Walter Ablinger startet zum Saisonauftakt mit Halbmarathon-Rekordjagd in Linz

Walter Ablinger startet zum Saisonauftakt mit Halbmarathon-Rekordjagd in Linz

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 28.03.2018 06:41 Uhr

Walter Ablinger zählt zu den weltbesten Handbikern. Das große sportliche Ziel des Innviertlers ist 2018 ein Podiumsplatz bei den Weltmeisterschaften in Maniago/Italien. Bereits zum Saisonauftakt wartet eine echtes Highlight: Der Paralympics-Sieger von London und Silbermedaillengewinner von Rio will zum Saisonstart beim 17. Linz Donau Marathon am 15. April seinen im Vorjahr aufgestellten Österreichischen Rekord im Halbmarathon von 32:46 Minuten (Schnitt 38,63 km/h) verbessern. Ein hochkarätiges Handbike-Starterfeld unter anderem mit dem aktuell stärksten Handbiker Österreichs, dem Steirer Thomas Frühwirth soll dieses Ziel ermöglicht werden. „Bisher habe ich in der Vorbereitung 6.960 Trainingskilometer absolviert. Die Vorbereitung läuft nach Plan, ich bin topmotiviert. Wenn auch das Wetter passt, sollte gemeinsam mit Frühwirth in Linz eine neue Bestzeit möglich sein“, so Walter Ablinger.
 

Walter Ablinger will gleich zum Saisonstart richtig aufzeigen und in Linz seinen im Vorjahr an gleicher Stelle aufgestellten Rekord verbessern. „Bislang wurde der Halbmarathon der Handbiker in der oberösterreichischen Landeshauptstadt meist zu einem Soloritt eines Topathleten. Heuer haben wir erstmals die Gelegenheit zu zweit richtig Tempo zu machen und uns gegenseitig zu puschen“, erzählt Ablinger voller Vorfreude. Der Innviertler erwartet ein sehr schnelles Rennen mit einer Sprintentscheidung in der Wienerstraße. In Linz gibt es nur zwei Wertungsklassen bei den Handbikern. Die hoch gelähmten Tetraplegiker und die tieferen Paraplegiker.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Primiz: Erhebender Festtag für Wallfahrtsort Schardenberg

Primiz: Erhebender Festtag für Wallfahrtsort Schardenberg

SCHARDENBERG. Dort, wo er getauft wurde, die erste heilige Kommunion empfing sowie die Firmung gespendet bekam und als begeisterter Ministrant diente, feierte der vor zwei Wochen vom Passauer Bischof Stefan ... weiterlesen »

Kopfinger Künstlerin stellt im LKH Schärding ihre Werke aus

Kopfinger Künstlerin stellt im LKH Schärding ihre Werke aus

SCHÄRDING. Vielfältig und abwechslungsreich ist das Repertoire der Hobbykünstlerin Petra Rader. Die gebürtige Flachgauerin (Salzburg) lebt seit zwölf Jahren in Kopfing und präsentiert ... weiterlesen »

Neues Kleinlöschfahrzeug für die FF Eisenbirn

Neues Kleinlöschfahrzeug für die FF Eisenbirn

Das Erste geförderte Feuerwehrauto seit der Gründung 1904 durfte die Freiw. Feuerwehr Eisenbirn am 19.07.2018 von der Firma Rosenbauer entgegennehmen. weiterlesen »

Antikmarkt: Antiquitäten und Trödel in der Barockstadt Schärding

Antikmarkt: Antiquitäten und Trödel in der Barockstadt Schärding

SCHÄRDING. Einer hat bereits stattgefunden und drei weitere gibt's heuer noch. Die Rede ist von den beliebten Schärdinger Sammler-Antikmärkten. weiterlesen »

Ausstellung Harmonie in Form und Farbe im Kurhaus Schärding

Ausstellung "Harmonie in Form und Farbe" im Kurhaus Schärding

SCHÄRDING. Unter dem Motto Harmonie in Form und Farbe steht die neue Ausstellung der Künstlerin Maria Spitzenberger aus Taufkirchen/Pram, die zurzeit im Kurhaus der Barmherzigen Brüder in ... weiterlesen »

Raaber Führungsteam für Lions Club Peuerbach

Raaber Führungsteam für Lions Club Peuerbach

RAAB/PEUERBACH. Mit der feierlichen Clubübergabe endet traditionell die Funktionsperiode eines Lions-Präsidenten und im Sinn des Rotationsprinzips übernimmt der nächste gewählte ... weiterlesen »

Acht Illegale in Sattelanhänger geschleppt

Acht Illegale in Sattelanhänger geschleppt

SUBEN. Zwei Kraftfahrer haben acht Männer aus Afghanistan und Bangladesch vermutlich unwissentlich mit ihren Sattelkraftfahrzeugen über die Grenze geschleppt. Unbekannte Täter ermöglichten ... weiterlesen »

Nachwuchsfahrer des team alpha zeigen in der Rennsaison groß auf

Nachwuchsfahrer des team alpha zeigen in der Rennsaison groß auf

ST. ROMAN. Ein guter Nachwuchs ist das beste Standbein für einen Verein, denn er bildet die Grundlage für das erfolgreiche Bestehen. Auf seinen Nachwuchs kann das team alpha aus St. Roman besonders ... weiterlesen »


Wir trauern