Fix: Junges Paar übernimmt Pöttinger Bahnwirtshaus

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 14.11.2017 18:29 Uhr

PÖTTING. Nun ist es fix: Das Bahnwirtshaus in Pötting hat einen neuen Pächter. Der 25-jährige Eric Gschaider und die 20-jährige Rebecka Petermandl aus Bruck-Waasen eröffnen am 1. Dezember das Gasthaus neu.

Mit guter, bodenständiger Küche von Schweinsbraten über Beuschl bis Schlachtplatte sollen in Zukunft die Gäste verwöhnt werden. Beide Wirtsleute sind ausgebildete Köche. Gschaider hat seine Lehre bei Franz Lindner in Natternbach absolviert, Petermandl im Schwarzen Bär in der Linzer Herrenstraße.

 

Reiz des Landgasthauses

Warum sie sich für den Bahnwirt in Pötting entschieden haben? „Es ist der Landgasthaus-Stil, der reizt“, meint der 25-Jährige. „Und uns macht Kochen allgemein Spaß. Und natürlich auch der Umgang mit den Leuten“. Nach kleineren Umgestaltungsmaßnahmen wird das Gasthaus erstmals nach drei Monaten wieder öffnen. Froh zeigt sich Pöttings Bürgermeister Peter Oberlehner über das neue Wirtsleben in seiner Gemeinde. „Man ist erleichtert und ich bin vor allem froh, dass es nun wieder einen Wirt in Pötting gibt. Ein Gasthaus hat eine so wichtige Funktion für die Gemeinde, dass die Menschen zusammenkommen können“, sagt Bürgermeister Peter Oberlehner.

25 Interessenten

Im Vorfeld hatte er mit 25 Interessenten Kontakt, im Endeffekt hat man sich für das junge Wirtspärchen entschieden. „Wir haben den Eindruck, dass die beiden das sehr gut machen werden“, so Oberlehner.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Evangelische Pfarrgemeinde lädt zum 40. Basar für den guten Zweck

Evangelische Pfarrgemeinde lädt zum 40. Basar für den guten Zweck

WALLERN. Der allererste Weihnachtsbasar fand genau am 25. und 26. November 1978 im Evangelischen Gemeindesaal statt. Gisela Bik, die Frau von Pfarrer Jakobus Bik, hatte die Idee einen Basar auszurichten, ... weiterlesen »

Krise oder Chance ?

Krise oder Chance ?

WALLERN. Droht nach dem Greißler- und Wirtshaussterben auch ein Kirchensterben? Oder ergeben sich neue Chancen für die Zukunft der christlichen Kirchen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer ... weiterlesen »

„Aber er hat doch alles !“

„Aber er hat doch alles !“

HOFKIRCHEN. Im Rahmen der Buchausstellung des Katholischen Bildungswerkes am Sonntag, 26. November präsentieren einige Schüler der Volksschule auch ihr Theaterstück Aber er hat doch alles! im Pfarrzentrum. ... weiterlesen »

Hohe Auszeichnung

Hohe Auszeichnung

TAUFKIRCHEN. Karl Trinkfass war stolze 47 Jahre lang im Autohaus Kriegner in Grieskirchen tätig und auch über 20 Jahre für die Bundesinnung der Karosseriebauer. weiterlesen »

Auszeichnungen für die Musikvereine Altenhof und Waizenkirchen

Auszeichnungen für die Musikvereine Altenhof und Waizenkirchen

ALTENHOF/WAIZENKIRCHEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer zeichnete, im Rahmen eines Festaktes im Steinernen Saal des Linzer Landhauses, insgesamt 13 verdiente oberösterreichische Musikkapellen aus. weiterlesen »

Ökumene und Pfarrcafe

Ökumene und Pfarrcafe

WEIBERN. Das Katholische Bildungswerk veranstaltete gemeinsam mit den umliegenden Pfarren und der evanglischen Gemeinde im Bezirk Grieskirchen in der Pfarrkirche zum ersten Mal einen ökumenischen Gottesdienst ... weiterlesen »

Feinste Erzählkunst

Feinste Erzählkunst

NEUMARKT. Bereits zum fünften Mal war der 74-jährige Schweizer Erfolgsautor Werner Egli zu Gast an der Neuen Mittelschule. weiterlesen »

Elf Feuerwehrfrauen und ein Geburtstagskind bei der Grundausbildung

Elf Feuerwehrfrauen und ein Geburtstagskind bei der Grundausbildung

An der zweiten Grundausbildung für den aktiven Feuerwehrdienst nahmen 53 Teilnehmer aus 23 verschiedenen Feuerwehren des Bezirkes in Grieskirchen teil. weiterlesen »


Wir trauern