts zu tun.

Meister des Recyclings

Der Parasol ernährt sich wie die meisten Pilze, indem er abgestorbene Reste anderer Lebewesen (z.B. Falllaub) abbaut. Die darin enthaltenen Substanzen werden dabei in kleinste Stoffe zersetzt, die in weiterer Folge wieder über die Wurzeln von Pflanzen aufgenommen werden können. Pilzen kommt damit im Haushalt der Natur eine vielfach unterschätzte Schlüsselrolle als Recycler zu.

 

Verfasser:

Christian Deschka

Naturschutzbund Mühlviertel West

www.naturimbild.at, www.naturundjagd.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Standesämter im Bezirk Rohrbach tun sich zusammen

Standesämter im Bezirk Rohrbach tun sich zusammen

BEZIRK ROHRBACH. Die Standesbeamten des Bezirkes wollen künftig ihre Kompetenzen bündeln und arbeiten an einer zukunftsfähigen Lösung, von der der Bürger im besten Fall nichts ... weiterlesen »

Comedy Hirten eröffnen das Hollerbergfest: Freikarten für Tips-Leser

Comedy Hirten eröffnen das Hollerbergfest: Freikarten für Tips-Leser

AUBERG. Stand up Comedy war gestern. Hier kommt die erste Start-up Comedy! Die bekannten Comedy Hirten wärmen die Hollerberg-Besucher am Freitag Abend (20. Juli) für das große Festwochenende ... weiterlesen »

Theater im Wald: Otello darf nicht platzen

Theater im Wald: Otello darf nicht platzen

NIEDERWALDKIRCHEN. Es beginnt ganz harmlos... Eine Kleinstadt fiebert einem großen Ereignis entgegen: ein Superstar wird erwartet. Doch alles kommt anders im Theaterstück Otello darf nicht platzen, ... weiterlesen »

HLW hat Maturaprüfungen beendet

HLW hat Maturaprüfungen beendet

ROHRBACH-BERG. Die Weiße Fahne konnte am letzten Tag der Reife- und Diplomprüfung an der HLW gehisst werden. weiterlesen »

Domfrauen erzählen im Mariendom vom Glauben

Domfrauen erzählen im Mariendom vom Glauben

BEZIRK ROHRBACH/LINZ. Ein außergewöhnliches Kunstprojekt, initiiert von der gebürtigen Steffingerin Veronika Kitzmüller, wird an sechs Terminen zwischen Juni 2018 und März 2019 ... weiterlesen »

Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß auf der Kreuzung

Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß auf der Kreuzung

ROTTENEGG. Zu einem Unfall auf der B127 bei der Kreuzung bei Rottenegg kam es am Montag. Alle vier Beteiligten wurden dabei verletzt. weiterlesen »

Gute Auftragslage verschärft den Fachkräftemangel

Gute Auftragslage verschärft den Fachkräftemangel

BEZIRK ROHRBACH. Mit einer Arbeitslosenrate von 1,9 Prozent herrscht quasi Vollbeschäftigung im Bezirk Rohrbach. Das spüren auch die heimischen Betriebe, die nur mehr schwierig Personal finden. ... weiterlesen »

Wasserqualität an Rohrbachs Badeplätzen wieder ausgezeichnet

Wasserqualität an Rohrbachs Badeplätzen wieder ausgezeichnet

BEZIRK ROHRBACH. Eine Top-Qualität bescheinigt der Gewässerschutz des Landes den heimischen Badeseen. weiterlesen »


Wir trauern