Das Festival der Regionen gemeinsam feiern

Das Festival der Regionen gemeinsam feiern

Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 14.05.2019 15:35 Uhr

BEZIRK PERG. In wenigen Wochen wird die Region Perg-Strudengau zur Bühne internationaler Kunst, Literatur, Theater und Musik. Das interessante und vielseitige Kulturprogramm, das von 28. Juni bis 7. Juli präsentiert wird, bringt zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland in die Region. Und es gibt den Pergern die Chance, zeitgenössische Kunst hautnah mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Zahlreiche Bewohner engagieren sich bereits in den Workshops und Vorbereitungen zum Festival, um Perg-Strudengau gemeinsam mit den Künstlern als Region zu präsentieren, in der soziale Wärme, Miteinander, Respekt und Gemeinschaft wichtige Werte sind, die hier niemanden kalt lassen!

 Das große Eröffnungskonzert der Bürger

Ein erster Höhepunkt wird die Eröffnung des Festivals am 28. Juni um 20 Uhr mit einem Konzert der Bürger im Freibad der Vitalwelt Perg sein. Die portugiesisch-englische Gruppe Ondamarela hat dazu ein sehr großes Orchester und einen Chor aus der Bevölkerung zusammengestellt. Zwei Künstler von Ondamarela waren bereits im Februar und April in der Region und haben mit mehr als 300 Interessierten in mehreren Workshops gearbeitet. Es gibt noch die Möglichkeit, sich diesem tollen Musikprojekt anzuschließen und Ondamarela bietet dazu offene Workshops für alle Musikinteressierten an: 

  • Samstag, 25.5.: 9 bis 12 Uhr – Landesmusikschule St.Georgen an der Gusen
  • Samstag, 25.5.: 15 bis 18 Uhr – Landesmusikschule Grein

Krönender Abschluss mit einem Volxfest im Gasthof Jägerwirt

Als gemeinsames Abschlussspektakel findet am 6. Juli ab 19 Uhr im Gasthof Jägerwirt in Au an der Donau ein Volxfest der besonderen Art statt. Es wird gemeinsam gefeiert, getanzt und gesungen in einer Atmosphäre, die traditionelles Kulturgut wie Volkstanz, Volksmusik und Trachten als gemeinschaftlichen kreativen Ausdruck verstehen. Es werden die Aasgeiger, der Kuschelkrampus&Quetschenteufel, die Banda Adriatica, Schuhplattler der Region und eigens für den Abend entworfene Trachten erlebbar sein. Gemeinsam Einstimmen auf das Volxfest kann sich jeder vorab bei gemeinsamen Workshops und Stammtischen:

  • Tanzboden-Workshop am Samstag, 18. Mai von 10 bis 17 Uhr. Dieser Nachmittag ist für all diejenigen, die gerne tanzen, singen oder es lernen wollen. Es werden Volkstänze, Schuhplattler und Lieder erlernt und auch neu erfunden.
  • Trachtenwerkstatt mit Wurzelsuppe am Samstag, 15. Juni von 10 bis 18 Uhr; Gemeinsam mit Goldhauben- und Trachtengruppen des Bezirks Perg werden in der Trachtenwerkstatt individuelle Versionen einer eigenen Tracht oder Goldhaube kreiert.
  • Volxfest-Stammtisch beim Jägerwirt in Au an der Donau am 17.5. und 15.6. ab 19 Uhr; Bei den offenen Stammtischen kann jede und jeder in das Volxfest hineinschnuppern und in gemütlicher Runde die Idee und das Team von Volxfest kennenlernen.

Wer die Arbeit von den Künstlern hautnah miterleben möchte, ist herzlichst zu den Veranstaltungen und Workshops im Vorfeld eingeladen. Weiter werden Freiwillige gesucht, die Lust haben bei der Organisation des Festivals mitzuhelfen oder etwas beitragen möchten wie die Verteilung von Plakaten und Flyern, oder die ihr Fenster für ein Plakat zur Verfügung stellen, ein Kuchen für eine Veranstaltung, ein Zimmer für einen Künstler.  

Weitere Workshop Angebote der nächsten Zeit

  • Radreigen für Fahrradbegeisterte: Samstag, 18. Mai 11 bis 15 Uhr oder Sonntag 19. Mai 11 bis 15 Uhr.
  • Für Menschen zwischen 14 und 20 Jahren findet am 16. und 17. Mai ein Radio- und Medienworkshop zu Zivilcourage, Mut und gewaltfreier Kommunikation statt.
  • Und für einen Männerchor werden noch singfreudige Männer gesucht.

Nähere Infos zum Festival, zu Workshops und persönlichen Beiträgen auf www.fdr.at oder per Mail info@fdr.at 

PAY AS YOU CAN – Zahl was du dir leisten kannst

Alle Workshops des Festivals sind kostenfrei. Alle Veranstaltungen im Rahmen des Festivals verfolgen beim Eintrittsgeld das solidarische Prinzip, dass jede und jeder freiwillig das zahlt, was er oder sie sich leisten kann und somit Personen, die wenig oder kein Geld haben, ohne Vorzeigen von Ausweisen oder sonstiger Stigmatisierung gleichwertig am Kulturprogramm teilnehmen können!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mühlviertler Landtagsabgeordnete zu Gast bei Yummhy Austria – Innovative Unternehmen stärken unsere Regionen

Mühlviertler Landtagsabgeordnete zu Gast bei Yummhy Austria – Innovative Unternehmen stärken unsere Regionen

PERG. Im Rahmen der Bezirkstour des Oö. Landtags besuchte Landtagspräsident Viktor Sigl kürzlich gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Alexander Nerat,  Michael Lindner und Ulrike ... weiterlesen »

Neuer Fahrstreifen statt Mittelinseln: Umbau-Projekt um 570.000 Euro soll Mauthausener Stau-Hot-Spot entschärfen

Neuer Fahrstreifen statt Mittelinseln: Umbau-Projekt um 570.000 Euro soll Mauthausener Stau-Hot-Spot entschärfen

MAUTHAUSEN. Um schon vor der Errichtung der neuen Donaubrücke die verkehrliche Situation am Knoten B3/B123 zu verbessern, soll auf der Abfahrt von der Donaubrücke (B123) zur B3 in Richtung ... weiterlesen »

Matrose stürzte über Reling in hochwasserführende Donau und ertrank

Matrose stürzte über Reling in hochwasserführende Donau und ertrank

MAUTHAUSEN. Am 24. Mai gegen 7.13 Uhr stürzte ein 29-jähriger Matrose aus Serbien von einem Schiff nach einer Kollision mit einem Pfeiler der Donaubrücke Mauthausen in die hochwasserführende ... weiterlesen »

Im Keltendorf Mitterkirchen wird beim Familiennachmittag gewebt

Im Keltendorf Mitterkirchen wird beim Familiennachmittag gewebt

MITTERKIRCHEN. Am Sonntag, dem 26. Mai, findet im Keltendorf Mitterkirchen wieder einer der beliebten Familiennachmittage statt. weiterlesen »

Brassband OÖ bringt am 29. Mai den Greiner Stadtplatz zum Vibrieren

Brassband OÖ bringt am 29. Mai den Greiner Stadtplatz zum Vibrieren

GREIN. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des städtischen Kulturvereines bekommen die Jubilare selbst, aber natürlich auch alle Freunde hochwertiger Blechblasmusik, am 29. Mai ein ... weiterlesen »

Beim Roten Kreuz haben 150 neue Mitglieder die passende Jacke gefunden

Beim Roten Kreuz haben 150 neue Mitglieder die passende Jacke gefunden

PERG. Da zu sein, um anderen zu helfen - Davon legten bei der Bezirksstellenversammlung des Roten Kreuzes 300 Anwesende Zeugnis ab. Dass die Rotkreuz-Familie ungebrochen Zuspruch findet, zeigte die Angelobung ... weiterlesen »

Ein Schulfest im Zeichen der gesunden Ernährung

Ein Schulfest im Zeichen der gesunden Ernährung

RIED IN DER RIEDMARK. In jedem Schuljahr gibt es an der Volksschule Hochstraß einen speziellen Jahresschwerpunkt. Heuer setzten sich die Schüler vertieft mit dem Thema Ernährung und Gesundheit ... weiterlesen »

Mobilität als Service: Pergshuttle als erster Schritt Richtung Öffi-System neu

Mobilität als Service: Pergshuttle als erster Schritt Richtung Öffi-System neu

PERG. Seit rund einem Jahr beschäftigt man sich in der Bezirkshauptstadt mit dem Thema Mobilität. Jetzt liegt ein ausgearbeitetes Konzept für ein Mikro-ÖV-System vor. Als erste Maßnahme ... weiterlesen »


Wir trauern