Großes Interesse für die Trainerpräsentation der SV Ried

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 27.05.2012

RIED IM INNKREIS. Auf einen für Rieder Verhältnisse unerhörten Medienandrang stieß die Vorstellung des neuen Trainers Heinz Fuchsbichler. Auch dabei: Rückkehrer Andreas Schicker.

SVR-Manager Stefan Reiter quittierte das leicht verwundert mit „das ist ja fast wie in der Champions League“, wertete es aber ebenso als Anerkennung für den Verein wie die Tatsache, dass sich viele Trainer „selbstständig“ für den Job in Ried interessierten.   Gutes Gespräch   Die Chemie zwischen Fuchsbichler und Reiter schien schon beim ersten Treffen nach dem SVR-Spiel gegen die Admira zu stimmen, für das der Trainer extra aus Abu Dhabi anreiste. Reiter: „Wir hatten ein sehr langes Gespräch, das mich dermaßen überzeugt hatte, dass ich fast sicher war.“ Fuchsbichler: „Normalerweise bin ich derjenige, der ein Konzept ausarbeitet. Hier habe ich mich über den Verein, die Strukturen und die Nachhaltigkeit informiert. Für mich war dann klar: Wenn die SVR “ja„ sagt, gibt es keine Diskussion.“   Dass in Ried schon ein eingespieltes Team wartet, ist für Fuchsbichler ein Plus. Auf ein Spielsystem wollte er sich noch nicht festlegen: „Es muss eines sein, dass zur Mannschaft passt und mit dem man das Optimum herausholt.“ Ohne die SVR direkt anzusprechen, sagt Fuchsbichler: „Wichtig für mich sind ein guter Spielaufbau und eine gewisse Kultur. Andererseits muss man Voraussetzungen akzeptieren; ich kann nichts einfordern, was nicht da ist.“Über sich selbst sagt er: „Ich lebe Fußball. Ich will niemanden kopieren, sondern authentisch sein. Ich kann laut sein, aber auch der ruhende Pol.“   Reiter: „Der Vertrag läuft grundsätzlich für ein Jahr, wird aber verlängert, wenn ein paar Parameter stimmen.“ Einen davon nannte der Manager mit einem Schmunzeln: „Ich appelliere an den neuen Trainer, den traditionellen Frühjahrseinbruch der Mannschaft zu verhindern.“   Nach der Vorstellung flog Fuchsbichler zurück nach Abu Dhabi. Seine Arbeit in Ried wird er am 1. Juni aufnehmen. Trainingsbeginn ist am 11. Juni.   Andreas Schicker   Etwas überraschend tauchte bei der Trainervorstellung auch Andreas Schicker auf, der nach sechs Jahren zur SV Josko Ried zurückkehrt. An dem 25-jährigen Linksverteidiger war die SVR schon lange interessiert. Allerdings hatte er bei Wr. Neustadt einen der „Stronach-Verträge“, mit denen die SV Ried finanziell nicht mithalten konnte und wollte. Der ist allerdings jetzt ausgelaufen. Schicker war 2004 mit 17 Jahren von der Stronach-Akademie nach Ried gekommen und spielte hier zwei Jahre lang.   Die neue Mannschaft   Bei Redaktionsschluss standen die Verpflichtungen von Mario Reiter, Rene Gartler und Andi Schicker sowie die Abgänge von Stefan Lexa, Lukas Rotpuller, Ben Basala-Manzana und Casanova fest. Bei Daniel Beichler geht Reiter davon aus, dass er nach Berlin zurück geht, bei Marco Meilinger ist er „guter Dinge“, dass er bleibt. Vorausgesetzt, es gibt nicht wieder ungeplante Abgänge wie in der vorigen Saison, will Stefan Reiter nur die Position von Stefan Lexa gezielt und „extern“ nachbesetzen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball: Glücklicher Punktgewinn am Tivoli

Fußball: Glücklicher Punktgewinn am Tivoli

Einen glücklichen Punkt aus dem Heiligen Land Tirol entführte Spitzenreiter SV Guntamatic Ried. Im Schlager der 15. Runde bei Wacker Innsbruck erzielte Peter Haring den Ausgleich zum 1:1-Endstand erst ... weiterlesen »

FACC mit bestem Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte

FACC mit bestem Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte

RIED. Mit einer Umsatzsteigerung von fast zehn Prozent und einer signifikanten Steigerung des EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) erreichte die FACC AG das beste Halbjahresergebnis ihrer Geschichte. weiterlesen »

Schwarz wie die Nacht

Schwarz wie die Nacht

Schaurig-schöne Geschichten zu Halloween weiterlesen »

Beeindruckende Kulturreise der HBLW-Klassen

Beeindruckende Kulturreise der HBLW-Klassen

RIED. Drei beeindruckende Kulturreisen – nach St. Petersburg, Berlin und Italien – erlebten die Schüler der Maturaklassen der HBLW. Weltoffenheit soll an dieser Sprachenschule nicht nur in der Theorie ... weiterlesen »

Sportlerin des Quartals: Ehrung für Leichtathletik-Talent Teresa Hubauer

Sportlerin des Quartals: Ehrung für Leichtathletik-Talent Teresa Hubauer

RIED. Die 14-jährige Teresa Hubauer wurde von der Stadtgemeinde Ried zur Sportlerin des 3. Quartals 2017 gekürt. weiterlesen »

Ball des Roten Kreuzes

Ball des Roten Kreuzes

METTMACH. Der Ball in der Nacht der Zeitrückstellung ist aus dem Jahresprogramm der RotKreuz-Ortsstelle Mettmach nicht mehr wegzudenken. So laden heuer Ortstellenleiter Joe Wambacher, Dienstführender ... weiterlesen »

Große Nachfrage nach Arbeitskräften im Bezirk Ried

Große Nachfrage nach Arbeitskräften im Bezirk Ried

RIED. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit hat sich im September weiter fortgesetzt. Die Quote betrug im Bezirk 3,9 Prozent (0,2 Prozentpunkte unter dem Vorjahrswert), in Oberösterreich 5,0 Prozent (0,4 ... weiterlesen »

Neue Goldhauben-Obfrau

Neue Goldhauben-Obfrau

LAMBRECHTEN. Nach 15 Jahren erfolgreicher Führung hat die Lambrechtener Goldhauben-Obfrau Christine Wimmer ihr Amt in neue Hände gelegt. weiterlesen »


Wir trauern