Katholisches Bildungswerk Perg mit Innovationspreis ausgezeichnet
 

Katholisches Bildungswerk Perg mit Innovationspreis ausgezeichnet

Franz Pfeiffer, Leserartikel, 06.04.2013 22:57 Uhr

Bei der Jahrestagung des Katholischen Bildungswerkes der Diözese Linz wurden am Freitag, 5. April 2013 der Innovationspreis 2013 vergeben. Mehr als 300 örtliche KBW´s waren eingeladen, ihre besten Projekte in drei Kategorien einzureichen, 15 haben davon Gebrauch gemacht. Das KBW Perg erhielt mit dem innovativen Bildungsangebot „Mitmachen beim Online-Lexikon Wikipedia“ in der Kategorie Bildungsangebote mit einem besonders innovativen Bildungsansatzden zweiten Preis.  Den Preis nahmen die Mitglieder des KBW-Teams Perg, Anton Lass, Josef Gusenbauer, Dr. Peter Nefischer und Mag. Franz Pfeiffer entgegen.

Gewürdigt wurde insbesondere die Vernetzung mit aktiven Wikipedia-Autoren und -Fotografen und die Vorstellung des Bildungsangebotes in einer breiten Öffentlichkeit.   Das ausgezeichnete KBW-Bildungsangebot wurde im Zusammenhang mit der Ortsbildmesse im August 2012 in Perg entwickelt und in Form von drei Workshops zu den Themen Wie werde ich Wikipedia-Autor?Wie werde ich Wikipedia-Fotograf? undWie nehme ich am Denkmalfoto-Wettbewerb teil? auch gleich ausprobiert.   Referenten waren erfahrene Wikipedianer, neben Manfred Kuzel und Hubertl auch der Obmann von Wikimedia Österreich, Kurt Kulac.   Entsprechende Wikipedia-Vorträge und Workshops sollen künftig regelmäßig in das Jahresprogramm des Katholischen Bildungswerkes Perg aufgenommen werden. Das Katholische Bildungswerk bot im Rahmen der Jahrestagung des Katholischen Bildungswerkes Perg den anwesenden rund 150 Leitern und Mitarbeitern örtlicher Katholischer Bildungswerke die Möglichkeit, sich im Gespräch mit Franz Pfeiffer über das Mitmachen bei Wikipedia näher zu informieren.   Wikimedia Österreich hat bereits einen Stand für die Ortsbildmesse 2013 in Grieskirchen bestellt.
Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Mühlsteinmuseum hat ein neues Highlight

Mühlsteinmuseum hat ein neues Highlight

PERG. Am Samstag, 4. Mai, öffnet das Mühlsteinmuseum wieder die Türen für die neue Saison. An diesem Tag wird auch die neue Meisingermühle eingeweiht. weiterlesen »

Mitterkirchener Musiker zeigten sich bei Vereinskonzert-Doppelvorstellung erstmals in den neuen Gewändern

Mitterkirchener Musiker zeigten sich bei Vereinskonzert-Doppelvorstellung erstmals in den neuen Gewändern

MITTERKIRCHEN. Im Zuge des Vereinskonzertes, welches am 13. April in bewährter Manier in Form einer Nachmittags- und einer Abendvorstellung in der Mehrzweckhalle abgehalten wurde, präsentierten ... weiterlesen »

Notre Dame: Mauthausener HAK-Professor bei Brandkatastrophe vor Ort

Notre Dame: Mauthausener HAK-Professor bei Brandkatastrophe vor Ort

MAUTHAUSEN/PARIS. Den verheerenden Brand in der Kathedrale Notre-Dame am Montag, 15. April, hat Christian Wartner, Professor an der Perger Handelsakademie, noch deutlich vor Augen. Er war zum Zeitpunkt ... weiterlesen »

Mords-Spaß im Pfarrheim mit der Landjugend

Mords-Spaß im Pfarrheim mit der Landjugend

MAUTHAUSEN. Drei Jahre nach dem mit dem OÖ Volkskulturpreis ausgezeichneten Theaterstück 2222 will die Landjugend Mauthausen heuer erneut ein Theaterfeuerwerk zünden. weiterlesen »

Wenn der Frühling im Kurpark Bad Kreuzen erwacht

Wenn der Frühling im Kurpark Bad Kreuzen erwacht

Bad Kreuzen weiterlesen »

Für EU-Wahl kommt auch Unterstützung aus Perg

Für EU-Wahl kommt auch Unterstützung aus Perg

PERG. Die Spitzenkandidatin der Oberösterreichischen ÖVP für die Europawahl am 26. Mai, Angelika Winzig, traf diese Woche zu Gesprächen mit Abgeordneten, Bürgermeistern und ... weiterlesen »

Vier Verletzte nach Unfall auf der B3

Vier Verletzte nach Unfall auf der B3

PERG. Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos kam es heute Vormittag auf der B3. Alle vier Unfallbeteiligten wurden dabei verletzt und ins Unfallkrankenhaus eingeliefert. weiterlesen »

Bunte und vielfältige Geschichten über das Leben

Bunte und vielfältige Geschichten über das Leben

LUFTENBERG. In den letzten Monaten hat sich der Luftenberger Robert Wöss vermehrt seiner Vergangenheit gewidmet. Er hat Geschichten aus seinem Leben niedergeschrieben, die so bunt und vielfältig ... weiterlesen »


Wir trauern