Sieg für Walter Ablinger beim Europacuprennen in Italien

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 23.04.2017 14:22 Uhr

Mit dem Europacup in Verolanuova/Italien ist die Handbike-Rennsaison 2017 so richtig gestartet. Bei optimalem Wetter mit weit über 20 Grad konnte Österreichs Aushängeschild Walter Ablinger heute beim Straßenrennen über 46,4 Kilometer das Rennen im Zielsprint gegen den Paralympicsieger Paolo Ceccetto gewinnen. Bereits gestern landete der Ausnahmesportler aus Oberösterreich beim Einzelzeitfahren über 10,3 Kilometer auf dem ausgezeichneten 2. Platz. „Ein Sieg im Sprint gegen drei Italiener, das Rennen heute war ganz nach meinem Geschmack“, freut sich Ablinger über ein erfolgreiches Wochenende und die ersten Weltranglistenpunkte. Nach dem neuen inoffiziellen österreichischen Rekord beim Halbmarathon in Linz das nächste Highlight der noch jungen Rennsaison.  

Walter Ablinger beim Straßenrennen im Zielsprint nicht zu schlagen

Das Straßenrennen in der Altstadt von Veraluanova in der Nähe von Brescia gestaltete sich von Beginn an spannend: Bereits nach wenigen Kilometern konnte sich Walter Ablinger gemeinsam mit drei Italienern vom Peloton lösen. Diese Führungsgruppe arbeitete bei Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h perfekt zusammen und so kam es nach knapp 46 Kilometern zum Zielsprint, den Ablinger mit einer Zeit von 1:16:41 Stunden für sich entscheiden konnte. Mit seinem 2. Platz vom Vortrag sicherte er sich auch die Gesamtwertung beider Rennen.

210 Höhenmeter waren beim Einzelzeitfahren zu bewältigen

27 Starter aus 8 Nationen kämpften beim schweren Weltcup-Einzelzeitfahren allein in der Handbikeklasse MH3 um den Tagessieg. Auf der 10,3 Kilometer langen Strecke waren bei einer durchschnittlichen Steigung von 4,5 Prozent 210 Höhenmeter zu bewältigen. Der Silbermedaillengewinner von Rio aus Rainbach gab bei diesem Bergzeitfahren alles und musste sich nur Olympiasieger Paolo Ceccetto aus Italien geschlagen geben.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Andorferin gibt Yoga-Kurse auf Luxus-Kreuzfahrtschiff

Andorferin gibt Yoga-Kurse auf Luxus-Kreuzfahrtschiff

ANDORF. Mit atemberaubendem Blick auf das weite Meer und auf wunderschöne Strände hat Bianca Schinagl­ vergangenen Sommer eine Woche lang auf einem Kreuzfahrtschiff verbracht. Als einzige Österreicherin ... weiterlesen »

Schardenberger Florianis zogen Bilanz über 2017

Schardenberger Florianis zogen Bilanz über 2017

SCHARDENBERG. Traditionell fand am Dreikönigstag die 137. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schardenberg statt. weiterlesen »

Jahreswetterbericht 2017: Eisiger Jänner und tropenhafter August

Jahreswetterbericht 2017: Eisiger Jänner und tropenhafter August

MÜNZKIRCHEN. Wie jedes Jahr blickt Franz Hauzinger aus Münzkirchen auf das meteorologische Jahr zurück. 2017 war laut dem Hobbymeteorologen ein Sonnenjahr, das allen Regeln des Hundertjährigen Kalenders ... weiterlesen »

Innovativer Maschinenbau: HTL Ried kooperiert mit Firma Einböck in Dorf an der Pram

Innovativer Maschinenbau: HTL Ried kooperiert mit Firma Einböck in Dorf an der Pram

DORF/RIED. Auf innovativen Maschinenbau für eine nachhaltige Landbewirtschaftung hat sich die Firma Einböck in Dorf an der Pram spezialisiert und ist mittlerweile der weltweit führende Komplettanbieter ... weiterlesen »

Kein Schutzweg für Schulkinder aus Gadern – für Eltern unverständlich

Kein Schutzweg für Schulkinder aus Gadern – für Eltern unverständlich

TAUFKIRCHEN/PRAM. Muss zuerst etwas passieren und ein Kind verletzt werden, bevor gehandelt wird? Diese Frage stellt sich ein besorgter Vater aus Gadern, dessen Kinder auf dem Weg zur Schule die Rainbacher ... weiterlesen »

Esternberg trauert um Amtsleiter Alois Götzendorfer

Esternberg trauert um Amtsleiter Alois Götzendorfer

ESTERNBERG. Im Juli feierte Esternbergs Amtsleiter Alois Götzendorfer die Vollendung seines 60. Lebensjahres. Im Saal des Gasthauses Hubinger war kein Platz mehr frei, es wurde gefeiert, gesungen, gelacht. ... weiterlesen »

Lehre bei Frauscher Sensortechnik: Rückgrat globalen Erfolgs

Lehre bei Frauscher Sensortechnik: Rückgrat globalen Erfolgs

ST. MARIENKIRCHEN. Sensoren und Tracking-Lösungen der Frauscher Sensortechnik leisten in über 80 Ländern der Welt einen wertvollen Beitrag, um die Eisenbahnen sicherer und effizienter zu machen. Dazu ... weiterlesen »

Neujahrsempfang in Andorf

Neujahrsempfang in Andorf

ANDORF. Das Wachstum der Gemeinde und die Sicherheit der Bürger waren die zwei großen Themen beim diesjährigen Neujahrsempfang in der Landwirtschaftlichen Fachschule in Andorf. weiterlesen »


Wir trauern