Sabine Schatz: „Kinderbetreuung endlich ausbauen statt Gebühren einführen!“

Sabine Schatz: „Kinderbetreuung endlich ausbauen statt Gebühren einführen!“

Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 28.11.2017 11:34 Uhr

BEZIRK PERG. Der diese Woche präsentierte Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer Oberösterreich zeigt einmal mehr, dass es im Bezirk Perg dringenden Handlungsbedarf gibt. 

„Gerade einmal 7 von 26 Gemeinden erhalten die Bestnote 1a, bei der alle VIF-Kriterien zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfüllt werden. Das sind die sieben westlichsten Gemeinden Luftenberg, St.Georgen/Gusen, Langenstein, Katsdorf, Ried/Riedmark, Mauthausen und Schwertberg, wo wir schon seit Jahren immer bestens aufgestellt sind. Nach Osten hin fällt das Ergebnis immer schlechter aus. In Rechberg und St.Nikola werden gar keine der Kriterien erfüllt. Was im Endeffekt heißt, dass eine Vereinbarkeit von Job und Familie in diesen Gemeinden vor allem für Frauen wohl kaum möglich ist“, stellt SPÖ Bezirksfrauenvorsitzende Nationalratsabgeordnete Sabine Schatz fest. „Dass wir hier dringenden Handlungsbedarf haben, ist keine Neuigkeit. Nur ein Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz würde hier rasch Abhilfe schaffen“, ist Schatz überzeugt.

Einführung der Kindergartengebühren kontraproduktiv  

Als kontraproduktiv bezeichnet die Nationalratsabgeordnete die angekündigte Einführung der Kindergartengebühren für die Nachmittagsbetreuung: „Das belastet Familien, die einen Kinderbetreuungsplatz am Nachmittag brauchen, zusätzlich und wird letztlich dazu führen, dass Gruppen gar nicht mehr zustande kommen, wenn Eltern Kinder aufgrund der Gebühren von der Nachmittagsbetreuung abmelden. Vor allem Frauen werden so in Teilzeitarbeit gedrängt, wenn sie überhaupt eine Möglichkeit zur Erwerbsarbeit wahrnehmen können.“ Besonders enttäuscht zeigt sich Sabine Schatz dabei über VP-Landesrätin Haberlander: „Als Frauen- und Bildungslandesrätin sollte sie hier eigentlich doppelt dagegen sein und die Einführung der Kindergartengebühren ablehnen!“

Schatz: „Keine Verwahranstalten, sondern wichtige Bildungseinrichtungen“ 

Unsere Kinderbetreuungseinrichtungen sind keine Verwahranstalten für Kinder sondern wichtige erste Bildungseinrichtungen. „Wer Kindern durch die Einführung von Gebühren die Möglichkeit verwehrt, das Kinderbetreuungsangebot wahrzunehmen, nimmt ihnen gleichzeitig die besten Bildungschancen und Unterstützung vor dem Schulbeginn. Das wird vor allem jene Kinder treffen, die diese Förderung am meisten brauchen“, ist sich Sabine Schatz sicher.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kleintransporter in Perg gestohlen

Kleintransporter in Perg gestohlen

PERG. In der Nacht auf 25. März drangen bislang unbekannte Täter auf ein Gelände eines Autohauses.  weiterlesen »

Baustellensommer: Auch im Bezirk wird in Straßen investiert

Baustellensommer: Auch im Bezirk wird in Straßen investiert

BEZIRK PERG/OÖ. Insgesamt 108 Millionen Euro werden 2019 in Oberösterreichs Straßen, Brücken und Tunnel investiert, davon 62 Millionen Euro in die Erhaltung und 46 Millionen Euro in ... weiterlesen »

Bilder aus 15 Jahren von Künstler Ernst Böhm

Bilder aus 15 Jahren von Künstler Ernst Böhm

Saxen. Am Freitag, den 22. März wurde im Strindbergmuseum die Vernissage vom regionalen Künstler Ernst Böhm unter dem Titel Frühlingserwachen eröffnet. weiterlesen »

Unterrichtsfach Leben retten für NMS-Schüler

Unterrichtsfach "Leben retten" für NMS-Schüler

BEZIRK PERG. Um den Schülern die Erste Hilfe zu vermitteln, wird nun in allen Neuen Mittelschulen im Bezirk die Initiative Kids save lives – Schüler retten Leben umgesetzt. weiterlesen »

Kochkurs: Frühling in der Küche

Kochkurs: Frühling in der Küche

PERG. Wild und köstlich sprießt es im Frühling auf Wiesen und Wäldern. Grüne Schätze wie Bärlauch, Giersch, Gundermann, Brennnessel, Schafgarbe und viele mehr sollten ... weiterlesen »

Alkolenker kollidierte mit Gegenverkehr: Unfall auf der L569 forderte eine Verletzte

Alkolenker kollidierte mit Gegenverkehr: Unfall auf der L569 forderte eine Verletzte

LUFTENBERG. Vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf verlor ein 29-jähriger Linzer am 23. März gegen 16.15 Uhr auf der L569 die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem entgegenkommenden ... weiterlesen »

Handwerkskunst auf der Burg Kreuzen

Handwerkskunst auf der Burg Kreuzen

BAD KREUZEN. Handwerkskunst rund um Ostern gibt es wieder im stimmigen Ambiente der Burg Kreuzen zu bewundern. Die Osterausstellung setzt auf Qualität des Angebots und auf die Echtheit von Handwerkskunst. ... weiterlesen »

Musikgenuss beim Vereinskonzert in Saxen

Musikgenuss beim Vereinskonzert in Saxen

SAXEN. Der Musikverein Saxen lädt zum diesjährigen Vereinskonzert am 30. März um 20 Uhr in den Turnsaal der MMS Saxen ein. weiterlesen »


Wir trauern