Erkämpfte Beiträge haben sich zum Vorjahr mehr als verdoppelt

Erkämpfte Beiträge haben sich zum Vorjahr mehr als verdoppelt

Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 09.02.2018 18:00 Uhr

PERG. Trotz sinkender Arbeitslosigkeit und steigender Zuversicht der Beschäftigten hatten die Rechtsexperten der Arbeiterkammer auch 2017 alle Hände voll zu tun.

Im vergangenen Jahr führte die Arbeiterkammer mehr als 5.000 Beratungen alleine im Bezirk Perg durch. Mit 4,3 Millionen Euro hat die Arbeiterkammer mehr als doppelt soviel als im Vorjahr und das Fünfache zu 2015, für ihre Mitglieder im letzten Jahr erstritten. Dieser hohe Betrag liegt unter anderem auch an der Insolvenz der Firma GLS im Jahr 2016. 2017 waren 52 Arbeitnehmer aus Perg von einer Insolvenz betroffen.

Problembranche Gastronomie

Das Gastgewerbe ist landesweit das größte Problem. So auch ein Fall einer Beschäftigten aus dem Bezirk Perg. Sie ließ nach Auflösung des Arbeitsverhältnisses von der Arbeiterkammer Perg ihre Endabrechnung kontrollieren. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass sie mehr als 400 Überstunden nicht ausbezahlt bekommen hat. Ihr Glück war, dass sie ihre genauen Arbeitszeiten privat aufgeschrieben hat. Nach der Intervention der Arbeiterkammer bekam die Frau schlussendlich 5.000 Euro nachbezahlt.

Angst um den Arbeitsplatz

Allgemein erfolgen 90 Prozent der Vertretungsfälle erst während oder nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Arbeitnehmer sind ängstlich, wenn es darum geht ihre Rechte durchzusetzten. Sie lassen sich nach einer Beratung nicht immer helfen und verzichten aus Angst um den Arbeitsplatz auf die rechtliche Unterstützung. <

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schauriges Spektakel im Horrorzirkus

Schauriges Spektakel im Horrorzirkus

PERG. Ölt eure Stimmbänder für den letzten Angstschrei - denn der Zirkus des Grauens geht auf große Abschlusstournee und keiner soll verschont bleiben. weiterlesen »

Bad Kreuzner eröffnet GLOBAL 2000 Multivisions-Show „Über-Leben“ für Schüler in Perg

Bad Kreuzner eröffnet GLOBAL 2000 Multivisions-Show „Über-Leben“ für Schüler in Perg

PERG. Oberösterreich, das sind grüne Wälder, klare Bergseen, unberührte Natur. Aber ist diese Idylle wirklich noch überall in Ordnung? Und wie lange noch? Wie geht es unserer Natur wirklich? Derzeit ... weiterlesen »

Großflächige Information über Frauenvolksbegehren im Bezirk Perg

Großflächige Information über Frauenvolksbegehren im Bezirk Perg

BEZIRK PERG. Mit einer Plakat-Aktion informiert die Frauenberatung Perg großflächig über das Frauenvolksbegehren 2.0. weiterlesen »

Laternenführung durch das Windhaager Kloster

Laternenführung durch das Windhaager Kloster

WINDHAAG. Nach einem Ortsrundgang in Mauthausen am vergangenen Samstag erwartet heute Interessierte ein Rundgang durch das ehemalige Kloster Windhaag und ein Klostersuppenessen.   weiterlesen »

Vier Frauen, die aufgrund Geldknappheit erfinderisch werden

Vier Frauen, die aufgrund Geldknappheit erfinderisch werden

GREIN. Der Kulturverein stromauf präsentiert die Theatergruppe Maniacs in ihrer elften Saison. Heuer präsentieren sie eine spritzige und freche Komödie mit dem Titel Pleite, Pech und Panne. weiterlesen »

„Die Zeit ist reif, wir lassen uns nicht unterkriegen

„Die Zeit ist reif, wir lassen uns nicht unterkriegen"

 PERG/OÖ. In Perg findet sich eine breite Unterstützung für das Frauenvolksbegehren. Grüne und SP-Frauen, Gewerkschaft und die Katholische Frauenbewegung verfolgen ein gemeinsames Ziel. weiterlesen »

Freiwilliges Engagement für mehr Lebensqualität und Zusammenhalt

Freiwilliges Engagement für mehr Lebensqualität und Zusammenhalt

Perg/OÖ. Freiwilliges Engagement ist der Kitt, der eine Gesellschaft zusammenhält: Rund 700.000 Oberösterreicher sind freiwillig aktiv. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag für eine sichere und ... weiterlesen »

Ausbildung für Vermittler an der KZ-Gedenkstätte

Ausbildung für Vermittler an der KZ-Gedenkstätte

MAUTHAUSEN. Vermittler sind für die KZ-Gedenkstätte in Mauthausen von großer Bedeutung. Sie machen Rundgänge mit den  Besuchern und vermitteln dabei die Geschichte des denkwürdigen Ortes in Verbindung ... weiterlesen »


Wir trauern