„Vor dem See“: V.A.S.T. Machland beim Insider-Treffen für echte Autofreaks

Michaela Primessnig, Leserartikel, 14.05.2012 18:00 Uhr

MACHLAND/KÄRNTEN. Wem richtig stylische Autos mit jede Menge Motorleistung mehr am Herzen liegen als fette Partys und Ramba-Zamba auf den Straßen, der ist beim unter Insidern bekannten Treffen „Vor dem See“ goldrichtig. Denn zwei Wochen vor dem größten GTI-Treffen pilgern die wahren Autofreaks nach Kärnten, um ihre Boliden zur Schau zu stellen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Mit dabei war zum wiederholten Male auch der V.A.S.T. Machland.

Mit insgesamt elf Fahrzeugen ist der Verein samt Frauen, Kind und Kegel nach Kärnten gereist, wo sich zwei Wochen vor der „Auto News Wörthersee“, wie das größte GTI-Treffen offiziell heißt, schon jede Menge abspielt. „Wir waren früher auch beim offiziellen Treffen, aber wahre Autoliebhaber, die der Partymeile weniger Gewicht beimessen als der Leidenschaft zu den Fahrzeugen kommen inzwischen schon fast zwei Wochen früher“, so die Runde. Unter Insidern ist dieses Treffen unter „Vor dem See“ bekannt. „In dieser Zeit sieht man, wo der Trend gerade hingeht“, erzählt Martin Kühhas. Seinen Golf hat er auf Car-Hifi ausgelegt und auch einiges hineingesteckt. Inzwischen ist das aber gar nicht mehr so angesagt. „Jetzt zählt wirklich, was einer an Leistung unter der Haube hat, und natürlich die Optik. Beim offiziellen Treffen sind die Leute mit den schönen Autos aber alle wieder weg.“ Natürlich hat auch die Exe-kutive vom neuen Trend längst Wind bekommen und ist an jeder Ecke an Ort und Stelle. „Wo viele Leute sind, gibt es auch schwarze Schafe“, weiß man unter den Autoliebhabern. Und beim genauen Hingucken erkennt man schnell, jede „Weiterentwicklung“ dieser Autos, wie man das in diesen Kreisen vorsichtig formuliert, kann nicht ganz legal sein. Ist keine Polizei in Sichtweite, lässt auch der eine oder andere mal seine Reifen „schrubben“. Kein Wunder, mehrere hundert Bewunderer sitzen in ihren Campingstühlen in Faak oder nahe der heiß begehrten Tankstelle Mischkulnig an der Straße. „Auch wenn man selbst das nicht macht, so warten doch alle hier darauf, dass einer kommt und zeigt, was sein Wagen kann“, grinst Roland Lettner, Obmann des V.A.S.T. Machland.Und die Fahrzeuge der Leute, die zu diesem Insider-Treffen kommen, haben wirklich jede Menge zu bieten. Immer wieder brummen Motoren mit über 400 oder sogar 600 PS. „Es gibt hier fast nichts, was es nicht gibt“, ist Paul Koppler sicher. Deshalb sei es auch schwierig, noch aufzufallen, und genau darum ginge es. „Im Vorjahr sind wir alle mit Felgen in schreienden Neonfarben hierher gekommen, das war schon was“, so Kühhas stolz. Damit dürften die Machländer bei den Trendsettern ganz vorne mit dabei gewesen sein, denn auch heuer war viel Mut zur Farbe sehr gefragt.Custom und OEM StyleAbsolute Highlights sind auch Fahrzeuge im „custom style“, welche durch ihre Individualität ins Auge stechen. Verbreiteter allerdings sind OEM- oder OEMplus-getunte Modelle, die durch Teile baugleicher oder -ähnlicher Boliden aufgewertet werden. So sind Porsche-Teile in Audis und VWs keine Seltenheit und US-Teile momentan der absolute Renner. „Man kommt auch her, um sich wieder Ideen zu holen, was man an seinem Auto machen kann“, so Kühhas. Veranstaltungshinweis:Am Sonntag, 27. Mai, findet ab 9 Uhr am Parkplatz des Perger Fachmarktzentrums das V.A.S.T. Meeting statt. Tips verlost 3 Einfahrtstickets für das Treffen hier

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




„Höhere Bildung bedeutet auch höhere Einkommen“

„Höhere Bildung bedeutet auch höhere Einkommen“

MAUTHAUSEN. Auf ernüchternde Zahlen, was Bildung von Kindern mit Migrationshintergrund betrifft, reagierte der Verein Atib in Kooperation mit den Mauthausener Schulen mit einer Informationsveranstaltung ... weiterlesen »

Donausteigwanderung von Perg nach Grein: Markante Landschaft

Donausteigwanderung von Perg nach Grein: Markante Landschaft

GREIN/BAD KREUZEN. Auf Einladung von Tips und Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich sind derzeit Wanderer auf dem Donausteig unterwegs – und halten die Reise fotografisch fest. Josef Zobl erwanderte ... weiterlesen »

UHS Perg startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

UHS Perg startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

Daniel Pittersberger als Obmann und Mirjam Huber als Geschäftsführerin stehen an der Spitze der Ortsgruppe Perg. Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr, auch die ... weiterlesen »

Susanna Koppler: Von der „Exotin“ zur Lehrmeisterin

Susanna Koppler: Von der „Exotin“ zur Lehrmeisterin

PERG. Wie bei vielen jungen Menschen wuchs auch bei Susanna Koppler in der frühen Kindheit der Wunsch ein Musikinstrument zu erlernen, die Entscheidung fiel schließlich auf ein eher außergewöhnliches ... weiterlesen »

UHS Perg startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

UHS Perg startet mit neuer Leitung in das kommende Schuljahr

BEZIRK PERG. Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr, auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Eine der 12 ... weiterlesen »

Turnverein Perg sucht Verstärkung

Turnverein Perg sucht Verstärkung

PERG. Wer sich bei den immer kälter werdenden Temperaturen aufwärmen und gerne mit Kindern arbeiten möchte, ist beim Turnverein in Perg genau richtig. weiterlesen »

Mit dem Theaterbus ganz bequem zu Highlights der Landestheater-Saison

Mit dem Theaterbus ganz bequem zu Highlights der Landestheater-Saison

BEZIRK PERG/LINZ. Vorhang auf für die neue Spielzeit im Landestheater Linz: Auch in der kommenden Theatersaison bringen die beliebten Theaterbusse Besucher aus dem Bezirk Perg nach Linz und wieder nach ... weiterlesen »

Einen Immobilienmakler können Sie sich wirklich sparen ...

Einen Immobilienmakler können Sie sich wirklich sparen ...

PERG. Ein neuer Immobilien-Tipp von Christian Knoll weiterlesen »


Wir trauern