Breitband ist ein wichtiger Standortfaktor für das Innviertel
18

Breitband ist ein wichtiger Standortfaktor für das Innviertel

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 25.10.2017 14:43 Uhr

BEZIRK RIED. Bei der Firma Scheuch in Aurolzmünster fand in Kooperation mit der Wirtschaftskammer und der Firma Infotech EDV-Systeme eine Veranstaltung zum Thema Breitband unter dem Titel „Bin ich standortfit?“ statt. Derzeit in aller Munde, wird Breitband als Basis für Kommunikation und Digitalisierung der Zukunft angesehen. Welche wesentlichen Entwicklungen dabei heute bereits erkennbar sind und wie sich Betriebe darauf vorbereiten können, war zentraler Mittelpunkt des Events.

Wolfgang Dobretzberger, Head of Finance, Controlling and IT von Scheuch, untermauerte den Stellenwert einer Glasfaseranbindung: „Da wir bereits über eine Breitband-Infrastruktur verfügen, sind wir in der glücklichen Lage, über zusätzliche Wege und Möglichkeiten zur effizienteren Nutzung nachdenken zu können.“

Breitbandinitiative

Dietmar Dompert von der Breitbandinitiative für Oberösterreich ging in seinem Vortrag auf die Anforderungen und Förderungen für Klein- und Mittelbetriebe ein, während Infotech-Geschäftsführer Bernhard Schuster die zukünftigen Glasfaser-Ausbaupläne in der Region vorstellte. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion diskutierten mit WKO-Bezirksstellenleiter Ried Christoph Wieser, Alois Hörl, Head of IT Scheuch sowie Clemens Wagner von Fixinggroup und Bernhard Ziegler von der Ziegler Betriebsberatung über die Notwendigkeit von Breitband aus unternehmerischer Sicht. Die Besucher nutzten vorab auch die Möglichkeit, das Scheuch-Firmengelände zu besichtigen und sich über die innovative Luft- und Umwelttechnik im industriellen Bereich zu informieren.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Die Lebenshilfe Ried hilft dem Christkind

Die Lebenshilfe Ried hilft dem Christkind

RIED. Klienten der Lebenshilfe sind es gewohnt, Unterstützung und Hilfe zu bekommen. Rund zehn Leute von uns wollten einmal anderen helfen und sie haben sich spontan bereit erklärt, die Aktion ... weiterlesen »

Kompass-Schule will Verständnis für Technik fördern

Kompass-Schule will Verständnis für Technik fördern

RIED. Die Kompass Schule bekommt dieses Jahr wieder Unterstützung beim Programmieren: zwei Schüler der HTL helfen an vier Nachmittagen beim Zusammenbau und Programmieren von Lego-Robotern. Das ... weiterlesen »

„Erosionsschutz in der Landwirtschaft ist von essenzieller Bedeutung“

„Erosionsschutz in der Landwirtschaft ist von essenzieller Bedeutung“

GURTEN. Ein Projekt des oberösterreichischen Landschaftsentwicklungsfonds zur Verbesserung des Oberflächenwasserabflusses und Biotopverbundes wurde in der Ortschaft Itzenthal in der Gemeinde ... weiterlesen »

Frauenhaus Innviertel bietet auch im Advent einen sicheren Zufluchtsort

Frauenhaus Innviertel bietet auch im Advent einen sicheren Zufluchtsort

RIED. Was gibt es Schöneres zu Weihnachten, als das Weihnachtsfest bei bester Gesundheit und in Harmonie im Kreise von Familie und Freunden zu verbringen? Frauen und Kinder, die zu dieser Zeit im ... weiterlesen »

Fußgängersteg über die Gleise wird nicht saniert

Fußgängersteg über die Gleise wird nicht saniert

RIED. Die Sperre der Fußgängerüberführung beim Bahnhof durch die ÖBB im September setzt die Stadt unter Zugzwang. Die ÖBB hat der Stadt nämlich mitgeteilt, dass eine ... weiterlesen »

Soft Skills in der Bewerbung

Soft Skills in der Bewerbung

OBERNBERG. Elena Reiter von der Firma Wiesner-Hager in Altheim erläuterte in der Polytechnischen Schule Obernberg anhand konkreter Beispiele worauf bei einer Bewerbung geachtet werden muss: Erster ... weiterlesen »

Weihnachtsbuch: Es ist hoit doh a schene Zeit

Weihnachtsbuch: Es ist hoit doh a schene Zeit

AUROLZMÜNSTER. Brigitte Angleitner hat ihr zweites Buch Es is hoit doh a schene Zeit her- ausgegeben. Die Texte sind vorwiegend in Innviertler Mundart geschrieben. Ebenso finden sich im Buch stimmungsvolle ... weiterlesen »

17-jähriger Alkolenker schlief während der Fahrt ein: 2 Verletzte bei Frontalzusammenstoß

17-jähriger Alkolenker schlief während der Fahrt ein: 2 Verletzte bei Frontalzusammenstoß

BEZIRK RIED/INNKREIS. Der Frontalzusammenstoß zweier PKW am 16. Dezember um 5.35 Uhr in der Gemeinde Geinberg forderte zwei Verletzte. weiterlesen »


Wir trauern