Walter Ablinger startet am 5. Juli die King of the Mountain Tour

Walter Ablinger startet am 5. Juli die King of the Mountain Tour

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 21.06.2017 07:29 Uhr

RAINBACH/INNKREIS. Walter Ablinger und seine beiden querschnittgelähmten Kollegen Heinz Frei und der Schweiz und der Steirer Thomas Frühwirth zählen im Paracycling zu den weltbesten Fahrern. Jetzt startet das Trio mit ihrem Handbike eine weltweit noch nie dagewesene Rundfahrt: Beim King of the Mountain überqueren die Athleten mit ihrem Handbike in zehn Tagen elf der schönsten Alpenpässe und absolvieren dabei 31.740 Höhenmeter.

Die gesamte Tour ist 530 Kilometer lang und startet am 5. Juli mit dem Anstieg auf den Colle del Morti in Italien, Highlights sind am dritten Tag die Etappe nach L„Alpe d“Huez und den Col du Galibier, der drei Tage später von den Startern der Tour de France überquert wird. Aber auch das vom Giro d„Italia bekannte Stilfser Joch überqueren die Handbiker mit ihren Rennmaschinen. “Ich wollte mit dem Handbike einmal etwas Besonderes ausprobieren. Dabei ist mir die Idee von Thomas Frühwirth gerade richtig gekommen, mit zwei meiner Kollegen eine riesige Tour über die Alpen zu fahren und zu zeigen, wozu Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung fähig sind„, betont Walter Ablinger.

King of the Mountain - elf der schönsten Alpenpässe in zehn Tagen

Die Tour King of the Mountain führt die drei Topsportler und Medaillengewinner bei Paralymics und Weltmeisterschaften über die schwersten, aber auch schönsten Alpenpässe in Italien, Frankreich, Schweiz, Südtirol und in Österreich. Die höchste Passstrasse der Tour wird am achten Tag befahren, das unter Bikern berüchtigte Stilfser Joch (2757), wo sich erst kürzlich die Teilnehmer des Giro d´Italia hinaufgequält haben.

Auf den Spuren der Tour de France und des Giro d“Italia

Die drei Motivationskünstler fahren dabei aber die Berge nicht nur einmal hinauf, sie fahren die Berge von beiden Seiten (also hinauf, hinunter und von der zweiten Seite wieder hinauf), sodass die Tour insgesamt die 31.740 Höhenmeter umfasst. Steile Rampen und Teilstücke mit bis zu 33,1 Prozent Steigung sowie schnelle Abfahrten mit Spitzengeschwindigkeiten von 80 bis 90 km/h erwarten die drei Enthusiasten. Den Abschluss und Zieleinlauf bildet mit dem Großglockner der höchste Berg Österreichs. Dort wird die drei Ausnahmekönner am 14. Juli zur voraussichtlichen Ankunftszeit um 13 Uhr eine Fangruppe und Blasmusik erwarten. „Diese Tour wird sicher ein unvergessliches Erlebnis“, betonen die drei Topathleten unisono.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Blau-weiß-blau seit 1958: Die  Union Enzenkirchen feiert Jubiläum

Blau-weiß-blau seit 1958: Die Union Enzenkirchen feiert Jubiläum

ENZENKRICHEN. Anlässlich ihres sechzigsten Geburtstags lädt die Union Raika Enzenkirchen von 29. Juni bis 1. Juli zum dreitägigen Jubiläumsfest in den Hallen der Firma Hauer im Gewerbegebiet ... weiterlesen »

Motorroller prallte in St. Roman gegen LKW

Motorroller prallte in St. Roman gegen LKW

ST. ROMAN/KOPFING. Am Abend des 18. Juni kam es in St. Roman zu einer Kollision zwischen einem LKW und einem Moped, bei der der Mopedlenker unbestimmten Grades verletzt wurde. weiterlesen »

PKW prallte in Esternberg gegen einen Frontlader

PKW prallte in Esternberg gegen einen Frontlader

ESTERNBERG. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Frontlader kam es am Nachmittag des 18. Juni in Esternberg. weiterlesen »

Abwechslungsreiches Programm am Schulfest in Freinberg

Abwechslungsreiches Programm am Schulfest in Freinberg

FREINBERG. Die Volksschule und der Elternverein Freinberg laden zum traditionellen Schulfest am Freitag, 22. Juni, ab 17.30 Uhr in die ASKÖ-Stockhalle. weiterlesen »

Siegesserie der Athleten des ClubLaufRad Sauwald hält weiterhin an

Siegesserie der Athleten des ClubLaufRad Sauwald hält weiterhin an

ST. ROMAN. In Wels fand der 1. City Triathlon statt. Dieses Event konnte sich Thomas Mayr vom CLR Sauwald natürlich nicht entgehen lassen. Nach seiner starken Leistung bei der Staatsmeisterschaft ... weiterlesen »

Fußball: Klassenerhalt fixiert

Fußball: Klassenerhalt fixiert

ESTERNBERG. In der Landesliga West bleibt Sportunion Handyshop Esternberg. weiterlesen »

Im Bezirk Schärding sind die Preise für Baugründe stark gestiegen

Im Bezirk Schärding sind die Preise für Baugründe stark gestiegen

OÖ/BEZIRK SCHÄRDING. Die Immobilienpreise in Oberösterreich steigen weiter, zum Teil stark. Niedrige Zinsen, eine boomende Wirtschaft und Baulandverknappung tragen dazu bei, dass Eigentumswohnungen, ... weiterlesen »

Tödlicher Verkehrsunfall in Schulleredt: Motorradfahrer starb nach Frontalzusammenstoß noch an der Unfallstelle

Tödlicher Verkehrsunfall in Schulleredt: Motorradfahrer starb nach Frontalzusammenstoß noch an der Unfallstelle

BEZIRK SCHÄRDING. Ein 62-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Schärding verunglückte am 16. Juni gegen 8.50 Uhr auf der Brünninger Straße in Schulleredt tödlich, als ... weiterlesen »


Wir trauern