Frauen, die das Blech im Griff haben
13

Frauen, die das Blech im Griff haben

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 23.11.2018 14:38 Uhr

PEUERBACH. Blechblasinstrumente sind nur etwas für Männer? Keineswegs. Die drei Peuerbacher Musikerinnen Michaela Schatzl, Christina Schatzl und Sophie Böhm beweisen eindeutig das Gegenteil. Mit Feuereifer lernen die drei Trompete, Tenorhorn sowie Euphonium und zeigen, dass das Blech nicht nur den Männern vorbehalten ist.

Das Instrument der 13-jährigen Sophie, ein Euphonium, ist fast so groß wie sie selbst. Sie zeigt damit, dass Mädchen große In-strumente sehr wohl in den Griff bekommen können. Die 25-jährige Christina hat als Marketenderin bei der „Musi“ begonnen und dann ihre Liebe zum In-strumente-Spielen entdeckt. Und auch als werdende Mutter zieht die 25-Jährige das Musizieren und Lernen mit ihrem Tenorhorn durch und will im Juni kommenden Jahres die Theorieprüfung absolvieren. Die 31-jährige Michaela spielt Trompete, ist seit 16 Jahren beim Musikverein und sitzt seit acht Jahren in einem Register, in dem nur Männer spielen. Alle drei Frauen haben ihr Blech fest im Griff. Warum sich so wenige weibliche Musikerinnen für ein Blechblasinstrument entscheiden, verstehen die drei nicht. Der Musikverein Peuerbach freut sich jedenfalls über neue Mitglieder und besonders über neue Musiker, die den Verein mit einem Blechblasinstrument bereichern wollen. „In Peuerbach freuen wir uns über neue Musiker und junge Leute, die ein Instrument lernen, das von den hinteren Reihen erklingt“, erklärt Kapellmeister Patrick Gruber. Oft sei es, laut Gruber, der Gruppenzwang und die Einstellung, dass ein großes Instrument nur ein Mann spielen kann, weil das könne man ja nicht „erblasen“. Dabei dürfen Mädchen auch ruhig den Mut haben, ein Blechblasinstrument zu lernen, meint Gruber. Der Musikverein Peuerbach besteht derzeit aus 62 Musikern, davon 26 männlich und 36 weiblich.

 

Michaela Schatzl (31), Trompete

Warum hast du dich für ein Blechblasinstrument entschieden?

Das erste Instrument, bei dem ich einen Ton rausgebracht habe, war das Tenorhorn und da habe ich mir gedacht: „Das nehme ich.“ Es hat mich gar nicht zu einem Holzinstrument hingezogen. Heute spiele ich Trompete.

 

Seit wann spielst du Blech?

Mit dem Tenorhorn habe ich mit acht Jahren angefangen. In der Jugendkapelle hat es mich dann zur Trompete hingezogen. Damit habe ich 1999 begonnen.

 

Warum bist du beim Musikverein?

 

Ich bin dabei wegen der Gemeinschaft und weil es einfach lustig ist. Es ist ein großer Freundschaftskreis und ein Ausgleich zum Alltag.

 

 

Christina Schatzl (25), Tenorhorn

Warum hast du dich für ein Blechblasinstrument entschieden?

Ich habe beim Musikverein als Marketenderin angefangen. Irgendwann habe ich mir gedacht, es wäre doch lustig, wenn ich auch ein Instrument lernen würde. Trompete war mir zu schwierig, Tuba zu schwer, deshalb habe ich mir mit dem Tenorhorn etwas in der Mitte ausgesucht.

 

 

Seit wann spielst du Blech?

Seit drei Jahren

 

Warum bist du beim Musikverein?

Ich bin wegen der Gemeinschaft dabei. Ich habe ja nicht als Musikant angefangen, aber das Vereinsleben ist super und das Mitspielen macht großen Spaß.

 

Sophie Böhm (13), Euphonium

Warum hast du dich für ein Blechblasinstrument entschieden?

In der Volksschule sind uns die Blasinstrumente vorgestellt worden. Da wollte ich Tenorhorn lernen.

 

Seit wann spielst du Blech?

Tenorhorn spiele ich seit der zweiten Klasse Volksschule und seit der ersten Klasse Gymnasium Euphonium.

 

Warum bist du beim Musikverein?

Es macht einfach Spaß, mit anderen zu musizieren. Ich bin auch dabei wegen der Gemeinschaft.

 

 

Interessierte Jugendliche und all jene, die gerne beim Musikverein mitmachen wollen, können sich bei Sandra Mayr 0680/3170571 oder Kerstin Ecklmair 0676/3911960 melden.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Besuch vom Peuerbacher Nikolaus

Besuch vom Peuerbacher Nikolaus

PEUERBACH. Diakon Helmut Auinger besuchte als Nikolaus die Kinder des Eltern-Kind-Zentrum in Peuerbach. weiterlesen »

Eva Kapshammer beschreibt ein Leben zwischen Freude und bitterer Realität

Eva Kapshammer beschreibt ein Leben zwischen Freude und bitterer Realität

GRIESKIRCHEN. Mit ihrem Erstlingswerk erschafft Eva Kapshammer aus Grieskirchen ein Sinnbild zwischen Lebenslust und einer Zeit, in der Hilflosigkeit, Schmerz und Traumatisierung allgegenwärtig waren. ... weiterlesen »

Naturfreunde Grieskirchen bieten Skikurse für Kinder an

Naturfreunde Grieskirchen bieten Skikurse für Kinder an

GRIESKIRCHEN. Die Naturfreunde Grieskirchen bieten wieder Kurse für Nachwuchsskifahrer an. weiterlesen »

Perchtenlauf: Schauriges Treiben für den guten Zweck in Neukirchen

Perchtenlauf: Schauriges Treiben für den guten Zweck in Neukirchen

NEUKIRCHEN. Im Zuge der Neukirchner Adventroas veranstaltet die FPÖ Eschenau/Neukirchen einen Perchtenlauf am Marktplatz. weiterlesen »

Advent in Grieskirchen

Advent in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Ein buntes Programm bietet die Stadt Grieskirchen zur Adventszeit. Vom Weihnachtsdorf, wo man sich bei einem Glühwein aufwärmen kann oder beim Rathaus-Kalender, wo täglich ... weiterlesen »

Pretoria Youth Choir singt Konzerte mit Hausruckvoices und Kienzlchor

Pretoria Youth Choir singt Konzerte mit Hausruckvoices und Kienzlchor

ALTENHOF/WAIZENKIRCHEN. Der Jugendchor der Universität Pretoria aus Südafrika ist auf dreiwöchiger Europatournee mit insgesamt zehn Konzerten. Zu hören ist der African Spirit auch in ... weiterlesen »

Geplante Betriebserweiterung: Ärger über Flächenwidmung hält an

Geplante Betriebserweiterung: Ärger über Flächenwidmung hält an

ST. GEORGEN. Die geplante Betriebserweiterung der Firma Pöttinger, in Stritzing herumwandernde Wildtiere und verärgerte Landwirte, die eine Wertminderung ihrer Grundstücke fürchten, ... weiterlesen »

Landesmusikschule Peuerbach präsentiert: Der Nussknacker

Landesmusikschule Peuerbach präsentiert: "Der Nussknacker"

PEUERBACH. Die Landesmusikschule Peuerbach lädt zu einer besonderen vorweihnachtlichen Vorstellung und wird Tschaikowskys Nussknacker aufführen. weiterlesen »


Wir trauern