Neues System in der Notaufnahme: LKH Rohrbach gibt kritisch Kranken den Vorrang

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 17.03.2017 06:54 Uhr

ROHRBACH-BERG. Je schwerer die Erkrankung, desto schneller wird man behandelt: So lautet seit Einführung des „Manchester-Triage-Systems“ die Devise beim Eintreffen von Patienten im Rohrbacher Krankenhaus. Ziel ist eine faire Reihenfolge für die Patienten und die rasche Behandlung, wenn diese notwendig ist.  

Kritisch Kranke sollen nicht unnötig lange auf Hilfe warten müssen, während weniger schwere Fälle Behandlungskapazitäten von Ärzten und Pflegekräften binden. „Mit der Einführung des Manchester-Triage-Systems in elektronischer Form am  LKH Rohrbach bieten wir unseren Patienten die Sicherheit, nach Dringlichkeit ihrer Beschwerden behandelt zu werden“, betont Diplomkrankenpflegerin Bettina Leitner, Pflegeleiterin der Zentralen Aufnahme.

Fünf Dringlichkeitsstufen

Beim „Manchester-Triage-Systems“ (MTS) handelt es sich um ein standardisiertes Verfahren zur Ersteinschätzung der Patienten beim Eintreffen in der Notaufnahme. Der Patient wird nach verschiedenen Symptomen (Lebensgefahr, Schmerzen, Blutverlust, Bewusstsein, Temperatur, Krankheitsdauer) eingeschätzt und dementsprechend einer von fünf Dringlichkeits-Stufen zugewiesen. Stufe 1 bedeutet eine sofortige Behandlung mit keiner Wartezeit, Stufe 5 bedeutet eine nicht dringende Notwendigkeit der Behandlung – die Betroffenen müssen mit einer Wartezeit von bis zu zwei Stunden rechnen. Leitner ist von diesem System überzeugt: „Die Wartezeit der  Patienten richtet sich nach der Behandlungsdringlichkeit und nicht nach dem Eintreffen in der Zentralen Aufnahme.“

Europaweit erprobt

Das Landeskrankenhaus Rohrbach ist das erste kleinere Krankenhaus der gespag, das mit dem MTS arbeitet. In Oberösterreich wird dieses System bereits in Steyr und Vöcklabruck erfolgreich eingesetzt. Europaweit wird es seit Mitte der 1990er-Jahre ausgehend vom englischen Manchester zunehmend in Krankenhäusern eingeführt.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Spitzen-Honigjahr aber keine blühende Zukunft für Bienen

Spitzen-Honigjahr aber keine blühende Zukunft für Bienen

BEZIRK ROHRBACH. Die heurige Honigernte ist großteils abgeschlossen und die Erträge sind mehr als zufriedenstellend. Trotz dieses guten Honigjahres, haben es Bienen und Imker nach wie vor schwer. weiterlesen »

Neues Herbstprogramm im KIKAS mit Science Busters und Roland Düringer

Neues Herbstprogramm im KIKAS mit Science Busters und Roland Düringer

AIGEN-SCHLÄGL. Das Herbstprogramm des KIKAS in Aigen-Schlägl ist da und wie gewohnt reiht sich ein Highlight an das nächste. Den Anfang machen am 16. September um 20 Uhr die Science Busters. weiterlesen »

Auf Skikes quer über die Alpen bis Assisi

Auf Skikes quer über die Alpen bis Assisi

ARNREIT. Den Traum, mit Skikes nach Assisi zu pilgern, hat sich Otto Eder aus Arnreit verwirklicht. Zum Multimediavortrag Pilgerei von Arnreit nach Assisi wird am 9. September für einen guten Zweck eingeladen. ... weiterlesen »

Christian Oberngruber ist Amateur-Staatsmeister am Berg

Christian Oberngruber ist Amateur-Staatsmeister am Berg

SARLEINSBACH. Der Streckenrekord bei der Race around Austria Challenge im Zweierteam, die schnellste Rennradzeit beim Mühlviertel 8000 und nun der österreischische Meistertitel der Amateure am Berg: ... weiterlesen »

5381 Menschen haben für Kreisverkehr auf der Grill-Kreuzung unterschrieben

5381 Menschen haben für Kreisverkehr auf der Grill-Kreuzung unterschrieben

OEPPING. Die Unterschriftenaktion der überparteilichen Initiative Pro Kreisverkehr Grillkreuzung Oepping ist beendet: Zusammengekommen sind stolze 5381 Stimmen für den Bau eines Kreisverkehrs auf der ... weiterlesen »

25 Jahre Schiffleute vom oberen Donautal

25 Jahre Schiffleute vom oberen Donautal

NIEDERRANNA. Sie pflegen die Tradition der prämotorisierten Schifffahrt, der Flößerei und der Ruderschifffahrt und wollen das Wissen der Schiffleute erhalten und weitergeben. Am 27. August feiern die ... weiterlesen »

Fußball 1./2. Klasse: Ulrichsberg alleiniger Spitzenreiter

Fußball 1./2. Klasse: Ulrichsberg alleiniger Spitzenreiter

BEZIRK ROHRBACH. Nur zwei der sieben Rohrbacher Klubs starteten mit einem vollen Erfolg in die neue Meisterschaft der 1. Klasse Nord. weiterlesen »

Mmmh... Es duftet nach Neundling!

Mmmh... Es duftet nach Neundling!

PUTZLEINSDORF. Kaum steigt man in Neundling aus dem Auto, so weht einem derzeit der Duft von Pfefferminze um die Nase. Erntezeit ist hier, am Kräuterpunkt Neundling, wo sich ein Dorf komplett dem Kräuteranbau ... weiterlesen »


Wir trauern