Erkämpfte Beiträge haben sich zum Vorjahr mehr als verdoppelt

Erkämpfte Beiträge haben sich zum Vorjahr mehr als verdoppelt

Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 09.02.2018 18:00 Uhr

PERG. Trotz sinkender Arbeitslosigkeit und steigender Zuversicht der Beschäftigten hatten die Rechtsexperten der Arbeiterkammer auch 2017 alle Hände voll zu tun.

Im vergangenen Jahr führte die Arbeiterkammer mehr als 5.000 Beratungen alleine im Bezirk Perg durch. Mit 4,3 Millionen Euro hat die Arbeiterkammer mehr als doppelt soviel als im Vorjahr und das Fünfache zu 2015, für ihre Mitglieder im letzten Jahr erstritten. Dieser hohe Betrag liegt unter anderem auch an der Insolvenz der Firma GLS im Jahr 2016. 2017 waren 52 Arbeitnehmer aus Perg von einer Insolvenz betroffen.

Problembranche Gastronomie

Das Gastgewerbe ist landesweit das größte Problem. So auch ein Fall einer Beschäftigten aus dem Bezirk Perg. Sie ließ nach Auflösung des Arbeitsverhältnisses von der Arbeiterkammer Perg ihre Endabrechnung kontrollieren. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass sie mehr als 400 Überstunden nicht ausbezahlt bekommen hat. Ihr Glück war, dass sie ihre genauen Arbeitszeiten privat aufgeschrieben hat. Nach der Intervention der Arbeiterkammer bekam die Frau schlussendlich 5.000 Euro nachbezahlt.

Angst um den Arbeitsplatz

Allgemein erfolgen 90 Prozent der Vertretungsfälle erst während oder nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Arbeitnehmer sind ängstlich, wenn es darum geht ihre Rechte durchzusetzten. Sie lassen sich nach einer Beratung nicht immer helfen und verzichten aus Angst um den Arbeitsplatz auf die rechtliche Unterstützung. <

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Logistikbranche im Umbruch: Schwertberger Firma setzt auf autonomes Fahren

Logistikbranche im Umbruch: Schwertberger Firma setzt auf autonomes Fahren

SCHWERTBERG. Die Logistikbranche befindet sich im Wandel und um hier frühzeitig die Entwicklungen mit beeinflussen zu können, beteiligt sich die Schwertberger Firma Hödlmayr International ... weiterlesen »

Schwertberger stellten bei der Römerrastplatz Fotochallenge ihre Kreativität unter Beweis

Schwertberger stellten bei der Römerrastplatz Fotochallenge ihre Kreativität unter Beweis

SCHWERTBERG- Rund 37 Fotos bekam die Bibliothek Schwertberg übermittelt, als sie beim 1. Österreichischen Vorlesetag zur Fotochallenge Römerrastplatz Schwertberg einlud.   weiterlesen »

Solidaritätspreis an Pabneukirchener Flüchtlingshelfer verliehen

Solidaritätspreis an Pabneukirchener Flüchtlingshelfer verliehen

PABNEUKIRCHEN/OÖ. Rund 250 Gäste nahmen gestern im Landhaus Linz an der Verleihung des 25. Solidaritätspreises der KirchenZeitung Diözese Linz teil. Insgesamt acht Einzelpersonen und ... weiterlesen »

Strahlende „Feierwehren“ bei  der Bezirkssiegerehrung

Strahlende „Feierwehren“ bei der Bezirkssiegerehrung

PERG. Insgesamt 158 Feuerwehren aus ganz Oberösterreich haben sich zur Sympathicus-Wahl 2018 angemeldet, bei der sich Tips gemeinsam mit ORF OÖ und dem Land OÖ auf die Suche nach der sympathischsten ... weiterlesen »

Evelyn Ruzicka live auf der Seebühne am Nepomukteich

Evelyn Ruzicka live auf der Seebühne am Nepomukteich

WALDHAUSEN. Nach ihrem großen Erfolg mit Edith Piaf stellt Evelyn Ruzicka ihre eigenen, deutschsprachigen Chansons vor.   weiterlesen »

Windhaager Bauernbund-Ortsgruppe überreicht Spende an die Lebenshilfe Perg

Windhaager Bauernbund-Ortsgruppe überreicht Spende an die Lebenshilfe Perg

WINDHAAG. Die Bauernbund Ortsgruppe Windhaag, die sich neben landwirtschaftlichen Aktivitäten auch immer wieder sozial engagiert, spendete heuer den Reingewinn eines Kabarettabends der Perger Lebenshilfe. ... weiterlesen »

Charly Klug: Austropop Open Air am Mascherbauer-Hof

Charly Klug: Austropop Open Air am Mascherbauer-Hof

SCHWERTBERG Charly Klug aus Tragwein hat sich seit Jahren voll und ganz dem Austropop verschrieben. Die aktuellen Nummern des Sängers, Liedermachers und Gitarristen gibt es am Samstag, 26. Mai, ... weiterlesen »

Wolfexperte kritisiert Statement von Nikolaus Prinz

Wolfexperte kritisiert Statement von Nikolaus Prinz

PERG. Nach dem Statement von Mühlviertler VP-Nationalratsabgeordnete  Nikolaus Prinz weist nun  WWF-Wolfexperte Christian Pichler seine unsachlichen Angriffe in Sachen Wolf zurück. ... weiterlesen »


Wir trauern