Walter Ablinger hat beim Weltcup in Emmen/NL vom 6.- 8. Juli das Podest im Visier

Walter Ablinger hat beim Weltcup in Emmen/NL vom 6.- 8. Juli das Podest im Visier

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 03.07.2018 22:44 Uhr

Paralympicssieger Walter Ablinger geht voll motiviert in das Weltcuprennen in Emmen, die vom 6. bis 8. Juli 2018 stattfinden. Nach dem Sieg bei der heurigen OÖ. Paracycling-Rundfahrt will der Rainbacher auch beim Handbike-Weltcup in den Niederlanden auf das Podium. Zuletzt belegte er beim Mondsee Radmarathon über 75 Kilometer mit einer tollen Zeit von 2 Stunden 14 Minuten den 2. Platz. Das Einzelzeitfahren in Emmen findet am Freitag 6. Juli statt, einen Tag später geht Ablinger beim Rundstreckenrennen an den Start. Die Konkurrenz ist stark, insgesamt haben allein in der Klasse MH 3 von Ablinger die 46 weltbesten Handbiker aus 15 Nationen genannt. „Das Podium bei diesem stark besetzten Rennen ist mein Ziel“, so Ablinger. Höhepunkt der heurigen Saison ist die Handbike-Weltmeisterschaft in Maniago/Italien im August.
 

Walter Ablinger hat die 890 Kilometer lange Anreise mit dem PKW nach Emmen bereits hinter sich. Der Weltcup startet dort am Freitag, 6. Juli mit dem Einzelzeitfahren auf einer flachen, aber sehr verwinkelten Strecke über 16 Kilometer rund um das Stadion des Fußballclubs FC Emmen. Das Straßenrennen über 63 Kilometer (10 Runden à 6,3 Kilometer) in der größten Stadt der Provinz Drenthe nahe der deutschen Grenze geht am Samstag, 7. Juli über die Bühne. Sehr erfreulich ist das große Starterfeld bei dieser Weltcupveranstaltung in Ablingers Klasse MH3. Insgesamt sind alleine hier ist ein neues Rekordstarterfeld von 46 Athleten (unter anderem aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Kanada, Deutschland und Korea) am Start. Aktuell ist Ablinger 3. der Weltrangliste, wodurch er im Straßenrennen einen guten Startplatz fix hat.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schärding narrisch – die fünfte Jahreszeit in der Barockstadt

Schärding narrisch – die fünfte Jahreszeit in der Barockstadt

SCHÄRDING. Für alle Faschingsfreaks, Partylöwen und Tänzer haben die Schärding-Touristiker alle Events in der Stadt Schärding zusammengetragen, wo große und kleine Narren ... weiterlesen »

Vortrag zum Thema buntes Madagaskar in Münzkirchen

Vortrag zum Thema buntes Madagaskar in Münzkirchen

MÜNZKIRCHEN. Über seine Wandertouren in Madagaskar berichtet Franz Berger aus Kopfing am 26. Februar um 20 Uhr im Pfarrheim Münzkirchen. Eindrucksvolle Schilderungen und Bilder vom 8. Kontinent ... weiterlesen »

Buchpräsentation mit Lesung und Film

Buchpräsentation mit Lesung und Film

SCHÄRDING. Die zweite Ausgabe des Schärdinger Wörterbuches, das von Ernst Stöckl verfasst wurde, umfasst auf über 1.000 Seiten die Darstellung der Stichwörter E bis H. weiterlesen »

Rang drei für Bachschweller Jakob Bachschweller

Rang drei für Bachschweller Jakob Bachschweller

ZELL. Im Zuge der diesjährigen KOK Austria, der internationalen Fachmesse für Kachelofen und Keramik in Wels, fanden die Staatsmeisterschaften der österreichischen Jung-Hafner statt.  ... weiterlesen »

Kameradschaftsbund des Bezirkes Schärding ehrt seine Mitglieder

Kameradschaftsbund des Bezirkes Schärding ehrt seine Mitglieder

BEZIRK SCHÄRDING. Bei der Bezirksversammlung des Kameradschaftsbundes konnte Bezirksobmannstellvertreter Rudolf Kasbauer einen umfassenden Bericht geben. weiterlesen »

Tanzabend im Schloss

Tanzabend im Schloss

SIGHARTING. Das Team der Gesunden Gemeinde Sigharting lädt am Samstag, 2. März zum Faschings-Tanzabend in das Schloss Sigharting!  weiterlesen »

Florian Hutterer übergab Stimmgabel des Vocalensembles Innpuls an Martin Rothauer-Kleeberger

Florian Hutterer übergab Stimmgabel des Vocalensembles Innpuls an Martin Rothauer-Kleeberger

ST. FLORIAN AM INN. Florian Hutterer hat sich nach 20 Jahren an der Spitze des Vocalensembles Innpuls mit den Worten Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist in die Chorleiterpension verabschiedet. ... weiterlesen »

Kinder werden in Schardenberg bestens betreut

Kinder werden in Schardenberg bestens betreut

SCHARDENBERG. Dank des Geburtenbooms der letzten Jahre und dem großen Zuzug in die Gemeinde Schardenberg freuen sich der Mütter- und Zwergerltreff, die Krabbelstube, der Kindergarten, die Volksschule ... weiterlesen »


Wir trauern