Donausteigwanderung von St. Nikola bis Waldhausen: „Nachahmung empfohlen“

Donausteigwanderung von St. Nikola bis Waldhausen: „Nachahmung empfohlen“

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 29.09.2017 11:03 Uhr

ST. NIKOLA/WALDHAUSEN. Von der Gießenbachmühle aus testete Familie Mitteregger auf Einladung von Tips und Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich die Zwei-Tages-Wanderung nach Waldhausen und wieder zurück nach St. Nikola.

Zunächst ging es durch die Stillensteinklamm, dann über Struden und St. Nikola – nach einer kurzen Mostkost – weiter nach Sarmingstein. Nach 22 Kilometern, 1175 Höhenmetern und 6,5 Stunden endete in Waldhausen die erste Tagesetappe. Das Fazit: „Teil eins ist anspruchsvoll, gute Kondition, gute Wanderschuhe und Wanderstecken werden empfohlen.“

Am zweiten Tag folgte der 13 Kilometer lange „gemütliche Teil“, so die Wanderer. Die prächtige Stiftskirche von Waldhausen wurde besichtigt, auch die wilden Fels-/Wasserformationen der Klamm sorgten für bleibende Eindrücke: „Es hat uns sehr gut gefallen – Nachahmung empfohlen.“

 

Tips.at begleitet die Wanderer auch auf Facebook.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Freiwilliges Engagement für mehr Lebensqualität und Zusammenhalt

Freiwilliges Engagement für mehr Lebensqualität und Zusammenhalt

Perg/OÖ. Freiwilliges Engagement ist der Kitt, der eine Gesellschaft zusammenhält: Rund 700.000 Oberösterreicher sind freiwillig aktiv. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag für eine sichere und ... weiterlesen »

Ausbildung für Vermittler an der KZ-Gedenkstätte

Ausbildung für Vermittler an der KZ-Gedenkstätte

MAUTHAUSEN. Vermittler sind für die KZ-Gedenkstätte in Mauthausen von großer Bedeutung. Sie machen Rundgänge mit den  Besuchern und vermitteln dabei die Geschichte des denkwürdigen Ortes in Verbindung ... weiterlesen »

Altlast-Sanierung im Schwertberger Ortszentrum: Gemeinde klärte Bevölkerung über 2 Millionen-Projekt auf

Altlast-Sanierung im Schwertberger Ortszentrum: Gemeinde klärte Bevölkerung über 2 Millionen-Projekt auf

SCHWERTBERG. Anlässlich der bevorstehenden Altlast-Sanierungsarbeiten im Schwertberger Zentrum lud Bürgermeister Max Oberleitner gestern die Anrainer und Bevölkerung zu einem Informationsabend in den ... weiterlesen »

FF Perg wählte neues Kommando und kürte Feuerwehrmann des Jahres

FF Perg wählte neues Kommando und kürte Feuerwehrmann des Jahres

PERG. Zur 145. Vollversammlung fanden sich am Freitagabend zahlreiche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Perg im Technologiezentrum ein. weiterlesen »

Gemischte Gefühle bei den Wirten zum Rauchverbot

Gemischte Gefühle bei den Wirten zum Rauchverbot

SCHWERTBERG. Das Gasthaus von Bezirks-Wirtesprecher Christian Geirhofer in Schwertberg ist seit November rauchfrei. Auch wenn er persönlich das Rauchverbot für sein Gasthaus befürwortet, so sieht er ... weiterlesen »

Neuer Obmann bringt frischen Wind

Neuer Obmann bringt frischen Wind

MÜNZBACH. Der Musikverein Münzbach steht unter einer neuen Leitung. Bis zu 50 aktive Musiker sollen in den nächsten zehn Jahren erreicht werden. weiterlesen »

Endstation Viertelfinale: beherzte Aufholjagd der Perger Volleyball-Prinzessinnen blieb unbelohnt

Endstation Viertelfinale: beherzte Aufholjagd der Perger Volleyball-Prinzessinnen blieb unbelohnt

PERG. Einen tollen Fight lieferten sich am Samstag die beiden OÖ. Bundesligisten SG Prinz Brunnenbau Volleys und ASKÖ Linz/Steg im zweiten Viertelfinalplayoff der Austrian Volley League Women. Nach ... weiterlesen »

Berufstitel-Verleihung: Kommerzialrats-Ehren für Wolfgang Wimmer

Berufstitel-Verleihung: Kommerzialrats-Ehren für Wolfgang Wimmer

PERG/OÖ. WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer überreichte kürzlich im Rahmen einer Feierstunde vier verdienten oö. Unternehmerpersönlichkeiten und Wirtschaftsfunktionären die Dekrete über die Verleihung ... weiterlesen »


Wir trauern