Kuriose Ausstellung im Steinbrecherhaus

Kuriose Ausstellung im Steinbrecherhaus

Margarete Frühwirth Margarete Frühwirth, Tips Redaktion, 12.08.2014 17:00 Uhr

 PERG. Musik erklingt, als die Wanderer auf einer Etappe des Donausteiges, dem Kugelmanderlweg Richtung Perger Ortszentrum marschieren. Kurz darauf ist aus der Ferne eine markante Männerstimme zu hören. Die Anrainer in der Mühlsteinstraße wissen Bescheid: Im Steinbrecherhaus wird eine Ausstellung eröffnet und „Bütz“ alias Gerhard Pilz philosophiert über Nachttöpfe und andere Utensilien für dringende menschliche Bedürfnisse.  Na dann, nichts wie hin!  

„Wer wollte schon, in der Nacht von einem dringenden Bedürfnis befallen, ins Freie zu dem hüttenartigen Gebilde mit einem Herzerl in der Türe? Die frühere Art des Wohnens, die hygienischen Umstände brachten es mit sich, dass der Nachttopf als überaus nützlicher, der Bequemlichkeit dienender Gegenstand empfunden wurde. Auch andere Bezeichnungen wie Nachtgeschirr, Scherm, Potschamperl, Schiff sind uns bekannt. Historiker vermuten, dass das Nachtgeschirr bereits in der Antike Verwendung fand, “ weiß der „Häusl-Philosoph Bütz“ zu berichten. Amüsiert verfolgen die Besucher seine Ausführungen, ehe sie sich die Ausstellung zu Gemüte führen.  Musikalisch begleitet wurde der Eröffnungsnachmittag von Gerhard Pilz und Martin „Kneli“ Mörwald, der an diesem Tag seinen Geburtstag feierte.Anna Mitterlehners und Prinz Charles' Sammelleidenschaft Über 300 Nachttöpfe besitzt Anna Mitterlehner aus Perg. In der kürzlich eröffneten Ausstellung im Steinbrecherhaus zeigt die Sammlerin eine Auswahl verschiedener Nachtgeschirre aus Keramik, Email, Blech, Glas und Plastik. Sie sind teilweise witzig beschriftet oder romantisch bemalt. „Seit fast 30 Jahren sind die Nachttöpfe zu meinem Hobby geworden. Sie stehen im Garten und im Haus, manche verwende ich als Blumenübertöpfe“, sagt Mitterlehner und lässt den Blick durch den Ausstellungsraum schweifen. Ihre Augen glänzen, wenn sie von ihren Schätzen erzählt. Die meisten Töpfe stammen von Flohmärkten. Einige hat sie geschenkt bekommen, als ihre Sammelleidenschaft bekannt wurde. „Manche, wie etwa die Serie aus Gmunder Keramik habe ich in Geschäften gekauft. Einen Topf habe ich aus der Perger Apotheke, der ist mit einer Produktwerbung versehen.“  Sie zeigt auf ein besonders hübsches Objekt: „Der hier ist aus Enns, mein Lieblingsstück. Für den habe ich eine hübsche Summe bezahlt. Der ist der Schönste von allen, aus ihm haben wir in einer gemütlichen Runde sogar schon Suppe gespeist, “ lacht die Sammlerin. Ihre Sammelleidenschaft verbindet sie übrigens mit einem prominenten Kollegen – Prinz Charles von England. Genauere Informationen über die Sonderausstellung und laufende Veranstaltungen findet man auf der neuen Homepage des Vereines Steinbrecherhaus. Die Sonderausstellung „Nachttöpfe“ ist noch bis 26. Oktober 2014 zu sehen. Anmeldung unter 07262/52387.  Info ÜBER DAS MUSEUMDie seit dem vorletzten Jahrhundert erloschene Zunft der Mühlsteinhauer ist seit dem Mittelalter belegt. Im Gelände des ehemaligen Mühlsteinbruchs Scherer ist das Steinbrecherhaus erhalten geblieben. Es ist das letzte derartige Gebäude. 1802 errichtet und 2007 renoviert. Man kann hier noch sehr gut die Lebensbedingungen einfacher Menschen nachempfinden. Sorgsam wurde auf die Erhaltung des ursprünglichen Charakters des Arbeiterwohnhauses geachtet. Neu im Internet: www.steinbrecherhaus.at 
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gesunde Betriebe boomen: Gütesiegel auch an Perger Unternehmen verliehen

Gesunde Betriebe boomen: Gütesiegel auch an Perger Unternehmen verliehen

BEZIRK PERG. Gleich 79 oberösterreichische Betriebe - darunter auch einige aus dem Bezirk Perg - erhielten Anfang Februar das begehrte Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung ... weiterlesen »

Der Umgang mit dem Geld

Der Umgang mit dem Geld

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Wie man mit Geld umgeht, lernen Jugendliche, wenn sie den Finanzführerschein der Schuldnerhilfe OÖ absolvieren. Auch Schüler der Polytechnischen Schule St. ... weiterlesen »

Greiner Lebenshilfe-Sportler bei ÖBSV-Langlaufmeisterschaft als Medaillensammler

Greiner Lebenshilfe-Sportler bei ÖBSV-Langlaufmeisterschaft als Medaillensammler

GREIN/SCHÖNEBEN. Starke Leistungen lieferten kürzlich bei der Landesmeisterschaft in Schöneben (Bezirk Rohrbach) die Wintersportler der Lebenshilfe Grein ab.   weiterlesen »

Großauflauf bei Tae Kwon Do-Bewerb in Naarn: Teilnehmerzahl sprengte alle Erwartungen

Großauflauf bei Tae Kwon Do-Bewerb in Naarn: Teilnehmerzahl sprengte alle Erwartungen

NAARN. 75 junge Tae Kwon Do-Sportler aus den Vereinen Tragwein, Marchtrenk, Saxen, Pöchlarn, Amstetten, Tragwein und Naarn sorgten am 9. Februar für einen neuen Teilnehmerrekord beim Vielseitigkeitsbewerb ... weiterlesen »

„Übergeben ist nicht immer etwas Schlechtes“: JVP Schwertberg wählte neuen Obmann

„Übergeben ist nicht immer etwas Schlechtes“: JVP Schwertberg wählte neuen Obmann

SCHWERTBERG. Unter dem Motto Übergeben ist nicht immer etwas Schlechtes wurde am 8. Februar bei der Jahreshauptversammlung der JVP Schwertberg im Gasthaus Geirhofer ein Führungswechsel vollzogen.    ... weiterlesen »

Bäckerei Winkler wird rauchfrei

Bäckerei Winkler wird rauchfrei

SCHWERTBERG. Die Bäckerei Winkler stellt auf Nichtraucher-Kaffees um. Bereits in kürzester Zeit konnten viele positive Erfahrungen gesammelt werden.  weiterlesen »

Derby-Knüller: Perger Prinzessinnen fordern das derzeit beste Volleyball-Team Österreichs heraus

Derby-Knüller: Perger Prinzessinnen fordern das derzeit beste Volleyball-Team Österreichs heraus

PERG. Am Samstag ist wieder Derbyzeit in der Austrian Volley League Women. Auf die SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg wartet nicht nur der Sieger des Grunddurchganges, sondern gleichzeitig auch der große ... weiterlesen »

Eine Zirkusgeschichte zum Hören und Mitspielen

Eine Zirkusgeschichte zum Hören und Mitspielen

LUFTENBERG. Manege frei hieß es am Dienstag, 12. Februar in Luftenberg für die Dumme Augustine und viele tolle Künstler. weiterlesen »


Wir trauern