Gelungener Saisonauftakt für die „neue“ SVR

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 16.07.2017 13:35 Uhr

Die SV Guntamatic Ried scheint gut auf die Saison vorbereitet zu sein. Sie gewann das Auswärtsspiel der ersten ÖFB-Cuprunde beim Wiener Sport-Club mit 4:0 (0:0) und machte gegen den Traditionsverein aus der Regionalliga Ost einen souveränen Eindruck.

Die Rieder ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer in diesem Spiel den Ton angeben würde. Schon in der zweiten Minute hatte Pius Grabher nach einer Flanke von Ronny Marcos die erste Chance. In dieser Tonart ging es weiter, aber trotz gefühlter 80 Prozent Ballbesitz brachten die Schwarz-Grünen den Ball nicht ins Tor.

Eigentor zum 0:1

Das änderte sich nach der Pause schnell. Der Druck der SVR war so stark, dass die Wiener, die vom ehemaligen SV Ried-Spieler Christoph Jank trainiert werden, in der 52. Minute nach einem Eckball die Übersicht verloren und den Ball durch Bernhard Fila selbst ins Tor beförderten.

Mayers 2:0

Nur sechs Minuten später sorgte Thomas Mayer mit einem schönen Weitschuss ins Kreuzeck für die Vorentscheidung — und wurde gleich darauf ausgewechselt. 

3:0 und 4:0

Weitere acht Minuten später traf Kennedy Kofi Boateng nach einem Eckball zum 3:0, mit dem Schlusspfiff erzielte der eingewechselte Stefano Surdanovic das 4:0.

Meinung des Trainers

„Ich bin sehr zufrieden, das war eine klare Sache. Wir haben das Spiel 90 Minuten lang beherrscht. Die Jungs haben ihre Arbeit bravourös gemacht“, kommentierte Trainer Lassaad Chabbi das Spiel. 

Aufstellung

Mit seiner 4-2-3-1-Startaufstellung, in der mit dem unterbeschäftigten Kapitän Thomas Gebauer und Ronny Marcos nur zwei Spieler aus dem alten Kader standen, präsentierte Chabbi eine wahrhaft neue Mannschaft. Erst später wechselte er mit Walch (der nur Minuten später mit einer Schulterverletzung wieder vom Platz musste) und Fröschl zwei „Alte“ ein.

Nur 16 in Wien

Allzu viele Rückschlüsse auf die ersten Meisterschaftsspiele sollte man aber nicht ziehen, meinte er: „Ich habe nur 16 Spieler mit nach Wien genommen. Nächste Woche im Training werden wir sehen, wer fit ist und gegen Wiener Neustadt spielt.“ 

Mannschaft

Die SV Guntamatic Ried begann mit Kerhe, Boateng, Harding und Marcos hinten, wobei die zwei „Außen“ viel Druck nach vorne machten. Davor sorgten der im Laufe des Spiels immer stärker werdende Stankovic und Grabher für den Spielaufbau. Mayer, Wiessmeier und Durmuz brachten zusammen mit Solospitze Chabbi die Defensive der Wiener an und über ihre Grenzen. 

Viel über rechts

Besonders in der ersten Halbzeit kamen die meisten Angriffe über die rechte Seite mit Kerhe und Mayer. Seifedin Chabbi machte einen quirligen Eindruck, lief sich viel frei, hatte aber kein Glück beim Abschluss. Die Verteidigung wurde kaum geprüft — wenn es der Fall war, lösten Boateng und Harding ihre Aufgabe sicher.

Kommentar des Managers

Auch SVR-Manager Fränky Schiemer war nach dem Schlusspfiff sehr zufrieden: „Es ist auch gegen eine Regionalligamannschaft nicht selbstverständlich, so dominant zu sein. Wir waren klar überlegen und haben nichts anbrennen lassen. Man darf den Erfolg aber auch nicht überbewerten, die Saison ist noch lang.“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball: Glücklicher Punktgewinn am Tivoli

Fußball: Glücklicher Punktgewinn am Tivoli

Einen glücklichen Punkt aus dem Heiligen Land Tirol entführte Spitzenreiter SV Guntamatic Ried. Im Schlager der 15. Runde bei Wacker Innsbruck erzielte Peter Haring den Ausgleich zum 1:1-Endstand erst ... weiterlesen »

FACC mit bestem Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte

FACC mit bestem Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte

RIED. Mit einer Umsatzsteigerung von fast zehn Prozent und einer signifikanten Steigerung des EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) erreichte die FACC AG das beste Halbjahresergebnis ihrer Geschichte. weiterlesen »

Schwarz wie die Nacht

Schwarz wie die Nacht

Schaurig-schöne Geschichten zu Halloween weiterlesen »

Beeindruckende Kulturreise der HBLW-Klassen

Beeindruckende Kulturreise der HBLW-Klassen

RIED. Drei beeindruckende Kulturreisen – nach St. Petersburg, Berlin und Italien – erlebten die Schüler der Maturaklassen der HBLW. Weltoffenheit soll an dieser Sprachenschule nicht nur in der Theorie ... weiterlesen »

Sportlerin des Quartals: Ehrung für Leichtathletik-Talent Teresa Hubauer

Sportlerin des Quartals: Ehrung für Leichtathletik-Talent Teresa Hubauer

RIED. Die 14-jährige Teresa Hubauer wurde von der Stadtgemeinde Ried zur Sportlerin des 3. Quartals 2017 gekürt. weiterlesen »

Ball des Roten Kreuzes

Ball des Roten Kreuzes

METTMACH. Der Ball in der Nacht der Zeitrückstellung ist aus dem Jahresprogramm der RotKreuz-Ortsstelle Mettmach nicht mehr wegzudenken. So laden heuer Ortstellenleiter Joe Wambacher, Dienstführender ... weiterlesen »

Große Nachfrage nach Arbeitskräften im Bezirk Ried

Große Nachfrage nach Arbeitskräften im Bezirk Ried

RIED. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit hat sich im September weiter fortgesetzt. Die Quote betrug im Bezirk 3,9 Prozent (0,2 Prozentpunkte unter dem Vorjahrswert), in Oberösterreich 5,0 Prozent (0,4 ... weiterlesen »

Neue Goldhauben-Obfrau

Neue Goldhauben-Obfrau

LAMBRECHTEN. Nach 15 Jahren erfolgreicher Führung hat die Lambrechtener Goldhauben-Obfrau Christine Wimmer ihr Amt in neue Hände gelegt. weiterlesen »


Wir trauern