FIH vermarktete im letzten Jahr Tiere im Wert von 18 Millionen Euro

FIH vermarktete im letzten Jahr Tiere im Wert von 18 Millionen Euro

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 13.03.2018 18:10 Uhr

RIED. Unter dem Motto „Muhhht zu Handeln!“ stand die diesjährige Generalversammlung des Fleckviehzuchtverbandes Inn- und Hausruckviertel (FIH). Die einzelnen Geschäftsbereiche des FIH im Bereich der Zuchtrindervermarktung, Nutzkälberversteigerungen, aber auch der Absatz der Tochterfirma OÖ Besamungsstation GmbH hat sich 2017 positiv entwickelt. Durch die gute Marktlage für Zuchtrinder sind die Preise 2017 deutlich angestiegen. Der Wert der über den FIH vermarkteten Tiere betrug im letzten Jahr 18,3 Millionen Euro.

Über die Ziele und Aufgaben des FIH informierte FIH-Obmann Johann Hosner: „Der FIH hat immer Mut für Entscheidungen bewiesen und wird diesen auch in Zukunft benötigen. Der neue Werbeslogan “Muhhht zu Handeln„ soll dies auf den Punkt bringen.“

Entwicklung in der Vermarktung

FIH-Geschäftsführer Josef Miesenberger ging auf die Entwicklung in der Vermarktung und der Milchleistung in den letzten Jahrzehnten ein: „Der Zuchtrinderexport aus dem Verbandsgebiet konnte seit dem EU-Beitritt mehr als verdoppelt werden. Im Jahr 2000 hatten noch 65 Prozent der Mitgliedsbetriebe einen Stalldurchschnitt von unter 6000 Kilogramm Milch, lediglich 17 Betriebe erreichten damals eine Leistung von über 8000 Kilogramm Milch. Heute ist es nahezu umgekehrt. 32 Prozent, das sind 530 FIH-Mitglieder, erreichten 2017 einen Stalldurchschnitt von über 8000 Kilogramm Milch. Die Verbesserungen im Management und in der Fütterung haben neben den Erfolgen im Zuchtprogramm diese Entwicklung ermöglicht.“

Neue Züchtungsmethoden

Dass die Möglichkeiten in der Zucht noch lange nicht ausgeschöpft sind, erläuterte Sylvia Schindecker von der Landwirtschaftskammer Österreich in ihrem Referat zum Thema „Neue Züchtungsmethoden, Chancen und Risiken für die österreichische Rinderzucht“. „Die Möglichkeiten in der Tierzucht und Pflanzenzucht übersteigen die Vorstellungskraft von vielen. Diese Entwicklungen werden auch vor Österreich nicht Halt machen. Umso notwendiger ist es, sich mit diesen Themen zu beschäftigen“, betonte die Referentin.

Ehrung

Den Anton Pohl Preis erhielt der Betrieb von Margarete und Alfred Selker aus Rainbach (Bezirk Schärding) für die Kuh Ester.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bergmesse am Hochkuchl

Bergmesse am Hochkuchl

LOHNSBURG. Die Freunde des Hochkuchlbergkreuzes laden am Sonntag, 24. Juni um 9.30 Uhr zur Bergmesse ein. Treffpunkt ist beim Kreuz am Hochkuchlberg. Anschließend spielen die Lohnsburger Altenbläser ... weiterlesen »

Fußball:Fünf Neuzugänge bei der SV Guntamatic Ried

Fußball:Fünf Neuzugänge bei der SV Guntamatic Ried

RIED. Zum Trainingsauftakt kann die SV Guntamatic Ried fünf neue Spieler begrüßen: Ante Bajic, Johannes Kreidl, Mario Kröpfl, Bojan Lugonja und Darijo Pecirep kicken ab sofort in Ried. ... weiterlesen »

Vier Stadionrekorde bei idealen Bedingungen und Top-Atmosphäre

Vier Stadionrekorde bei idealen Bedingungen und Top-Atmosphäre

RIED. Vier Stadionrekorde und eine ganze Reihe weiterer starker Leistungen konnten die Besucher des 12. Messe Ried LA-Meetings bei idealem Leichtathletikwetter erleben. weiterlesen »

Bezirksfeuerwehrfest: FF Eichetsham in Eberschwang ist Gastgeber

Bezirksfeuerwehrfest: FF Eichetsham in Eberschwang ist Gastgeber

EBERSCHWANG. Die Freiwillige Feuerwehr Eichetsham richtet heuer das Bezirks-Feuerwehrfest mit Bezirksbewerb und Fahrzeugsegnung am 30. Juni und 1. Juli aus. weiterlesen »

SV Guntamatic Ried: Fünf sind neu, sechs sind weg

SV Guntamatic Ried: Fünf sind neu, sechs sind weg

RIED. Vor dem morgigen Trainingsauftakt hat die SV Guntamatic Ried fünf neue Spieler verpflichtet: Ante Bajic, Johannes Kreidl, Mario Kröpfl, Bojan Lugonja und Darijo Pecirep kicken ab sofort ... weiterlesen »

Bundesheer on the Road: Panzer, Hubschrauber und Co in der Zehnerkaserne zum Anfassen

Bundesheer on the Road: Panzer, Hubschrauber und Co in der Zehnerkaserne zum Anfassen

RIED. Zwei Tage lang öffnete die Zehnerkaserne für die Öffentlichkeit ihre Pforten. Von der Waffenschau, Fernmeldezug, Militärpolizei, Panzerwelt bis hin zur Schatzsuche gab es viel ... weiterlesen »

„WeWoMo“- Das sozialpädagogische Werkstatt-Wohn-Mobil

„WeWoMo“- Das sozialpädagogische Werkstatt-Wohn-Mobil

WeWoMo steht für ein außergewöhnliches arbeits- und freizeitpädagogisches Projekt für ausgrenzungsgefährdete junge Menschen im Alter von 15-25 Jahren, aus sozialpädagogischen ... weiterlesen »

Danke an den großzügigen Bäckermeister

Danke an den großzügigen Bäckermeister

RIED. Die Kinder von der Volksschule Riederberg haben sich sehr über das Mohnflesserl gefreut, dass ihnen der Bäcker vom Wochenmarkt am Dienstag am Rieder Hauptplatz geschenkt hat. Auf diesem ... weiterlesen »


Wir trauern