Zukunftsweisend: Energie und Infrastruktur

Elisabeth Lidauer, Leserartikel, 17.10.2012
PRAMBACHKIRCHEN. Großes Augenmerk wird in der Gemeinde auf Energie und Infrastruktur gelegt. Derzeit wird laut Bürgermeister Johann Schweitzer der Flächenwidmungsplan überarbeitet: „Einerseits benötigen wir neue Baugründe für den privaten Wohnbau, aber auch für Mietwohnungen im Mehrparteienbereich. Zudem ist es uns wichtig, für unsere zwei Leitbetriebe Schauer und Eschlböck neue Betriebsbaugründe zur Verfügung stellen zu können“.In Sachen Energie wird in Prambachkirchen auf Nachhaltigkeit gesetzt. Durch die Installierung einer Photovoltaikanlage am Dach des Hauptschulturnsaales, die im Zuge der Schulsanierung verwirklicht wurde, verfügt Prambachkirchen nun über eine „Sonnenschule“. Die Anlage kann im Jahr 5.000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Der Strom fließt zuerst zu den Verbrauchern in der Schule, der Rest wird in das Stromnetz eingespeist. Laut Bürgermeister Schweitzer werden derzeit weitere Photovoltaikanlagen mit Bürgerbeteiligung auf öffentlichen Gebäuden, wie zum Beispiel der Volksschule, angedacht. Besonders stolz zeigt sich Schweitzer über die Bildungseinrichtungen vor Ort: in der Gemeinde gibt es einen fünfgruppigen Kindergarten, die Volks- und Hauptschule wurden vor kurzem saniert und im Gymnasium Dachsberg werden rund 700 Schüler aus der gesamten Region unterrichtet. „Was uns auch freut, ist, dass beinahe alle großen öffentlichen Gebäude sowie die Firmen Schauer und Eschlböck an die Nahwärme angeschlossen sind, und somit mit nachwachsender Energie versorgt werden“, betont Schweitzer.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Herbstlesung mit Judith Taschler in St. Marienkirchen

Herbstlesung mit Judith Taschler in St. Marienkirchen

ST. MARIENKIRCHEN. Die Bücherei St. Marienkirchen bietet im Herbst wieder eine besondere Veranstaltung an. Das Büchereiteam, mit Christine Ferchhumer an der Spitze, freut sich sehr, dass eine der erfolgreichsten ... weiterlesen »

Ricci Zoidl und Co wollen am Attersee gewinnen

Ricci Zoidl und Co wollen am Attersee gewinnen

EFERDING. Am kommenden Samstag wird mit dem Mannschaftszeitfahren rund um den Attersee der letzte Bewerb der Österreichischen Radbundesliga ausgetragen. Das Team Felbermayr Simplon Wels startet bei diesem ... weiterlesen »

Schulkreise vor der VS Eferding Süd

Schulkreise vor der VS Eferding Süd

EFERDING. Vor der Volksschule Eferding Süd entstanden künstlerisch bemalte Kreise, die den Schulbereich verdeutlichen und zur Verkehrssicherheit beitragen sollen.   weiterlesen »

Kleidung, Spielsachen, Bücher und vieles mehr

Kleidung, Spielsachen, Bücher und vieles mehr

GRIESKIRCHEN/EFERDING. In zahlreichen Gemeinden locken die Basare und Flohmärkte für Baby- und Kinderartikel wieder Schnäppchenjäger an. weiterlesen »

Fotoklubs Hartkirchen, Weibern und Peuerbach etablieren sich inmitten der Weltelite

Fotoklubs Hartkirchen, Weibern und Peuerbach etablieren sich inmitten der Weltelite

HARTKIRCHEN/PEUERBACH/WEIBERN. Der Fotoklub Hartkirchen, der Fotoclub Weibern und der Fotoklub Peuerbach haben sich inmitten der Weltelite der Fotografie etabliert. Beim weltgrößten Fotokunstwettbewerb ... weiterlesen »

Erfolgreicher Judo-Nachwuchs

Erfolgreicher Judo-Nachwuchs

ALKOVEN. Beim International Vienna Open kämpften am Sonntag, 24. September, mehr als 200 Starter aus 10 Nationen in den Altersklassen U10 bis U14 um die Medaillen. Die Nachwuchs-Judokas des JZ Rapso ... weiterlesen »

Bei Fahrzeugkontrolle: Suchtmittel und verbotene Waffen in Auto sichergestellt

Bei Fahrzeugkontrolle: Suchtmittel und verbotene Waffen in Auto sichergestellt

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf einem Parkplatz in Wallern/Trattnach am 23. September gegen 22.45 Uhr konnten Polizisten Cannabiskraut, Suchtmittelutensilien sowie Waffen sicherstellen. ... weiterlesen »

Rennwagenfahrer blieb mit Fuß zwischen Pedalen hängen: Wagen geriet außer Kontrolle

Rennwagenfahrer blieb mit Fuß zwischen Pedalen hängen: Wagen geriet außer Kontrolle

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Mit dem Fuß zwischen Gas- und Bremspedal blieb ein 75-jähriger Rennwagenfahrer aus Bayern am 23. September um 14.20 Uhr in Waizenkirchen hängen, woraufhin der Wagen außer Kontrolle ... weiterlesen »


Wir trauern