Familienfreundliche Gastronomie in Pregarten

Familienfreundliche Gastronomie in Pregarten

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 20.05.2019 13:15 Uhr

PREGARTEN. Seit dem Jahr 2014 ist die Aiststadt als familien- und kinderfreundliche Gemeinde zertifiziert. Viele Maßnahmen wurden in dieser Zeit umgesetzt, damit sich Menschen jeden Alters in der Stadt wohlfühlen. Die Gastronomie leistet dazu einen wichtigen Beitrag und ist ein beliebter Treffpunkt. Damit sich Familien mit Kindern beim Gasthausbesuch noch wohler fühlen, wird den jüngsten Gästen ab sofort eine spannende Malvorlage angeboten.

Viele Eltern wissen, dass Kinder beim Warten auf das Essen schnell gelangweilt sind. Ein paar Stifte und eine Malvorlage sind da vielleicht eine willkommene Abwechslung. Gemeinsam mit der Werbeagentur Neudesign wurde eine attraktive Vorlage mit Motiven des Wassererlebnisparks gestaltet. Der aus EU-LEADER-Mitteln finanzierte Spielplatz lockt seit zwei Jahren viele Familien nach Pregarten.

Wichtige Zielgruppe Familien

Die Pregartner Gastronomen haben diese Idee der Stadt bereitwillig aufgegriffen. „Familien mit Kindern sind eine wichtige Zielgruppe bei uns im Gasthaus. Sind die Kinder zufrieden, sind es die Eltern in der Regel auch. Außerdem sind Kinder die Gäste der Zukunft, daher sind sie uns besonders wichtig“, sagt Reinhard Postl vom gleichnamigen Traditionsgasthaus in Selker.

Chance für Gastronomie

„Jeder weiß, dass die gastronomische Situation in Pregarten schon einmal besser war. Umso wichtiger ist es, unsere aktiven Wirtshäuser und Lokale zu fördern. Pregarten muss für Wirte wieder ein attraktives Pflaster werden und auch neue Interessenten anlocken. Wir haben für Tagesgäste viel zu bieten und daraus ergibt sich auch eine Chance für die Gastronomie“, sagt Vizebürgermeister Fritz Robeischl.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pferde- und Kutschenwallfahrt auf der Mühlviertler Alm

Pferde- und Kutschenwallfahrt auf der Mühlviertler Alm

WEITERSFELDEN. In den ersten Sonnentagen vor der Sonnenwende begaben sich Pferdekutschen von der Mühlviertler Alm auf eine mehrtägige Wallfahrt.  weiterlesen »

Querdenken lohnt sich!

Querdenken lohnt sich!

Ein DA-Team der HLW Freistadt reist zur INTEL ISEF nach Kalifornien: Das Bundesministerium für Digitalisierung sowie das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zeichneten in ... weiterlesen »

79-Jährige bei Sturz aus rollendem Fahrzeug verletzt

79-Jährige bei Sturz aus rollendem Fahrzeug verletzt

WEITERSFELDEN. Eine 79-Jährige wurde am 15. Juni gegen 11.50 Uhr in der Ortschaft Haid verletzt, als der PKW, in den sie gerade einsteigen wollte, plötzlich rückwärts die Straße ... weiterlesen »

Mühlviertel Classic: größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs

Mühlviertel Classic: größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs

BEZIRK FREISTADT. 150 historische Fahrzeuge, drei Tage, 418 Kilometer: Vom 20. bis 23. Juni findet die größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs statt.  weiterlesen »

Historisches Jagdkonzert im Kloster Frauenberg

Historisches Jagdkonzert im Kloster Frauenberg

KEFERMARKT. Unter ihrem Obmann Willi Leitner aus Kefermarkt gestaltete der Parforce-Corps Nordwald aus Oberösterreich mit dem Chorleiter Hans Brandstetter ein historisches Jagdkonzert im Kloster ... weiterlesen »

Alkolenker flüchtete vor Polizeikontrolle: 23-Jährigen mit knapp 2,5 Promille gestoppt

Alkolenker flüchtete vor Polizeikontrolle: 23-Jährigen mit knapp 2,5 Promille gestoppt

UNTERWEISSENBACH. Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt flüchtete am 15. Juni gegen 3.20 Uhr auf der L576 vor einer Polizeikontrolle und überfuhr dabei beinahe einen Polizisten; als er ... weiterlesen »

Seniorenheim-Mitarbeiter wanderten ins Aisttal

Seniorenheim-Mitarbeiter wanderten ins Aisttal

PREGARTEN. Seit 2017 wird im Bezirksseniorenheim das Projekt Gemeinsam Xund in Kooperation mit der OÖ GKK durchgeführt. Bei diesem Projekt werden mit Mitarbeiter-Beteiligung Maßnahmen erarbeitet, ... weiterlesen »

Sein Herz schlägt für den Klimaschutz: Simon Klambauer ist Klima- und Energie-Manager des Jahres

Sein Herz schlägt für den Klimaschutz: Simon Klambauer ist Klima- und Energie-Manager des Jahres

MÜHLVIERTEL. Simon Klambauer bringt Menschen beim täglichen Einkauf zum Nachdenken, macht Jugendlichen Lust auf Elektromobilität und möchte die Biomasseheizwerke seiner Region modernisieren: ... weiterlesen »


Wir trauern