Walter Ablinger mit insgesamt 10 Rennsiegen im Jahr 2017

Walter Ablinger mit insgesamt 10 Rennsiegen im Jahr 2017

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 20.10.2017 17:29 Uhr

Die Rennsaison 2017 der Handbiker ist kürzlich zu Ende gegangen. Zeit für Walter Ablinger, um für das heurige Jahr Bilanz zu ziehen. Insgesamt konnte der Weltklasseathlet bei 27 internationalen Renneinsätzen 10 Siege einfahren. Bei den Weltcups war Ablinger aufgrund von technischen Gebrechen mehrmals nicht gerade vom Glück verfolgt, sein bestes Ergebnis war ein 2. Platz beim Weltcup in Emmen/Niederlande. Auch den European Handbike Circuit und die Internationale OÖ. Paracycling-Rundfahrt konnte er auf dem 2. Gesamtrang beenden. Nicht nach Wunsch lief es bei der Weltmeisterschaft in Südafrika, mit den Plätzen 5 und 6 blieb er hinter seinen Erwartungen. Zum Jahresabschluss 2017 verbesserte er sich noch auf Platz 3 der Weltrangliste. Insgesamt legte Ablinger in der abgelaufenen Saison mit seinem Handbike 14.149,3 Trainings- und Rennkilometer zurück. Bereits Anfang November startet die Vorbereitung für die nächste Rennsaison, im Jahr 2018 hat sich vor allem bei der WM in Italien das Podium zum Ziel gesetzt.
 

Das Jahr 2018 wird Walter Ablinger mit seinem Team nach einem genauen Trainings- und Rennplan absolvieren. Mit Headcoach Christoph Etzlstorfer aus Linz startet er in die mittlerweile 10. Saison. Neu im Team ist Sportwissenschaftler Markus Kinzlbauer aus Salzburg, Mentaltrainer Bernhard Streif aus Zell/Pram und Betreuer Rudi Wiesbauer aus Aurolzmünster. Bewährte Unterstützung bis zu den nächsten Paralympics in Tokio 2020 erhält der Behindertensportler durch Physiotherapeut Kohlbauer aus St.Florian/Inn, Radmechaniker Erwin Sommergruber aus St. Roman, die Ernährungsberatung Haudum aus Salzburg und seine Sponsoren.

Der Saisonstart 2018 wird nach rund 7.000 Trainingskilometern mit intensiven Materialtests beim Halbmarathon am 15. April in Linz erfolgen. Hier will der Rainbacher seinen heuer aufgestellten Österreichischen Rekord im Halbmarathon von 32:46 Minuten (Schnitt 38,63 km/h) verbessern. Saisonhöhepunkte 2018 sind neben der Weltmeisterschaft in Maniago/Italien die drei Weltcupveranstaltungen in Belgien, den Niederlanden und Kanada. In Österreich ist die Internationale OÖ. Paracycling-Rundfahrt vom 10.-12. Mai 2018 im Salzkammergut ein Fixtermin. Hier will Walter Ablinger seinen Erfolg vom vergangenen Jahr wiederholen, heuer hatte ihn ein schweres technisches Gebrechen den Sieg gekostet.

Die Rennsaison 2017 war eine ganz besondere: Heuer hat sich Walter Ablinger gemeinsam mit seinem Nationalteamkollegen Thomas Frühwirth aus der Steiermark einen Traum erfüllt. Im Juli 2017 absolvierten die beiden Profis bei der King of the Mountain Tour insgesamt 11 Alpenpässe in 10 Tagen. 15.330 Höhenmeter absolvierten die Handbiker, und das nicht mit ihren Rennmaschinen, sondern mit äußerst stabilen und 18 Kilogramm schweren Handbikes. „Eine unglaubliche Erfahrung, die mich persönlich extrem bereichert, aber auch an die Grenzen meiner Leistungsfähigkeit gebracht hat“, so Walter Ablinger. „Ich wollte diese Tour unbedingt einmal machen. Letztendlich hat sie mir wahrscheinlich bei der WM einen Podiumsplatz gekostet, aber ich wollte mir diesen Traum unbedingt erfüllen“. 2018 liegt der Fokus voll auf den Saisonhöhepunkten WM und Weltcup, hier will der Paralympics-Silbermedaillengewinner von Rio 2016 und Titelträger von London 2012 sowie Weltmeister 2013 in Kanada ganz oben auf dem Podest landen.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vitales Wohnen: eine alternative Wohnform zu Altenheimen

Vitales Wohnen: eine alternative Wohnform zu Altenheimen

ST. MARIENKIRCHEN. Vitales Wohnen – kurz ViWo – steht für altengerechtes Wohnen & Leben und ist ein Drei-Säulen-Modell, welches zwei verschiedene Wohnformen sowie eine Tagesbetreuung ... weiterlesen »

Abwechslungsreich, kreativ und mit besten Berufsaussichten

Abwechslungsreich, kreativ und mit besten Berufsaussichten

ZELL AN DER PRAM. Die ARGE Alten- und Pflegeheime Oberösterreich organisiert in Kooperation mit dem Sozial-ressort des Landes OÖ am Freitag, 5. Oktober den Tag der Altenarbeit.   weiterlesen »

Spannende Matches um Vereinsmeistertitel des UTC St. Florian am Inn

Spannende Matches um Vereinsmeistertitel des UTC St. Florian am Inn

ST. FLORIAN AM INN. Das Highlight der Tennissaison ist alle Jahre das Finale der Vereinsmeisterschaften des UTC St. Florian am Inn. Heuer nahmen 22 Jugendliche, 16 Damen und 38 Herren daran teil. weiterlesen »

Sturz nach Überholmanöver auf der B130: 52-jähriger Motorradfahrer verletzt

Sturz nach Überholmanöver auf der B130: 52-jähriger Motorradfahrer verletzt

BEZIRK SCHÄRDING. Nach einem Überholmanöver geriet ein 52-jähriger deutscher Motorradfahrer am 22. September gegen 16.15 Uhr auf der B130 ins Schleudern, stürzte und verletzte ... weiterlesen »

ATSV Tennis Schärding ermittelt seine Vereinsmeister

ATSV Tennis Schärding ermittelt seine Vereinsmeister

SCHÄRDING Nach den Mannschaftsmeisterschaften wurden auch dieses Jahr die alljährlichen Vereinsmeisterschaften des ATSV Tennis Schärding ausgetragen. weiterlesen »

Aussichtsplatz mit Sitzgelegenheit in Brunnenthal geschaffen

Aussichtsplatz mit Sitzgelegenheit in Brunnenthal geschaffen

BRUNNENTHAL. Im Bereich der Neubaustraße/Schmiedweg wurde von den Mitarbeitern des Bauhofes ein ansprechender Sitzbereich in bester Aussichtslage für die Brunnenthaler Bürger geschaffen. ... weiterlesen »

Kursstart am 24. September: Erste-Hilfe-Kurse lohnen sich zu 100 Prozent

Kursstart am 24. September: Erste-Hilfe-Kurse lohnen sich zu 100 Prozent

BEZIRK SCHÄRDING. Ab 24. September starten in ganz Oberösterreich wieder Erste-Hilfe-Kurse des Roten Kreuzes. weiterlesen »

Derbytime in Riedau: Hebertinger-Elf empfängt das Schlusslicht aus Kallham

Derbytime in Riedau: Hebertinger-Elf empfängt das Schlusslicht aus Kallham

RIEDAU. Am Sonntag, 23. September findet in der Allianz-Pramtal-Arena das Derby zwischen Riedau und Kallham statt. Während sich der Aufsteiger aus Riedau über einen guten Saisonstart in der 1. ... weiterlesen »


Wir trauern