Paukenschlag: Thennemayer neuer FF-Bezirkskommandant

Paukenschlag: Thennemayer neuer FF-Bezirkskommandant

Ronald Baireder, Leserartikel, 20.02.2016 17:59 Uhr

BEZIRK MELK. Einen Paukenschlag brachte die Bezirkskommandowahl im Feuerwehrhaus Pöchlarn: Der langjährige Bezirkskommandant Alfred Puschacher musste sich mit 81:69 Stimmen seinem Herausforderer Roman Thennemayer von der FF Hürm geschlagen geben.

Mit 154 Wahlberechtigten war der Bezirk fast vollständig vertreten - ein deutliches Zeichen für das große Interesse an der Wahl. Die überwältigende Wahlbeteiligung war aber sicher auch auf das Antreten von Roman Thennemayer als Gegenkandidat zurückzuführen. Der Urnengang fiel jedenfalls deutlicher aus, als von vielen erwartet. Die seit Jahren ungelöste BAZ-Frage (Tips berichtete) wurde dem seit 2009 amtierenden Puschacher offenbar zum Verhängnis. Der Yspertaler war nach der Wahl beim gemeinsamen Fototermin nicht mehr anwesend, meinte aber im Tips-Telefonat betont gelassen: „Ich will gar nicht viel dazu sagen. Die Kommandanten und Stellvertreter haben so entschieden. Das ist zur Kenntnis zu nehmen.“ Der ehemalige Manker Abschnittskommandant Roman Thennemayer ist damit binnen einer Stunde zum Bezirkskommandanten aufgestiegen. Die Kameraden wollten damit offenbar nicht nur Puschacher für die offene BAZ-Frage bestrafen, sondern würdigen gleichzeitig Thennemayers Verdienste um die 2015 in Mank abgehaltenen Landesfeuerwehrbewerbe. Das Ziel des Hürmers ist es, in kürzester Zeit die BAZ-Frage zu lösen: „Dieses Thema hat in der Vergangenheit sehr viel Unzufriedenheit hervorgerufen - innerhalb und außerhalb des Feuerwehrwesens. Ich möchte, dass die Bezirksalarmzentrale in der Bezirkshauptstadt bleibt, egal ob im neuen Melker FF-Haus oder beim Roten Kreuz“, kündigte der neugewälte Bezirkshäuptling an, „außerdem wird es eine Lösung geben, dass auch der Bezirksführungsstab nach Melk kommt.“ Die Grundentscheidungen wolle er aber noch gemeinsam mit den Abschnittskommandanten besprechen.

 

Feuerwehrstruktur erhalten

Darüber hinaus will sich Thennemayer verstärkt darum kümmern, dass die Feuerwehrstrukturen im Bezirk erhalten bleiben, sowohl was die Anzahl der Standorte, als auch die Gerätschaften betrifft. Auch die Ausbildung ist ihm wichtig: „Dieser Bereich soll weiterhin so gut funktionieren wie bisher und den Anforderungen angepasst werden.“Der Wahl zum BK-Stellvertreter stellten sich Manfred Schmidl und Anton Jaunecker. Mit 104 der 154 Stimmen für den Persenbeuger Jaunecker fiel das Ergebnis hier noch viel deutlicher aus. Der neue stellvertretende Bezirkskommandant ist wie Thennemayer ein erfahrenes Mitglied des Katastrophenhilfsdienstes.

 

Drei neue Kommandanten in den fünf Abschnitten

Nach der Wahl zum Bezirkskommando wurden in fünf Gruppen die Abschnitts- und Unterabschnittskommanden gewählt. Auch hier gab es einige Veränderungen, bevor zur Angelobung geschritten wurde: Engelbert Gundacker von der FF Inning wird als Leiter des Verwaltungsdienstes Hermann Mühlbacher beerben. Franz Hiesberger folgt Roman Thennemayer im Abschnitt Mank. Franz Haiden ist der Nachfolger von Anton Wittmann im Abschnitt Melk. Hermann Mühlbacher tritt im Abschnitt Pöggstall in die Fußstapfen von Erwin Barth. In ihren Ämtern bestätigt wurden Josef Riegler im Abschnitt Ybbs und Josef Hinterndorfer im Abschnitt Persenbeug.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Unfall am Truppenübungsplatz in Allentsteig: Vier Melker Pioniere verletzt

Unfall am Truppenübungsplatz in Allentsteig: Vier Melker Pioniere verletzt

ALLENSTEIG/MELK. Bei einem Unfall am Truppenübungsplatz in Allensteig wurden vier Soldaten verletzt, zwei von ihnen schwer. Sie gehören dem Pionierbataillon 3 aus Melk an, berichtet Michael ... weiterlesen »

Emmersdorfer Nah & Frisch beliebtester Nahversorger im Bezirk Melk

Emmersdorfer Nah & Frisch beliebtester Nahversorger im Bezirk Melk

EMMERSDORF. Die junge Unternehmerin Michaela Kranabitl, sie führt den Nah & Frisch in Emmersdorf, wurde von ihren Kunden zur beliebtesten Nahversorgerin im Bezirk Melk gewählt.  ... weiterlesen »

31-Jähriger nach Auffahrunfall in Texingtal schwer verletzt

31-Jähriger nach Auffahrunfall in Texingtal schwer verletzt

TEXINGTAL. Gestern Nachmittag, 20. Februar, kam es in Texingtal zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw fuhr auf einen Klein-Lkw auf. Der Lkw wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Fahrbahn ... weiterlesen »

Feuerwehrjugend in Kettenreith im Einsatz

Feuerwehrjugend in Kettenreith im Einsatz

KILB/MANK. Vergangenen Samstag, 16. Februar, fand in Kettenreith die Abnahme des Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe der Feuerwehrjugend des Abschnittes Mank statt. weiterlesen »

Jehovas Zeugen präsentierten neue Bibelübersetzung

Jehovas Zeugen präsentierten neue Bibelübersetzung

BEZIRK MELK. Nach gut fünfjähriger Übersetzungsarbeit wurde die revidierte Neue-Welt-Übersetzung in Deutsch herausgegeben. Das war Anlass für eine besondere Veranstaltung ... weiterlesen »

Bereitschaftsdienst am Wochenende für Ärzte nicht mehr verpflichtend – NÖ Ärztekammer beruhigt

Bereitschaftsdienst am Wochenende für Ärzte nicht mehr verpflichtend – NÖ Ärztekammer beruhigt

NÖ. Wie vor kurzem bekannt wurde, hat der Verwaltungsgerichtshof die Verpflichtung der niedergelassenen Ärzte zum Bereitschaftsdienst an Sonn- und Feiertagen aufgehoben. Die Bevölkerung ... weiterlesen »

Vorstand von Soziales Ybbs bestätigt

Vorstand von "Soziales Ybbs" bestätigt

Rasche & unbürokratische Hilfe für Ybbser Bevölkerung.   weiterlesen »

IN-Region-Taxi: Petzenkirchen zieht positive Bilanz

IN-Region-Taxi: Petzenkirchen zieht positive Bilanz

PETZENKIRCHEN. Seit 1. Dezember 2017 ist das IN-Region-Taxi in den Gemeinden Petzenkirchen, Bergland, Wieselburg und Wieselburg-Land in Betrieb und verzeichnete im ersten Jahr insgesamt 1.138 Fahrten.  ... weiterlesen »


Wir trauern