Freizeitbad: Eine Firma fordert rund zwei Millionen Euro mehr

Freizeitbad: Eine Firma fordert rund zwei Millionen Euro mehr

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 12.01.2018 12:37 Uhr

RIED. Wie viel das neue Freizeitbad wirklich kostet, dürfte sich vor Gericht entscheiden. Die Firma, die mit den Baumeisterarbeiten betraut war, hat nämlich eine Schlussrechnung vorgelegt, in der sie fast doppelt so viel verlangt, wie bei der Auftragserteilung vereinbart wurde. Dagegen wehren sich die ISG (die das Bad im Auftrag der Stadt errichtet) und die Stadt Ried.

Das Unternehmen wurde mit Baumeisterarbeiten im Umfang von 2,2 Millionen Euro netto beauftragt. In der Schlussrechnung, die sie der ISG vorgelegt hat, verlangt die Firma aber 4,3 Millionen Euro netto.

Die ISG erkennt aber nur 2,3 Millionen Euro als berechtigt an. Die anerkannten Mehrkosten von rund 98.000 Euro entstanden, weil das Gebäude um etwa 25 Prozent erhöht und die Höhenlage um 40 Zentimeter gegenüber der Urplanung angehoben wurde sowie wegen anderer kleinerer Planungsänderungen.

Zwei Kanzleien beauftragt

Zur Abwehr der weiteren Forderungen hat die ISG eine renommierte Rieder Anwaltskanzlei und eine weitere Kanzlei aus Wien, spezialisiert auf Leistungsverzeichnisse, mit der Prüfung beauftragt. Bis dato hat die ISG vertragsgemäß nur 70 Prozent der beauftragten Gesamtsumme plus genehmigte Nachträge ausgezahlt. Eine Erhöhung der Gesamtkosten – allerdings nur im Rahmen der letzten jährlichen Baukostenindexsteigerung von 3,5 Prozent – kann die ISG nicht ausschließen.

Schwere Vorwürfe

Die Vorwürfe der Stadtgemeinde haben es in sich. Laut Amtsvortrag, den Bürgermeister Albert Ortig (ÖVP) in der Gemeinderats-Sondersitzung am Donnerstag, 11. Jänner, verlas, habe die Firma während der gesamten Bauphase „exzessives Claim-Management“ (Nachforderungen) betrieben und „eine externe Firma damit beauftragt, Positionen neu zu erfinden und diese dann mit überteuerten Nachtragsangeboten bewertet“.

Die Firma beteuert, nichts falsch gemacht und die Stadt bereits seit Monaten auf die zu erwartende Kostensteigerung aufmerksam gemacht zu zu haben. 

Eröffnung

Das Freizeitbad wird am Donnerstag, 8. Februar, von Landeshauptmann Stelzer offiziell eröffnet.

 

 

[UPDATE am Mo., 15.1.: Äußerung der Firma]

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vier Schüler der HBLW Ried freuen sich über ein Preisgeld von 1000 Euro

Vier Schüler der HBLW Ried freuen sich über ein Preisgeld von 1000 Euro

RIED. Den ersten Preis beim österreichweiten Wettbewerb des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) Jetzt teste ich erreichte eine Gruppe der HBLW Ried. Vier Schüler der 3BIE durften sich ... weiterlesen »

HTL-Diplomarbeiten begeistern die regionale Wirtschaft

HTL-Diplomarbeiten begeistern die regionale Wirtschaft

RIED. Insgesamt 37 Diplomarbeiten repräsentierten bei einer Veranstaltung an der HTL Ried auf sehr beeindruckende Weise innovativen Maschinenbau. Die Ausbildung an der HTL Ried ist zukunftssicher ... weiterlesen »

FACC-Lehrlinge mit dem Lehrlingsaward 2018 ausgezeichnet

FACC-Lehrlinge mit dem Lehrlingsaward 2018 ausgezeichnet

RIED. Mit 710 Teilnehmer aus 91 Industriebetrieben war der Andrang am diesjährigen oberösterreichischen Lehrlingswettbewerb der Wirtschaftskammer Oberösterreich der sparte.industrie sehr ... weiterlesen »

Porsche-Treffen beim Waldzeller Dorffest

Porsche-Treffen beim Waldzeller Dorffest

WALDZELL. Nachdem in den letzten Jahren Oldtimer, Traktoren oder Moto Guzzi*s in Waldzell zu Gast waren, ist heuer die Nobelmarke Porsche in Waldzell vertreten. Treffpunkt ist am Sonntag, 29. Juli um 13 ... weiterlesen »

Landesmähwettbewerb: Titelverteidiger Maximilian Topf holte den Tagessieg bei den Burschen

Landesmähwettbewerb: Titelverteidiger Maximilian Topf holte den Tagessieg bei den Burschen

BEZIRK RIED. Knapp 100 Starter sorgten beim Landeswettbewerb im Sensenmähen der Landjugend Oberösterreich am Samstag, 16. Juni 2018 im Bezirk Gmunden für eine besondere Wettkampfstimmung. ... weiterlesen »

Easy Rider Charity Tour: Biker sammeln Spenden für kranke Kinder

Easy Rider Charity Tour: Biker sammeln Spenden für kranke Kinder

RIED. Harte Schale, weicher Kern: Selten trifft diese Redewendung so zu wie bei der Easy Rider Charity Tour, bei der sechs oberösterreichische Harley-Davidson®-Clubs durchs Land touren, um Spenden ... weiterlesen »

Frauenhaus Innviertel thematisiert „Mein Frauenbild“ in den Schulen

Frauenhaus Innviertel thematisiert „Mein Frauenbild“ in den Schulen

INNVIERTEL. Einrichtungen wie das Frauenhaus Innviertel, in der Frauen und Kinder ein Dach über dem Kopf finden können, welche häusliche Gewalt erfahren haben, sind in der heutigen Zeit ... weiterlesen »

Lions-Galakonzert steht im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart

Lions-Galakonzert steht im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart

RIED. Das Galakonzert des Lions Club Ried zählt zu den Fixpunkten im Rieder Konzertkalender. Diesmal steht das Benefizkonzert am Sonntag, 24. Juni, ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart und ... weiterlesen »


Wir trauern