Weltfrauentag: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist bis heute ein großes Thema“
16

Weltfrauentag: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist bis heute ein großes Thema“

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 08.03.2018 10:39 Uhr

RIED. Am 8. März ist Weltfrauentag. An diesem Tag wird auf die Rechte der Frauen aufmerksam gemacht, zumal 1918 – also vor 100 Jahren – den Frauen in Österreich und in Deutschland das Wahlrecht zugesprochen wurde. Tips befragte die Rieder Vizebürgermeisterin Gabriele Luschner um ihre Meinung zum Weltfrauentag, Frauenwahlrecht und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Tips: Wie sieht es mit den Rechten der Frauen im 21. Jahrhundert aus?

Gabriele Luschner: Nach langdauerndem Einsatz der Frauen um Partizipationsmöglichkeiten in der Gesellschaft und um Interessensvertretung, wurde vor 100 Jahren das allgemeine Wahlrecht für Frauen eingeführt. Was für uns heute eine Selbstverständlichkeit ist, war 1918 ein erster großer Schritt in Richtung Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Damit wurde auch die Möglichkeit für Frauen geschaffen, ein politisches Amt zu bekleiden und sich in politischen Gremien einzubringen. Vielfalt, Diversität und unterschiedliche Sichtweisen und Zugänge stellen eine Bereicherung in allen Lebenslagen dar. Das gilt natürlich auch für die Politik. In der Stadt Ried engagieren sich Frauen und Männer in gleicher Weise in Stadt- und Gemeinderat sowie in den politischen Fraktionen und ich kann aus eigener Erfahrung von einer sehr konstruktiven Zusammenarbeit auf allen Ebenen sprechen.

Tips: Wie steht es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Gabriele Luschner: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf war immer ein großes Thema für viele Frauen – und ist es bis heute geblieben. Alles unter einen Hut zu bringen, fordert viel Organisationstalent und auch Unterstützung von außen, die aufgrund der Lebenssituationen von Familien mit Kindern manchmal dringend notwendig ist. Ried verfügt über ein umfassendes Betreuungsangebot für alle Altersgruppen. Erfahrene Pädagoginnen und Pädagogen in Kindergärten, Krabbelgruppen und Hort bieten eine umfassende kindgerechte außerfamiliäre Betreuung und Förderung unserer Kleinen und Kleinsten. Auch mit dem Verein „Tagesmütter Innviertel“ und den nicht von der Stadtgemeinde betriebenen Einrichtungen besteht eine ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Tips: Wie wird in Ried der Weltfrauentag gefeiert?

Gabriele Luschner: Der Weltfrauentag, der jährlich am 8. März gefeiert wird, macht darauf aufmerksam, dass Frauen und Männer die gleichen Voraussetzungen und Möglichkeiten vorfinden müssen, um ihre persönlichen Ziele erreichen zu können. In Ried findet jedes Jahr anlässlich des Weltfrauentages eine Feier statt, um die Leistungen und das Engagement von Frauen zu würdigen. Heuer wird am Mittwoch, 7. März, um 19 Uhr im „Salesianersaal“ der Landesmusikschue Ried das musikalische Kleinkunstprogramm „Sockenbügeln“ von Annemarie Dämon, Sigrid Kofler und Elfi Wintersteiger aufgeführt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Weihnachtliche Musikreise

Weihnachtliche Musikreise

RIED. Mit dem Galakonzert zur Weihnacht am Samstag, 22. Dezember um 19.30 Uhr im Sparkassen-Stadtsaal beschließt Musica Sacra Ried ein weiteres, sehr erfolgreiches Konzertjahr. weiterlesen »

Jugendplattform: 20 Jahre Einsatz für junge Leute

Jugendplattform: 20 Jahre Einsatz für junge Leute

RIED. Seit 20 Jahren kämpft die Jugendplattform für die Belange und Interessen der Jugendlichen in Ried. Entstanden ist diese unabhängige und überparteiliche Austausch- und Diskussionsplattform ... weiterlesen »

Kabarett über den Humor

Kabarett über den Humor

KIRCHHEIM. Das Kabarett-Duo Lainer & Aigner gastiert am 9. Februar mit seinem Programm Frühling, Sommer, Ernst und Günther im MID (Mitten Im Dorf) in Kirchheim. Tips Ried und Tips Braunau ... weiterlesen »

Rudolf Dobler erhielt das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich

Rudolf Dobler erhielt das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich

OBERNBERG. Dem Kommandanten der Polizeiinspektion Obernberg, Rudolf Robler, wurde das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich von Bundespräsident Alexander Van der Bellen verliehen. ... weiterlesen »

Ein Musical für den Nikolaus

Ein Musical für den Nikolaus

RIED. Die Kinder der 3a und 4. Klasse der Volksschule Riedberg haben ein kleines Nikolausmusical einstudiert. Es wurde Theater gespielt und mit Orff-Instrumenten musiziert. Eingeladen waren alle Schüler ... weiterlesen »

Nikoläuse für alle Kinder

Nikoläuse für alle Kinder

RIED. Der Rieder Schützenverein spendete heuer die Nikoläuse für alle Kinder im Pfarrcaritaskindergarten sowie für die Krabbelstube Aurolzmünster. Die Kindergarten- und Krabbelstubenleiterin ... weiterlesen »

Ulrike Pribil hat ein Buch über die Trauerarbeit mit Kindern geschrieben

Ulrike Pribil hat ein Buch über die Trauerarbeit mit Kindern geschrieben

WALDZELL. Ulrike Pribils Buch Besuchszeit im Himmel soll helfen, die Fantasie des Kindes anzuregen, um eine kindgerechte Trauerarbeit in Gang zu setzen. Denn Kinder sind sehr starke Persönlichkeiten ... weiterlesen »

Ladies verpacken wieder die Geschenke in der Weberzeile

Ladies verpacken wieder die Geschenke in der Weberzeile

RIED. Die Damen des Ladies Circle 3 verpacken gegen eine freiwillige Spende die Geschenke in der Weberzeile. Der Erlös der Aktion geht wie im Vorjahr an die mobile Kinderkrankenpflege MOKI. weiterlesen »


Wir trauern