Verwüstungen und Einbrüche in zwei Firmengebäude in Rainbach

Verwüstungen und Einbrüche in zwei Firmengebäude in Rainbach

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 12.10.2018 12:33 Uhr

RAINBACH. Ein enormer Schaden ist der Firma Holzbau Weglehner entstanden, nachdem Einbrecher die Bürocontainer durchsucht und verwüstet, sowie Geld gestohlen haben. Das war der zweite Einbruch innerhalb eines Monats. Auch bei der Firma Auto Stockinger wurde in der selben Nacht eingebrochen.

Daniel Weglehner, Sohn des Firmeninhabers, und Wilfried Huber trauten ihren Augen nicht, als sie am 11. Oktober um 6.30 Uhr in der Früh am Firmengelände eintrafen: Die Tür des Bürocontainers war beschädigt und aufgebrochen, das Büro verwüstet, alles war nass vom Schaum eines Feuerlöschers, Handkassen wurden aufgebrochen und PCs, Drucker und Unterlagen waren ebenfalls eingeweicht. „Der Feuerlöscher wurde wahrscheinlich aus dem Grund versprüht, damit Spuren und Fingerabdrücke der Einbrecher verwischt werden konnten“, erzählt Huber.

Unauffindbare Zange lag am Tisch

Bei der Spurensicherung der Polizei wurde im Büroraum auf dem Schreibtisch von Huber eine Wasserpumpenzange aufgefunden. „Diese Zange gehört unserer Firma, war aber schon lange nicht mehr auffindbar. Ich bin mir sicher, dass dieses Werkzeug vor dem Einbruch nicht im Büroraum deponiert war. Auch in der Werkstätte habe ich die Zange schon rund ein halbes Jahr lang nicht gesehen“, erzählt der sichtlich genervte und schockierte Geschäftsführer. 

Gesamt mehr als 30.000 Euro Schaden

Der letzte Einbruch liegt noch nicht lange zurück. Am 9. September wurde ebenfalls in die Firma eingebrochen, der Schaden lag bei rund 20.000 Euro. Diesmal kann der Schaden noch nicht genau beziffert werden, liege aber bei rund 10.000 Euro.

Wiederholter Einbruch ins Autohaus Stockinger

Dieser Einbruch in Rainbach war aber nicht der einzige. Auch bei der Firma Autohaus Stockinger wurde zum wiederholten Male eingebrochen. Laut Polizei kamen die Täter über das Garagentor ins Gebäude. „Sie haben dort die Kassenlade aufgebrochen, Geld entwendet und Laden ausgeräumt und verwüstet. Es wurde eindeutig nach Geld gesucht“, erzählt Firmenchef Franz Stockinger. „Das war der dritte Einbruch innterhalb von fünf Jahren. Beim letzten Mal haben sie auch zwei Autos gestohlen. Beim ersten Mal wurden sie offensichtlich gestört, denn die Autoschlüssel lagen dann auf den Autos.“ Stockinger vermutet, dass es die Nähe zur Grenze für die Einbrecher und Diebe einfacher mache, in Rainbach zuzuschlagen. Die drei Einbrüche fanden aber nicht nur im Herbst statt, waren also keine typischen Dämmerungseinbrüche in dieser Jahreszeit.

Die Spuren an den Tatorten wurden von der Polizei gesichert und werden mit vorhandenen Daten abgeglichen. Ein weiterer Einbruch dürfte auch in Bad Zell stattgefunden haben, dazu sind aber noch keine Details bekannt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






79-Jährige bei Sturz aus rollendem Fahrzeug verletzt

79-Jährige bei Sturz aus rollendem Fahrzeug verletzt

WEITERSFELDEN. Eine 79-Jährige wurde am 15. Juni gegen 11.50 Uhr in der Ortschaft Haid verletzt, als der PKW, in den sie gerade einsteigen wollte, plötzlich rückwärts die Straße ... weiterlesen »

Mühlviertel Classic: größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs

Mühlviertel Classic: größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs

BEZIRK FREISTADT. 150 historische Fahrzeuge, drei Tage, 418 Kilometer: Vom 20. bis 23. Juni findet die größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs statt.  weiterlesen »

Historisches Jagdkonzert im Kloster Frauenberg

Historisches Jagdkonzert im Kloster Frauenberg

KEFERMARKT. Unter ihrem Obmann Willi Leitner aus Kefermarkt gestaltete der Parforce-Corps Nordwald aus Oberösterreich mit dem Chorleiter Hans Brandstetter ein historisches Jagdkonzert im Kloster ... weiterlesen »

Alkolenker flüchtete vor Polizeikontrolle: 23-Jährigen mit knapp 2,5 Promille gestoppt

Alkolenker flüchtete vor Polizeikontrolle: 23-Jährigen mit knapp 2,5 Promille gestoppt

UNTERWEISSENBACH. Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt flüchtete am 15. Juni gegen 3.20 Uhr auf der L576 vor einer Polizeikontrolle und überfuhr dabei beinahe einen Polizisten; als er ... weiterlesen »

Seniorenheim-Mitarbeiter wanderten ins Aisttal

Seniorenheim-Mitarbeiter wanderten ins Aisttal

PREGARTEN. Seit 2017 wird im Bezirksseniorenheim das Projekt Gemeinsam Xund in Kooperation mit der OÖ GKK durchgeführt. Bei diesem Projekt werden mit Mitarbeiter-Beteiligung Maßnahmen erarbeitet, ... weiterlesen »

Sein Herz schlägt für den Klimaschutz: Simon Klambauer ist Klima- und Energie-Manager des Jahres

Sein Herz schlägt für den Klimaschutz: Simon Klambauer ist Klima- und Energie-Manager des Jahres

MÜHLVIERTEL. Simon Klambauer bringt Menschen beim täglichen Einkauf zum Nachdenken, macht Jugendlichen Lust auf Elektromobilität und möchte die Biomasseheizwerke seiner Region modernisieren: ... weiterlesen »

Hilfe auf dem Weg zu einem neuen Job

Hilfe auf dem Weg zu einem neuen Job

FREISTADT. Das Ziel, im Auftrag des AMS Arbeitskräfte in die Wirtschaft zu integrieren, hat das Projekt proaktiv der itworks Personalservice und Beratung GmbH. Als soziales Unternehmen ist es ... weiterlesen »

Schüler beschäftigten sich mit Getränke-Dschungel

Schüler beschäftigten sich mit Getränke-Dschungel

BAD ZELL. In einem Getränkeworkshop befassten sich die Schüler der vierten Klassen der Neuen Mittelschule Bad Zell mit dem Getränkedschungel.  weiterlesen »


Wir trauern