Inn-Salzach-Euregio: Unkomplizierter Zugang zu Fördermitteln für Kleinprojekte

Inn-Salzach-Euregio: Unkomplizierter Zugang zu Fördermitteln für Kleinprojekte

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 16.10.2018 18:03 Uhr

INNVIERTEL. Der Verein Inn-Salzach-Euregio/Regionalmanagement Innviertel-Hausruck stellt für die 137 Mitgliedsgemeinden jährlich einen Betrag von durchschnittlich 30.000 Euro für Projekte mit Regionalentwicklungsbezug zur Verfügung. Maximal können je Projekt 5.000 Euro zugeschossen werden.

Die Entscheidung über die Förderung obliegt dem Vorstand. Informationen und Antragsformulare sind auf der Homepage unter www.inn-salzach-euregio.at zu finden.

Projektbeispiel für Euregio-Projektefonds

Ein Projekt-Beispiel aus dem Bezirk Ried ist die FoodCoop Riadarei in Ried, die jetzt im Oktober ihren ersten Geburtstag feiert. Etwa 60 Konsumenten und 48 biologisch wirtschaftende Landwirte aus der Region Innviertel-Hausruck engagieren sich für diese neue Form der Lebensmittelversorgung. Neben der Vermittlung von Produkten sind FoodCoops auch wesentliche Vernetzungsstellen und Wissensdrehscheiben für eine regionale, saisonale und nachhaltige Lebensmittelversorgung. Derzeit wird das klassische FoodCoop-System um ein innovatives Zeittauschmodul erweitert, das die Zusammenarbeit zwischen Konsumenten und Produzenten weiter intensiviert und ab Ende November realisiert werden soll.

Regionales Mobilitätsmanagement

Die Region Innviertel-Hausruck ist seit Anfang September Pilotregion für Regionales Mobilitätsmanagement. „Inhaltlich sind Mobilitätslösungen für öffentlichen Verkehr, Geh- und Radverkehr, Sharing-Angebote, Park & Ride, betriebliches Mobilitätsmanagement und Verkehrssicherheit als Schwerpunkte vorgesehen“, stellt der neue Regionale Mobilitätsmanager für die Region Innviertel-Hausruck, Andreas Fackler, seine Aufgabe vor. Konkrete Projekte konnten noch nicht genannt werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Party im Club Ü31

Party im Club Ü31

Am Freitag, dem 22. Februar macht der legendäre Club Ü31 halt im Sugarfree Club & Disco in Tumeltsham bei Ried. weiterlesen »

Rieder Volleyballer vor Halbfinal-Einzug

Rieder Volleyballer vor Halbfinal-Einzug

RIED. Nach dem 3:1-(19:25, 25:20, 25:15, 25:23)-Heimspielsieg gegen den direkten Konkurrenten um Tabellenplatz vier, SG VCA Amstetten NÖ, ist der UVC Weberzeile Ried so gut wie sicher fürs Meisterschaftshalbfinale ... weiterlesen »

Pfadfinderfasching im Riedberg-Pfarrsaal

Pfadfinderfasching im Riedberg-Pfarrsaal

RIED. Die drei Clowns Bim, Bam & Bum tanzen beim Pfadfinderfasching mit den Kindern durch den Nachmittag. Es warten wieder viele Überraschungen auf die Kinder. Los geht es am Sonntag, 3. März, ... weiterlesen »

Gewaltverbrechen: Opferschutzeinrichtungen sehen Strafrahmenerhöhung skeptisch

Gewaltverbrechen: Opferschutzeinrichtungen sehen Strafrahmenerhöhung skeptisch

BEZIRK RIED. Tötungsdelikte und Gewalttaten gegen Frauen sind maßgeblich gestiegen. Die Regierung will daher ein Maßnahmenpaket mit einer strengeren Gesetzesregelung gegen die Straftäter ... weiterlesen »

Witzige Sketche und begeistertes Publikum beim Hohenzeller Fasching

Witzige Sketche und begeistertes Publikum beim Hohenzeller Fasching

HOHENZELL. Zum 47. Mal sorgte die Sportunion mit ihrem Faschingsprogramm für einen der Faschingshöhepunkte im Bezirk – heuer erstmals mit fünf sehr gut besuchten Aufführungen ... weiterlesen »

Heimderby zum Rückrundenstart

Heimderby zum Rückrundenstart

RIED. Die SV Guntamatic Ried startet am Sonntag, 24. Februar, um 10.30 Uhr in die Rückrunde. Gegner ist der Tabellenvierzehnte Vorwärts Steyr, der beim 1:1 im Hinspiel eines seiner besten Saisonspiele ... weiterlesen »

Stadtführung: Altes und neues Ried entdecken

Stadtführung: Altes und neues Ried entdecken

RIED. Kennen Sie das alte Ried? Gemeinsam mit austriaguide Annegret Ritzinger spüren alle Interessierten versteckte Winkeln und Gebäude auf, die stark verändert oder ganz abgerissen wurden ... weiterlesen »

Verkehrssicherheit: Mit Plan sicher in die Schule

Verkehrssicherheit: Mit Plan sicher in die Schule

OBERNBERG. Die Schüler der Volksschule Obernberg haben einen Umgebungsplan für einen sicheren Weg zur Schule bekommen. weiterlesen »


Wir trauern