Raaber Faschingszug: Die Faschingsgilde Narraabia lädt zum Highlight der närrischen Zeit

Raaber Faschingszug: Die Faschingsgilde Narraabia lädt zum Highlight der närrischen Zeit

Alexandra Dick, Leserartikel, 08.02.2018 14:20 Uhr

RAAB. Aus St. Aegidi, Obernberg, Münzkirchen, sogar aus Salzburg und Bayern kommen die Narren, um am Sonntag, 11. Februar, mit den Raabern Fasching zu feiern. „Selbst der Papst hat sich angekündigt“, verrät Gernot Gaiswinkler mit einem Zwinkern.

„Je bunter, desto besser“, so wollen die Raaber Narren ihren Faschingszug haben. 35 bis 40 Gruppen mit rund 800 Akteuren und, wenn das Wetter mitspielt, 8000 Besucher erwartet die Faschingsgilde Narraabia dieses Jahr. Neben schönem Wetter und vielen Leute wünscht sich die Faschingsgilde aber vor allem einen lustigen und unfallfreien Faschingszug. Die Gilde selbst will in diesem Jahr wieder mehr Kontakt zu den Besuchern haben und setzt auf Fußnummern. Während der Gildewagen mit Faschingsprinz und -prinzessin an das Motto der letzten Faschingssitzung „Die Römer sind los“ erinnert, werden die Nummern aktuelle Themen behandeln. Eine besondere Show haben auch die Garde-Mädels vorbereitet, die ihr 50-jähriges Jubiläum feiern.

Ortsdurchfahrt gesperrt

Für den reibungslosen Ablauf sorgen 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettung sowie der Polizei. Die Ortsdurchfahrt ist bis 18 Uhr gesperrt. Nach dem Faschingszug feiern die Narren bei einer Aftershow-Party im Faschingszelt beim Gasthaus Schraml weiter.

Beginn: pünktlich um 14 Uhr

Aufstellung der Wägen: 12.30 Uhr

Eintritt: drei Euro, Unter-15-Jährige frei

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Großbrand in Schardenberg: 200 Feuerwehrleute im Einsatz

Großbrand in Schardenberg: 200 Feuerwehrleute im Einsatz

BEZIRK SCHÄRDING. Bei einem Großbrand in einem Holzverarbeitungsbetrieb in Schardenberg standen am Vormittag des 20. Oktober 9 Feuerwehren mit rund 200 Mann im Einsatz. weiterlesen »

Ein Ärztezentrum für Andorf: Diese Vision könnte bald Realität werden

Ein Ärztezentrum für Andorf: Diese Vision könnte bald Realität werden

ANDORF. Kürzlich hat die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse in einer Pressemitteilung die Ausbaupläne für die medizinische Versorgung in den Regionen präsentiert. Die Marktgemeinde ... weiterlesen »

Borkenkäferplage: Waldkirchen kommt der Wald abhanden

Borkenkäferplage: Waldkirchen kommt der Wald abhanden

WALDKIRCHEN/WESEN. Der Borkenkäfer treibt auch im Oberen Donautal sein Unwesen. Der Schaden, den dieser kleine Schädling anrichtet, nimmt schon fast katastrophale Ausmaße an. Auch in Waldkirchen ... weiterlesen »

Florianis übten patientengerechte Unfallrettung

Florianis übten patientengerechte Unfallrettung

ENGELHARTSZELL. Neue und moderne Technik in der Automobilindustrie erfordern im Rahmen der Technischen Hilfeleistung bei der Feuerwehr eine ständige Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte. ... weiterlesen »

Tolle Leistung

Tolle Leistung

RAAB. Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Straßenerhaltungsfachmänner traten die zwei besten Teilnehmer der jeweiligen Landeswettbewerbe aus Oberösterreich, Niederösterreich und der ... weiterlesen »

Aufregende Tage beim Sommerzeltlager der Pfadfindergruppe Brunnenthal

Aufregende Tage beim Sommerzeltlager der Pfadfindergruppe Brunnenthal

BRUNNENTHAL. Somewhere under the rainbow versammelten sich kurz vor den Sommerferien 20 Kinder und fünf Jugendleiter zum Sommerzeltlager der Pfadfindergruppe Brunnenthal. Ebenso bunt wie der Regenbogen ... weiterlesen »

Bio-Pionier geehrt

Bio-Pionier geehrt

ST. FLORIAN. Für seine langjährigen Verdienste in der Landwirtschaft erhielt Karl Ketter kürzlich den Berufstitel Ökonomierat verliehen.  weiterlesen »

Waldschule Esternberg feierlich eröffnet

Waldschule Esternberg feierlich eröffnet

ESTERNBERG. Bei herrlichem spätsommerlichen Wetter klappte nun der zweite Versuch nach der Schlechtwetterabsage im September und die Waldschule Esternberg konnte eröffnet werden. weiterlesen »


Wir trauern