Auf den Spuren der Mühlviertler Hasenjagd

Auf den Spuren der „Mühlviertler Hasenjagd“

Margarete Frühwirth Margarete Frühwirth, Tips Redaktion, 03.02.2018 19:02 Uhr

RIED/RIEDMARK. Auf Spurensuche begaben sich am Nachmittag des 3. Februar mehr als 100 Teilnehmer anlässlich der Mühlviertler Menschenhatz, auch „Hasenjagd“ genannt.

Nach einer kurzen Einführung durch Nationalrätin Sabine Schatz, Franz Aigenbauer und Bernhard Mühleder in der Gedenkstätte Mauthausen ging es auf knapp vier Kilometer in drei geführten Gruppen weiter entlang der Hauptfluchtrichtung über Schloss Marbach nach Ried zum Gedenkstein. „Es ist wichtig, die Geschichte wach zu halten, damit so etwas nie wieder passiert. Wir tragen Verantwortung!“, sagte Sabine Schatz. Zum Abschluss gab es die Gelegenheit zum Gespräch mit der Zeitzeugin Anna Hackl, die von den interessierten Teilnehmern sehr gerne genutzt wurde.  

 

INFO

„Mühlvierler Menschenhatz“

Die Nacht auf den 2. Februar 1945 war klar und eiseskalt. Im Block 20 des Konzentrationslagers Mauthausen hatten Häftlinge ihre Flucht vorbereitet. Sie überrumpelten die ahnungslosen Wachen, schlossen mit nassen Decken den elektrischen Stacheldrahtzaun kurz, der die 2,5 Meter hohe Mauer des Blocks 20 sicherte - hievten sich gegenseitig über die Mauer - und rannten der Freiheit entgegen. Für manche war die Flucht sehr kurz, andere schleppten sich barfuß und mit dünnen Fetzen bekleidet durch die Winternacht. Der Mauthausener Lagerkommandant Franz Ziereis hatte mittlerweile SS-Mannschaften mit Hunden zur Suche nach den Ausgebrochenen ausgesendet. Zeitgleich alarmierte er die Gendarmerie, sowie Volkssturm und Hitlerjugend mit dem Befehl: „Es sind heute in der Nacht in Mauthausen lauter Schwerverbrecher ausgebrochen…..diese sind beim Antreffen sofort umzulegen.“ Die Folge war ein erbarmungsloses Gemetzel, das im Nazi-Jargon als „Mühlviertler Hasenjagd“ bekannt wurde.

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kranzniederlegung anlässlich des 40. Todestags von Johann Diwold

Kranzniederlegung anlässlich des 40. Todestags von Johann Diwold

RIED/RIEDMARK. Zum 40. Todestag von Landesrat ÖR Johann Diwold legte die OÖVP heute an seinem Grab in Ried in der Riedmark im Beisein seiner Familie einen Kranz nieder. weiterlesen »

Logistikbranche im Umbruch: Schwertberger Firma setzt auf autonomes Fahren

Logistikbranche im Umbruch: Schwertberger Firma setzt auf autonomes Fahren

SCHWERTBERG. Die Logistikbranche befindet sich im Wandel und um hier frühzeitig die Entwicklungen mit beeinflussen zu können, beteiligt sich die Schwertberger Firma Hödlmayr International ... weiterlesen »

Schwertberger stellten bei der Römerrastplatz Fotochallenge ihre Kreativität unter Beweis

Schwertberger stellten bei der Römerrastplatz Fotochallenge ihre Kreativität unter Beweis

SCHWERTBERG- Rund 37 Fotos bekam die Bibliothek Schwertberg übermittelt, als sie beim 1. Österreichischen Vorlesetag zur Fotochallenge Römerrastplatz Schwertberg einlud.   weiterlesen »

Solidaritätspreis an Pabneukirchener Flüchtlingshelfer verliehen

Solidaritätspreis an Pabneukirchener Flüchtlingshelfer verliehen

PABNEUKIRCHEN/OÖ. Rund 250 Gäste nahmen gestern im Landhaus Linz an der Verleihung des 25. Solidaritätspreises der KirchenZeitung Diözese Linz teil. Insgesamt acht Einzelpersonen und ... weiterlesen »

Strahlende „Feierwehren“ bei  der Bezirkssiegerehrung

Strahlende „Feierwehren“ bei der Bezirkssiegerehrung

PERG. Insgesamt 158 Feuerwehren aus ganz Oberösterreich haben sich zur Sympathicus-Wahl 2018 angemeldet, bei der sich Tips gemeinsam mit ORF OÖ und dem Land OÖ auf die Suche nach der sympathischsten ... weiterlesen »

Evelyn Ruzicka live auf der Seebühne am Nepomukteich

Evelyn Ruzicka live auf der Seebühne am Nepomukteich

WALDHAUSEN. Nach ihrem großen Erfolg mit Edith Piaf stellt Evelyn Ruzicka ihre eigenen, deutschsprachigen Chansons vor.   weiterlesen »

Windhaager Bauernbund-Ortsgruppe überreicht Spende an die Lebenshilfe Perg

Windhaager Bauernbund-Ortsgruppe überreicht Spende an die Lebenshilfe Perg

WINDHAAG. Die Bauernbund Ortsgruppe Windhaag, die sich neben landwirtschaftlichen Aktivitäten auch immer wieder sozial engagiert, spendete heuer den Reingewinn eines Kabarettabends der Perger Lebenshilfe. ... weiterlesen »

Charly Klug: Austropop Open Air am Mascherbauer-Hof

Charly Klug: Austropop Open Air am Mascherbauer-Hof

SCHWERTBERG Charly Klug aus Tragwein hat sich seit Jahren voll und ganz dem Austropop verschrieben. Die aktuellen Nummern des Sängers, Liedermachers und Gitarristen gibt es am Samstag, 26. Mai, ... weiterlesen »


Wir trauern