Neuer Wegabschnitt freut Pilger auf dem Johannesweg

Neuer Wegabschnitt freut Pilger auf dem Johannesweg

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 30.08.2017 17:45 Uhr

PIERBACH. Genau rechtzeitig zur Wander-Hauptsaison wurde nach umfangreicher Vorarbeit die Wegumlegung des letzten Teilabschnitts des Johannesweges von der Ruine Ruttenstein nach Pierbach abgeschlossen.

Beinahe ein ganzes Jahr bemühten sich die Gemeinde Pierbach und das örtliche Tourismusforum darum, große Teile des Wegabschnittes von der asphaltierten Straße wegzubringen. Nach umfangreichen Verhandlungen mit Naturschutzbehörden und intensiven Gesprächen mit Grundstücksbesitzern, denen großer Dank gilt, haben es die Tourismusverantwortlichen rund um Pierbachs Bürgermeister Richard Freinschlag geschafft.

Positives Pilger-Feedback

Der neue Wegabschnitt konnte mit Hilfe einiger freiwilliger Helfer hergestellt, beschildert und für die Wanderer freigegeben werden. „Ein erstes großes und überaus positives Feedback haben wir bereits über die Johannesweg-Facebook-Seite, aber auch direkt von den ersten Pilgern, die danach in Pierbach angekommen sind, erhalten“, sagt Robert Diesenreither vom Johanneswegverein. Die schönen Wegpassagen führen direkt entlang des Flussbettes der Großen Naarn, vorbei an imposanten Felsformationen und vermitteln schönste Eindrücke von der Natur.

Unter den erfolgreichsten Pilgerwegen des Landes

Der Verein ist hocherfreut über die neue Wegführung, da der Grundgedanke des vor fünf Jahren geschaffenen Pilgerweges die Entschleunigung für Körper und Geist sein soll und die Wegführung dabei eine wichtige Rolle spielt. „Wir sind jetzt sehr gut unterwegs, mit gut 12.000 Nächtigungen im Jahr zählt dieser Weg zu den erfolgreichsten des Landes“, so Diesenreither.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Erfolgsstory 25 Jahre Mühlviertler Alm: Ein Vierteljahrhundert Aufschwung für benachteiligte Region

Erfolgsstory 25 Jahre Mühlviertler Alm: Ein Vierteljahrhundert Aufschwung für benachteiligte Region

KALTENBERG. 25 Jahre ist die Erfolgsgeschichte der Mühlviertler Alm bereits alt. Grund genug,, diese bei der Vollversammlung des Regionalverbandes im vollbesetzten Saal des Kaltenberger Hofs Revue ... weiterlesen »

Panini-Sticker im JugendService  tauschen

Panini-Sticker im JugendService tauschen

FREISTADT. Die Fußball-Weltmeisterschaft von 14. Juni bis 15. Juli 2018 in Russland steht vor der Tür.  Das JugendService des Landes Oberöstereichs bietet den Jugendlichen ab sofort ... weiterlesen »

Kurz vor Abschied noch den Präsidenten besucht

Kurz vor Abschied noch den Präsidenten besucht

WIEN/NEUMARKT. Christoph Leitl empfing in seiner letzten Arbeitswoche als Präsident der Bundeswirtschaftskammer eine große Delegation des Neumarkter Seniorenbundes mit Obmann Franz Lengauer. ... weiterlesen »

Jugend knipste kreativ

Jugend knipste kreativ

NEUMARKT. 74 kreative Ensendungen hatte es beim Jugend-Fotowettbewerb Snap It gegegeben. Eine fachkundige Jury hatte es nicht leicht, die neun Sieger-Bilder zum Thema Bewegung – bei Mensch, Natur ... weiterlesen »

Von der Idee bis zur Firma: Schüler der HAK/HTL Freistadt versuchen sich ein Schuljahr lang als Unternehmer

Von der Idee bis zur Firma: Schüler der HAK/HTL Freistadt versuchen sich ein Schuljahr lang als Unternehmer

FREISTADT. Erfahrung in der Wirtschaft sammeln, Spaß haben, positiv bilanzieren und beim Landesbewerb einen Stockerlplatz ergattern: Das sind die Ziele, die sich Schüler der 4. Klassen der HAK/HTL ... weiterlesen »

Böhmische Nacht am Mönchdorfer Sportplatz

Böhmische Nacht am Mönchdorfer Sportplatz

MÖNCHDORF. Zwei Tage lang ganz im Zeichen der Blasmusik steht am 2. und 3. Juni das Geschehen am Mönchdorfer Sportplatzgelände.     weiterlesen »

Die besten Kuppler wurden gekürt

Die besten Kuppler wurden gekürt

MÖNCHDORF. Die Freiwillige Feuerwehr Mönchdorf lud zum 1. Mühlviertler Alm Kuppelcup in die Stockhalle der Union ein. Zahlreiche Feuerwehren aus dem Bezirken Freistadt, Perg und Urfahr-Umgebung ... weiterlesen »

Gelungener Saisonauftakt für Rallye-Duo Fragner/Stütz

Gelungener Saisonauftakt für Rallye-Duo Fragner/Stütz

SANDL/FREISTADT. Top motiviert reiste das Duo Gerhard Fragner und Beifahrerin Stefanie Stütz nach Kärnten zum Murauer Rallyesprint, um beim ersten Lauf der Austrian Rallye Challenge Punkte ... weiterlesen »


Wir trauern