Arge Soziale Dienste: Ein Netzwerk der Hilfe feiert 30 Jahre

Arge Soziale Dienste: Ein Netzwerk der Hilfe feiert 30 Jahre

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 28.10.2017 23:35 Uhr

ROHRBACH-BERG. In kaum einem anderen Bereich ist Vernetzung so wichtig, wie im Sozialbereich. Im Bezirk Rohrbach geschieht dies bereits seit 30 Jahren - mit der Arge Soziale Dienste, die von Peter Kumpfmüller im Jahr 1987 ins Leben gerufen wurde. Das Jubiläumsfest am 10. November will man nutzen, um die soziale Vielfalt aufzuzeigen.  

„Wir haben ein breites Angebot im Bezirk und alle diese Einrichtungen sind notwendig. Jede betreut ein spezifisches Klientenfeld. Mit der 30-Jahr-Feier wollen wir die vielfältige soziale Arbeit im Bezirk in den Vordergrund rücken“, sagt Rita Schlagnitweit, die beim Sozialhilfeverband beschäftigt und Sprecherin der Arge Soziale Dienste ist.

Regelmäßiger Austausch

Rund 40 Mitglieder haben sich in der Arge vernetzt: vom Frauennetzwerk bis zum Jugendservice oder Einrichtungen aus dem Bereich Jugend und Beschäftigung; vom Treffpunkt Mensch & Arbeit bis zur regionalen Wohnbetreuung; von der Schuldnerhilfe bis zum Verein Miteinander. „Unser wichtigstes Ziel ist, uns über Änderungen im Sozialbereich auf dem Laufenden zu halten und mit regelmäßigem Austausch die Zusammenarbeit im Sozialwesen zu vereinfachen und zu intensivieren“, erklärt Schlagnitweit. Auch Doppelgleisigkeiten könnten vermieden werden.

Unterschiedliche Zugänge - ein Ziel

Dreimal jährlich trifft sich das Gremium, das im Laufe der Jahre stark angewachsen ist. Denn manche Einrichtungen hat es 1987 noch gar nicht gegeben. „Die Treffen sind immer gut besucht, die Arge wird von allen Einrichtungen geschätzt“, freut sich die Sprecherin. „ Auch wenn wir alle unterschiedliche Zugänge und Ansichten haben, ziehen alle an einem Strang - das ist sehr schön zu erleben.“ Alle zwei Jahre bringt die Arge außerdem ein Verzeichnis aller Sozialeinrichtungen als „Orientierungshilfe für jene die Hilfe suchen, heraus“, ergänzt Stellvertreter Heinrich Steinmayr.  

Kreatives Jubiläumsfest

So vielfältig wie das Angebot soll auch die 30-Jahr-Feier am 10. November (18 Uhr) werden. So wird ein Lied über die Arge Soziale Dienste präsentiert, Klienten beteiligen sich mit musikalischen Beiträgen, Theater oder Zauberei und auch die Geschichte des Netzwerks wird erzählt. Die freiwilligen Spenden werden für soziale Projekte verwendet.

Anmeldung unter Tel. 07289/8851-69314 oder rita.schlagnitweit@ooe.gv.at

 

Freitag, 10. November, 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr)

Centro, Rohrbach

Anmeldung: Tel. 07289/8851-69314, rita.schlagnitweit@ooe.gv.at

Eintritt: Freiwillige Spenden für soziale Projekte

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Motorradfahrer übersehen - zwei Verletzte

Motorradfahrer übersehen - zwei Verletzte

AHORN. Bei einem Zusammenstoß von Auto und Motorrad wurden am Sonntag Nachmittag zwei Unfallbeteiligte verletzt. weiterlesen »

Fußball 1./2. Klasse: Heimsieg nach 0:2-Pausenrückstand

Fußball 1./2. Klasse: Heimsieg nach 0:2-Pausenrückstand

BEZIRK ROHRBACH. Keine Blöße gab sich der Tabellenzweite Neustift/Oberkappel in der 1. Klasse Nord. Nach Pausenrückstand setzte sich die Mannschaft von Neo-Trainer Eric Rössl daheim ... weiterlesen »

Neuer Treffpunkt für Pflegende Angehörige startet

Neuer Treffpunkt für Pflegende Angehörige startet

ROHRBACH-BERG. Nach Helfenberg und Altenfelden wird es ab 1. April auch in Rohrbach-Berg einen Caritas-Treffpunkt für pflegende und betreuende Angehörige geben. weiterlesen »

Fußball: Violetter Außenseiter besiegte Herbstmeister

Fußball: Violetter Außenseiter besiegte Herbstmeister

BEZIRK ROHRBACH. Eine bittere Niederlage bei Tabellenschlusslicht Grün-Weiß Micheldorf kassierte SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der LT1 Oberösterreich-Liga. weiterlesen »

40 Jahre Arbeit für gelingende Beziehung

40 Jahre Arbeit für gelingende Beziehung

ROHRBACH-BERG. Seit vier Jahrzehnten sorgt die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Katholischen Kirche in Rohrbach-Berg für gelingende Beziehungen. Unter dem Titel Liebesgschichten und andere ... weiterlesen »

Grenzenlos gnadenlos: Peter Klien recherchiert knallhart im Kikas

Grenzenlos gnadenlos: Peter Klien recherchiert knallhart im Kikas

AIGEN-SCHLÄGL. Gegen ihn ist selbst Armin Wolf ein kuscheliger Hofberichterstatter. Peter Klien gastiert im Kikas. weiterlesen »

Frühe Mobilisierung bei Knochenbrüchen ermöglicht schnellere Heilung

Frühe Mobilisierung bei Knochenbrüchen ermöglicht schnellere Heilung

BEZIRK ROHRBACH. Der gute alte Gipsverband weicht bei Gelenksbrüchen immer mehr modernen Behandlungsmethoden. Dadurch wird der Heilungsverlauf beschleunigt. Der Alltag der Patienten ist weniger lange ... weiterlesen »

Eine Wertschätzung für unzählige freiwillig geleistete Stunden

Eine Wertschätzung für unzählige freiwillig geleistete Stunden

ROHRBACH-BERG. Mit einem gemeinsamen Fest sagen alle im Sozialbereich tätigen Organisationen einfach mal Danke zu den vielen Ehrenamtlichen. weiterlesen »


Wir trauern