Umzug ohne Probleme

Ronald Baireder, Leserartikel, 10.07.2012 12:54 Uhr

PENNEWANG. Der Umzug in das neue Gemeindeamt verlief nach Plan. Der Spielplatz beim Kindergarten wird bis Herbst im neuen Glanz erstrahlen.

Da der Gehsteig und der Spielplatz im Zuge der Bauarbeiten in Mitleidenschaft gezogen wurden, werden diese Anlagen gerade erneuert. Der Spielplatz wird pünktlich zum Schulbeginn im Herbst fertig sein, den Kindern werden auch ein paar neue Spielgeräte zur Verfügung stehen. Ebenfalls im Herbst wird das neue Wohnhaus der GWB eröffnet, in dem sechs Mietkauf-Wohnungen errichtet werden. „Alle Wohnungen sind schon vergeben“, freute sich Bürgermeister Hermann Lidauer (VP). Demnächst beginnt auch der Umbau der Wohnung im Gemeinde-Ausweichquartier. Die 90 Quadratmeter große Unterkunft bekommt ein Kinderzimmer. Der Umzug des Gemeindeamtes in das generalsanierte Gebäude ist übrigens ohne Probleme über die Bühne gegangen. „Weil sich alle Gemeindemitarbeiter und auch die Gemeinderäte tatkräftig eingebracht haben, war der Umzug innerhalb von zwei Tagen erledigt“, freut sich der Ortschef. Kinderkrankheiten habe es nicht gegeben. „Alle Bürger, die ins neue Amt kommen, sind begeistert. Die Bevölkerung ist mit dem, was wir gemacht haben, sehr zufrieden.“ Ortsentwicklungskonzept „Demnächst werden wir die Überarbeitung des Flächen- widmungsplans in Angriff nehmen“, so Lidauer. Das Ziel des Entwicklungskonzeptes sei es, die Wohngebiete zu erweitern. „Wir wollen Bevölkerungswachstum schaffen, damit wir genügend Nachwuchs für den Kindergarten und die Volksschule haben“, erklärte Lidauer seinen Plan, „wir haben zwar gerade mit der Diskussion über das Konzept begonnen, aber wir hoffen, dass die Erweiterungen im Ortskern möglich sind.“ Bei der Infrastruktur konzentriert man sich derzeit auf den Straßenbau. In Pimming und Rosenberg wurden um rund 80.000 Euro die Fahrbahnen hergerichtet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Für Miva-Maultiere gespendet

Für Miva-Maultiere gespendet

STADL-PAURA/BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Das Autohaus Müller aus Bad Wimsbach-Neydharting spendete, wie schon in den vergangenen Jahren, Mobilität für die Ärmsten und verzichtete dafür auf Kundenweihnachtsgeschenke. ... weiterlesen »

Wels erweckt den Fasching auf urbane Art und Weise: Walla, Walla!

Wels erweckt den Fasching auf urbane Art und Weise: Walla, Walla!

WELS. Der Fasching ist tot. es lebe der Fasching. Aus einer Gilde wird ein Schelmenrat. Der setzt auf einen neuen Ansatz. Das bedeutet Humor auf urbane Art: Es ist eine Mischung aus Sitzung und Revue, ... weiterlesen »

Parken in Wels: Gebühr oder Nicht-Gebühr, das ist hier die Frage

Parken in Wels: Gebühr oder Nicht-Gebühr, das ist hier die Frage

WELS. Mit einem Euro kann ein Autofahrer sein Gefährt in der Innenstadt für zwei Stunden abstellen. Zwischen 12 und 13 Uhr ist es sowieso gratis, also funktioniert es über drei Stunden. Doch es tauchen ... weiterlesen »

Neuer Geschäftsführer im Pferdezentrum

Neuer Geschäftsführer im Pferdezentrum

STADL-PAURA. Das Pferdezentrum hat seit 1. Jänner einen neuen Geschäftsführer. Der 36-jährige Johannes Mayrhofer folgte Karl Platzer (64) nach, der seit 2015 die Geschäfte des in Österreich einzigartigen ... weiterlesen »

Johannes Deutsch und Peter Baldinger im Museum Angerlehner

Johannes Deutsch und Peter Baldinger im Museum Angerlehner

Das Museum Angerlehner präsentiert ab 21. Jänner den Bildzyklus Der Raub der Proserpina von Johannes Deutsch sowie eine Ausstellung mit Peter Baldinger unter dem Titel Facing the Renaissance. weiterlesen »

Rossstall war Thema bei Bist du deppert!

Rossstall war Thema bei "Bist du deppert!"

LAMBACH. Der Veranstaltungssaal Rossstall und die Dichte an Veranstaltungssälen in der Region standen im Visier der Puls4-Sendung Bist du deppert – Steuerverschwendung und andere Frechheiten. Tips hat ... weiterlesen »

Vier Verletzte bei Kreuzungscrash in Wels

Vier Verletzte bei Kreuzungscrash in Wels

WELS. Bei der Autobahnabffahrt in Puchberg kam es Mittwochfrüh zu einem Verkehrsunfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren.  weiterlesen »

Neujahrsempfang: Kaufmannschaft, Kaiser Josef Platz und mögliche Zusammenschlüsse

Neujahrsempfang: Kaufmannschaft, Kaiser Josef Platz und mögliche Zusammenschlüsse

WELS. Die Kaufmannschaft lud ein, um das neue Jahr gebührend zu empfangen. Bei Porsche Wels ging es nicht nur um Netzwerken oder Fahrzeuge, sondern auch die Zukunft. weiterlesen »


Wir trauern