52.000 Stimmen für die Spitzenschulen des Landes: BBS sicherte sich einen Platz auf dem Stockerl
19

52.000 Stimmen für die Spitzenschulen des Landes: BBS sicherte sich einen Platz auf dem Stockerl

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 19.12.2017 18:16 Uhr

ROHRBACH-BERG. Groß war die Spannung unter den angereisten Schülern und Lehrern im Ars Electronica Center Linz: Immerhin ging es darum, Oberösterreichs „Spitzenschulen“ in den Projektkategorien Bewegung, Soziales und Umgang mit Geld zu küren. Die ersten Preise gingen nach Steyr, Linz und Braunau – für die BBS Rohrbach gab es einen dritten Platz.  

Das Interesse an der Aktion war einmal mehr groß: 48 Schulen aus dem ganzen Bundesland hatten sich mit ihren Projekten der Wahl gestellt, insgesamt wurden 52.059 Stimmen für diese abgegeben. Die Sieger in jeder Wertungskategorie durften sich neben der Auszeichnung als „Spitzenschule“, über eine finanzielle Anerkennung von je 1000 Euro freuen, die Plätze zwei und drei holten 500 bzw. 250 Euro für ihr Voting-Ergebnis ab.

Hier geht„s zur Fotogalerie

Das B(B)este für dich

Zur Siegerehrung waren die drei Top-Gereihten jeder Wertungskategorie geladen. Auch eine Delegation der Berufsbildenden Schulen (BBS) Rohrbach reiste deshalb ins Ars Electronica Center. In der Kategorie “Umgang mit Geld„ holten sich die Schüler schließlich mit 1143 Stimmen Platz 3. Bei dem Projekt beschäftigten sich die Schüler der nunmehrigen 4cHLW damit, wie sie das perfekte Produkt designen und vermarkten.  

Erworbenes Wissen aus unterschiedlichen Gegenständen in die Praxis umzusetzen, waren Leitgedanke und Motivation für das einjährige Projekt, das von den Lehrkräften Karin Stadlbauer (Küche und Service) und Thomas Haselgruber (kaufmännische Fächer) begleitet wurde. Die Schülerinnen setzten sich im Rahmen des Projektunterrichts zum Ziel, Delikatessen unterschiedlichster Art selber zu erzeugen und zu vermarkten.

Nach einer Kick-off-Veranstaltung mit der Mühlviertler Direktvermarkterin Eva Haselgruber-Muchwitsch versuchten die Schülerinnen das Kaufverhalten potenzieller Kundengruppen zu identifizieren und herauszufinden, in welchen Bereichen Angebotsdefizite bzw. -potenziale bestehen. Es wurden kreative und innovative Produktideen für Öle, Sirupe, Chutneys, Gewürzmischungen gesammelt, mit denen die Kundenwünsche befriedigt werden können. Dann erstellten die Schülerinnen Prototypen der einzelnen Kreationen, unterzogen diese einem Praxischeck und letztendlich wurden die erfolgversprechendsten Produkte ausgewählt.

650 Euro für den guten Zweck

Schön verpackt und mit Etiketten in edlem Design versehen, wurden die fertigen Produkte auf regionalen Märkten zur Osterzeit angeboten und fanden vor allem als Geschenkartikel großen Anklang. Der Einsatz hat sich gelohnt: Die Schülerinnen erwirtschafteten einen Reinerlös  von 650 Euro, der für Straßenkinderprojekte der Organisation Jugend Eine Welt – Don Bosco gespendet wurde.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gemeindefusion von Schönegg und Vorderweißenbach ist nun amtlich - die nächsten stehen bevor

Gemeindefusion von Schönegg und Vorderweißenbach ist nun amtlich - die nächsten stehen bevor

SCHÖNEGG/VORDERWEISSENBACH. Seit Beginn des Jahres 2018 gehört Schönegg zu Vorderweißenbach und damit zum Bezirk Urfahr-Umgebung. Mit der nun erfolgten Urkundenunterzeichnung ist diese ... weiterlesen »

Weihnachten kehrt auf den Hollerberg zurück

Weihnachten kehrt auf den Hollerberg zurück

AUBERG. Es ist schon Jahrzehnte her, dass am Heiligen Abend in der Georgskirche am Hollerberg eine Christmette gefeiert wurde. Heuer kann man erstmals wieder die besondere Atmosphäre in der alten ... weiterlesen »

2.500 Lose für die Renovierung der Rohrbacher Pfarrkirche

2.500 Lose für die Renovierung der Rohrbacher Pfarrkirche

ROHRBACH-BERG. Wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ist, sollte dabei auch an das große Pfarrgewinnspiel denken: Denn mit Losen unterstützt man nicht nur die Renovierung der ... weiterlesen »

Wieder Abschiebung während der Lehrzeit -  UPDATE: Junger Lehrling noch nicht abgeschoben, aber Zukunft ist unsicher

Wieder Abschiebung während der Lehrzeit - UPDATE: Junger Lehrling noch nicht abgeschoben, aber Zukunft ist unsicher

AIGEN-SCHLÄGL. Vor wenigen Tagen wurde ein Lehrling der Familie Gruber in Aigen-Schlägl aus dem Hotelbetrieb abgeholt. Wie die Wirtschaftskammer aktuell meldet, ist der junge Afghane wieder zurück ... weiterlesen »

Tattookünstler und Stars bringen das Rohrbacher Centro zum Beben

Tattookünstler und Stars bringen das Rohrbacher Centro zum Beben

ROHRBACH-BERG. Sie stehen schon in den Startlöchern, die rund 40 Aussteller der ersten Tattoo Convention in Rohrbach-Berg am 19. und 20. Jänner. Und das Programm verspricht so einiges! weiterlesen »

Dolan Jose weckt Vorfreude auf Jugendkantorei-Musical: Es wird ein besonderer Joseph sein

Dolan Jose weckt Vorfreude auf Jugendkantorei-Musical: "Es wird ein besonderer Joseph sein"

AIGEN-SCHLÄGL. Der international bekannte Choreograph und Regisseur Dolan Jose inszeniert für die Jugendkantorei Schlägl das Musical Joseph und verpasst diesem auch eine Portion Regionalität. ... weiterlesen »

Arbeitsunfall auf Rohrbacher Bauernhof

Arbeitsunfall auf Rohrbacher Bauernhof

BEZIRK. Beinverletzungen erlitt ein Bauer durch eine Silage-Schneidezange. weiterlesen »

WKO Freistadt: Jännerrallye ist ein Wirtschaftsturbo

WKO Freistadt: "Jännerrallye ist ein Wirtschaftsturbo"

BEZIRK FREISTADT. Mit der Jännerrallye, die vom 3. bis 5. Jänner im Mühlviertel gleichsam die Motorsportsaison eröffnet, steigt auch die Freistädter Wirtschaft bereits zu Jahresbeginn ... weiterlesen »


Wir trauern