52.000 Stimmen für die Spitzenschulen des Landes: BBS sicherte sich einen Platz auf dem Stockerl

52.000 Stimmen für die Spitzenschulen des Landes: BBS sicherte sich einen Platz auf dem Stockerl

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 19.12.2017 18:16 Uhr

ROHRBACH-BERG. Groß war die Spannung unter den angereisten Schülern und Lehrern im Ars Electronica Center Linz: Immerhin ging es darum, Oberösterreichs „Spitzenschulen“ in den Projektkategorien Bewegung, Soziales und Umgang mit Geld zu küren. Die ersten Preise gingen nach Steyr, Linz und Braunau – für die BBS Rohrbach gab es einen dritten Platz.  

Das Interesse an der Aktion war einmal mehr groß: 48 Schulen aus dem ganzen Bundesland hatten sich mit ihren Projekten der Wahl gestellt, insgesamt wurden 52.059 Stimmen für diese abgegeben. Die Sieger in jeder Wertungskategorie durften sich neben der Auszeichnung als „Spitzenschule“, über eine finanzielle Anerkennung von je 1000 Euro freuen, die Plätze zwei und drei holten 500 bzw. 250 Euro für ihr Voting-Ergebnis ab.

Hier geht„s zur Fotogalerie

Das B(B)este für dich

Zur Siegerehrung waren die drei Top-Gereihten jeder Wertungskategorie geladen. Auch eine Delegation der Berufsbildenden Schulen (BBS) Rohrbach reiste deshalb ins Ars Electronica Center. In der Kategorie “Umgang mit Geld„ holten sich die Schüler schließlich mit 1143 Stimmen Platz 3. Bei dem Projekt beschäftigten sich die Schüler der nunmehrigen 4cHLW damit, wie sie das perfekte Produkt designen und vermarkten.  

Erworbenes Wissen aus unterschiedlichen Gegenständen in die Praxis umzusetzen, waren Leitgedanke und Motivation für das einjährige Projekt, das von den Lehrkräften Karin Stadlbauer (Küche und Service) und Thomas Haselgruber (kaufmännische Fächer) begleitet wurde. Die Schülerinnen setzten sich im Rahmen des Projektunterrichts zum Ziel, Delikatessen unterschiedlichster Art selber zu erzeugen und zu vermarkten.

Nach einer Kick-off-Veranstaltung mit der Mühlviertler Direktvermarkterin Eva Haselgruber-Muchwitsch versuchten die Schülerinnen das Kaufverhalten potenzieller Kundengruppen zu identifizieren und herauszufinden, in welchen Bereichen Angebotsdefizite bzw. -potenziale bestehen. Es wurden kreative und innovative Produktideen für Öle, Sirupe, Chutneys, Gewürzmischungen gesammelt, mit denen die Kundenwünsche befriedigt werden können. Dann erstellten die Schülerinnen Prototypen der einzelnen Kreationen, unterzogen diese einem Praxischeck und letztendlich wurden die erfolgversprechendsten Produkte ausgewählt.

650 Euro für den guten Zweck

Schön verpackt und mit Etiketten in edlem Design versehen, wurden die fertigen Produkte auf regionalen Märkten zur Osterzeit angeboten und fanden vor allem als Geschenkartikel großen Anklang. Der Einsatz hat sich gelohnt: Die Schülerinnen erwirtschafteten einen Reinerlös  von 650 Euro, der für Straßenkinderprojekte der Organisation Jugend Eine Welt – Don Bosco gespendet wurde.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Liebesgeschichten und Heiratssachen: Regisseur Kutil bringt wieder eine Nestroy-Komödie in die Kulturfabrik

Liebesgeschichten und Heiratssachen: Regisseur Kutil bringt wieder eine Nestroy-Komödie in die Kulturfabrik

HELFENBERG. Nach der Talisman inszeniert John F. Kutil zum zweiten Mal Nestroy in Helfenberg. Und bringt mit Liebesgeschichten und Heiratssachen eine turbulente Komödie in die Kulturfabrik, bei der ... weiterlesen »

Haslacher Gesundheitszentrum eröffnet: Hier zeigen wir seit Jahresbeginn, was gute Primärversorgung bedeutet

Haslacher Gesundheitszentrum eröffnet: "Hier zeigen wir seit Jahresbeginn, was gute Primärversorgung bedeutet"

HASLACH. Was vor einem Jahr mit dem offiziellen Spatenstich begonnen hat, ist nun - mit der offiziellen Eröffnungsfeier - vollendet. Das neue Gesundheitszentrum Hausarztmedizin Plus wurde heute seiner ... weiterlesen »

A guada Most

A guada Most

ARNREIT. Zur traditionellen Mostkost zArnreit lädt am Sonntag, 27. Mai, die Landjugend ein.  weiterlesen »

Drei Länder, ein Fest: das Drent und Herent

Drei Länder, ein Fest: das "Drent und Herent"

JULBACH. Das Drent und Herent Fest geht heuer am 14. und 15 Juli wieder in der Stocksporthalle Julbach über die Bühne. Neben Neureichenau, Breitenberg, Julbach und Schwarzenberg ist erstmals ... weiterlesen »

Dem Bier auf der Spur: ServusTV zu Besuch in der Brauerei Hofstetten

Dem Bier auf der Spur: ServusTV zu Besuch in der Brauerei Hofstetten

ST. MARTIN/ AUBERG. Die ServusTV Serie Heimatleuchten geht am Freitag, den 8. Juni ab 20.15 Uhr auf eine bierige Reise und besucht unter anderem die Brauerei Hofstetten in St. Martin.     ... weiterlesen »

Wunderschöner Rastplatz eröffnet

Wunderschöner Rastplatz eröffnet

Nebelberg. Ein öffentlicher Rastplatz mit Natursteinschlichtung, Wellnessbank und öffentlichem Wasserbrunnen entstand am Zimmerkreuz in Heinrichsberg. Der Rastplatz wurde nun offiziell seiner ... weiterlesen »

Findling: Musik zwischen Folk und Liedermachertum im Vitum

"Findling": Musik zwischen Folk und Liedermachertum im Vitum

PUTZLEINSDORF. Seit mehr als zehn Jahren bereichert die Dialekt-Gruppe Findling die Musikszene in Tirol. Am 26. Mai wagen sie die weite Reise nach Putzleinsdorf für ein Konzert. weiterlesen »

Statt des großen Geldes wartete auf Einbrecher nur Wechselgeld und Kaffee

Statt des großen Geldes wartete auf Einbrecher nur Wechselgeld und Kaffee

NIEDERWALDKIRCHEN. Nicht so wirklich Glück hatten Einbrecher bei einem Coup in der Nacht auf Donnerstag in einem Geschäft in Niederwaldkirchen. weiterlesen »


Wir trauern