So geht Fasching in der Region Rohrbach

So geht Fasching in der Region Rohrbach

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 08.02.2018 08:50 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Fasching ist in einigen wenigen Orten im Bezirk genau dann, wenn wieder die verschiedensten Gruppen mit ihren meist aufwändig gestalteten Wägen durch den Ort rollen und gute Stimmung verbreiten. Am Faschingswochenende ist es wieder so weit.

Der „Närrische Tag“ ist in St. Veit schon seit mehr als drei Jahrzehnten Tradition und so darf man die Gemeinde getrost als eine der Faschingshochburgen in der Region bezeichnen. Ab 10 Uhr spielt am Faschingssamstag bereits die Musik und es gibt Unterhaltung am Ortsplatz. Viele Gruppen ziehen von Geschäft zu Geschäft, wo es Getränke und Imbisse gibt. Höhepunkt ist die Gruppenprämierung um 12.30 Uhr am Ortsplatz, bei der auch die Ziehung des Gewinnspiels der Einkaufsnacht erfolgt. Am Nachmittag klingt der „Närrische Tag“ in den Gasthäusern aus.

Mit Prinzenpaar & Garde

In Haslach zeigt am Faschingssonntag ab 14 Uhr der Skiclub wieder, wie Fasching dort geht. Das Prinzenpaar wird nebst hübscher Begleitung der Gardemädchen wieder den Faschingsumzug anführen, bei dem heuer wieder motorisierte Wägen erlaubt sind. Musik und Darbietungen der Gruppen am Marktplatz sind dort Tradition. Die Zuschauer bekommen wieder jede Menge zu Lachen und Schmunzeln. Info für Gruppen: 0664/1526897.

Faschingsdienstag

Die Bürgergarde Aigen-Schlägl und die Feuerwehr Aigen zeichnet für den großen Umzug am Faschingsdienstag in ihrer Heimatgemeinde verantwortlich. Um 14 Uhr steigt am Marktplatz das bunte Treiben, anschließend findet eine große Faschingsparty mit Musik im Kikas statt. Gruppen mit und ohne Wagen sind noch herzlich willkommen (Infos und Anmeldung unter 0664/3333510).

Und wer es dann auch noch beim Faschingsball krachen lassen möchte: Im untenstehenden Link gibt's eine Zusammenfassung der Faschingsbälle in der Region am kommenden Faschingswochenende.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zwei junge Sarleinsbacherinnen gingen mit Islandpferden auf Pokemon-Jagd

Zwei junge Sarleinsbacherinnen gingen mit Islandpferden auf Pokemon-Jagd

SARLEINSBACH. Auf Pokemon-Jagd gingen zwei junge Wanderreiterinnen: Julia (12) und Maja (13) Jungwirth nahmen an ihrem ersten Orientierungsritt teil und schnitten dabei mit einem ersten und einem vierten ... weiterlesen »

Mathematik verbindet Schüler aus dem Mühlviertel und Südböhmen

Mathematik verbindet Schüler aus dem Mühlviertel und Südböhmen

ST. PETER. Ein gemeinsames Interreg-Projekt der Johannes Kepler Universität Linz und der Universität Budweis läuft an der Mittelschule St. Peter. weiterlesen »

Smart Homes sollen entspannteres Urlauben ermöglichen

Smart Homes sollen entspannteres Urlauben ermöglichen

KOLLERSCHLAG. Plötzlich beschleicht einen im Urlaub das mulmige Gefühl, es könne daheim etwas nicht stimmen. Sind alle Fenster geschlossen, ist das Bügeleisen wirklich abgeschaltet, ... weiterlesen »

Soziales Lernen brachte Haslacher NMS-Schülern Solidaritätspreis ein

Soziales Lernen brachte Haslacher NMS-Schülern Solidaritätspreis ein

HASLACH. In ihrem Fach Soziales Lernen setzen sich die Schüler der Neuen Mittelschule Haslach für alte Menschen, Straßenkinder und Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Dafür erhielten ... weiterlesen »

Traudi Scherrer: Eine Ulrichsbergerin, die viele Fäden im Hintergrund gezogen hat

Traudi Scherrer: Eine Ulrichsbergerin, die viele Fäden im Hintergrund gezogen hat

ULRICHSBERG. Auch wenn sie keine gebürtige Ulrichsbergerin ist, haben wir uns für Traudi Scherrer als Orts-Original entschieden. Denn was die heute 80-Jährige für die Gemeinde geleistet ... weiterlesen »

Aussichtswarte am Moldaublick steht seit 50 Jahren

Aussichtswarte am Moldaublick steht seit 50 Jahren

ULRICHSBERG. An die eineinhalb Millionen Besucher sind schon die 137 Stufen auf die 24 Meter hohe Plattform des Moldaublicks hinaufgestiegen. Immerhin steht die Aussichtswarte seit 50 Jahren auf dem Sulzberg. ... weiterlesen »

Lebenswertes Ulrichsberg: Wo andere Urlaub machen, lässt es sich auch gut leben

Lebenswertes Ulrichsberg: Wo andere Urlaub machen, lässt es sich auch gut leben

ULRICHSBERG. Mit fast 40.000 Nächtigungen im Vorjahr hat die Tourismus A-Gemeinde Ulrichsberg eine beachtliche Entwicklung in den vergangenen Jahren hingelegt. Und die Tendenz ist steigend, denn es ... weiterlesen »

Jeder Brief trägt ein Stück Firmengeschichte hinaus in die Welt

Jeder Brief trägt ein Stück Firmengeschichte hinaus in die Welt

HASLACH. Drei Jubiläen auf einmal feiert die Tischlerei Andexlinger heuer: 20 Jahre Geschäftsführung durch Friedrich Andexlinger, den 80. Geburtstag von Senior-Chef Friedrich und das 90-jährige ... weiterlesen »


Wir trauern