Art.bruckmuehle.at: Kunst zum Ausleihen fürs Wohnzimmer

Art.bruckmuehle.at: Kunst zum Ausleihen fürs Wohnzimmer

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 14.03.2019 19:30 Uhr

PREGARTEN. Als Ausstellungsort für Künstler aus nah und fern hat sich das Kulturhaus Bruckmühle einen Namen gemacht. Die seit 2013 gesammelten Werke sollen nun nicht mehr länger im Depot verstauben. Um einen kleinen Beitrag kann man sie künftig für die eigenen Wände ausleihen.

„Unsere Ausstellungstätigkeit seit dem Jahre 2013 hat uns in den Besitz einer kleinen, aber sehr feinen Sammlung gebracht“, sagt Richard Maynau, Geschäftsführer des Kulturhauses. Von jedem ausstellenden Künstler wurde ein Bild für die Sammlung erbeten. Rund 30 Werke warten derzeit unter dem Titel „Art.Bruckmühle“ auf kunstinteressierte Menschen, die sich gerne Bilder von zeitgenössischen Künstlern in die eigenen vier Wände hängen möchten. Unter http://art.bruckmuehle.at/ gibt es einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Werke.

Geringe Leihgebühr

Der für ein halbes Jahr Leihzeit zu entrichtende Obolus ist leistbar. „Die Leihgebühr für Privatpersonen beträgt für ein halbes Jahr 18 Euro für Grafiken und kleine Gemälde, 36 Euro für größere Gemälde. Firmenkunden bezahlen 40 bzw. 80 Euro dafür“, erklärt Maynau. Nach Ablauf des halben Jahres kann das Werk zurückgegeben oder gekauft werden, die Leihe kann aber auch bis zu einem Jahr verlängert werden. Die günstigen Leihgebühren resultieren daraus, dass mit Art. Bruckmühle keinerlei Gewinngedanke verbunden ist. „Schön ist, dass unsere Sammlung immer weiter wächst. Die jüngsten drei Vernissagen waren bestens besucht, unter den Gästen waren sogar Kulturpreisträger, die angefragt haben, ob sie in der Galerie der Bruckmühle ausstellen dürfen“, sagt Richard Maynau nicht ohne Stolz.

Proben für Aistfestspiele angelaufen

Parallel zum Start von Art.Bruckmühle sind im Kulturhaus an der Aist die Proben für die Aistfestspiele 2019 angelaufen. Auf dem Programm steht ab 21. Juni Ferdinand Raimunds romantisches Zaubermärchen „Der Bauer als Millionär“. Mehr davon in demnächst.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kulturtage: Austro-Pop, Akustik, Klassik und Moderne

Kulturtage: Austro-Pop, Akustik, Klassik und Moderne

UNTERWEITERSDORF. Gute Unterhaltung mit abwechslungsreicher Musik wird bei den Unterweitersdorfer Kulturtagen geboten. weiterlesen »

Infoabend zeigt Wichtigkeit über Pflege im häuslichen Bereich auf

Infoabend zeigt Wichtigkeit über Pflege im häuslichen Bereich auf

FREISTADT. Die Bäuerinnen und die OÖVP Frauen aus Freistadt luden zu einem Informationsabend ein. Referentin Gerlinde Tucho sprach dabei über das Thema Pflege im häuslichen Bereich.  ... weiterlesen »

„Meine Schule – mein Leben!“: Erasmus+-Projekt ermöglicht EU-weiten Schüler-Austausch

„Meine Schule – mein Leben!“: Erasmus+-Projekt ermöglicht EU-weiten Schüler-Austausch

FREISTADT. Die 4. Klassen der Musikmittelschule Freistadt nehmen derzeit an einem zweijährigen Erasmus+-Projekt teil und lernen dabei gemeinsam mit europäischen Partnerschulen künstlerische ... weiterlesen »

Kinder erleben Technik

Kinder erleben Technik

FREISTADT. Die Wirtschaftskammer Freistadt lädt am 22. März, von 14 bis 16.30 Uhr, in der Handelsakademie (HAK) Freistadt Familien zum spielerischen Forschen ein. weiterlesen »

Salzgwölb eröffnet: „Habe vieles  ausprobiert, Salz hat geholfen“

Salzgwölb eröffnet: „Habe vieles ausprobiert, Salz hat geholfen“

FREISTADT. Mit dem ersten Salzgwölb im Bezirk hat Margarete Heiligenbrunner eine Wohlfühl-Oase neben dem Linzer Tor in Freistadt eröffnet. Die Wände sind verkleidet mit Königssalz ... weiterlesen »

Schüleraustausch mit Budweis: Sprache und Bräuche kennenlernen

Schüleraustausch mit Budweis: Sprache und Bräuche kennenlernen

HAGENBERG. Karpfen in der Badewanne vor Weihnachten oder sanftes Schlagen mit einer Weidenrute zu Ostern – beim Schüleraustausch mit der Partnerschule in Budweis lernen Schüler des BORG ... weiterlesen »

Waldburger Jahrbuch wurde vorgestellt

Waldburger Jahrbuch wurde vorgestellt

WALDBURG. Ortsfotograf Presto, Herbert Preslmaier, hat das Waldburger Jahrbuch 2018 vorgestellt.  weiterlesen »

Wendja-Challenge: Ziel sind 10.000 Liegestütz

Wendja-Challenge: "Ziel sind 10.000 Liegestütz"

FREISTADT. Der Musiker Lukas Plöchl, auch bekannt als Wendja, hat eine Challenge auf Instagram gestartet. Das Ziel sind 10.000 Liegestütze.  weiterlesen »


Wir trauern