Ein Job in der Altenarbeit ist ein Beruf mit Zukunft - Bewerbungsphase startet

Ein Job in der Altenarbeit ist ein Beruf mit Zukunft - Bewerbungsphase startet

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 02.03.2018 06:22 Uhr

ROHRBACH-BERG. Eine Pensionierungswelle steht in den sechs Altenheimen des Sozialhilfeverbandes Rohrbach in den nächsten Jahren bevor. Aber nicht nur deswegen ist die Ausbildung zur Fach-Sozialbetreuung mit Schwerpunkt Altenarbeit eine gute Basis für die Zukunft. Heute findet dazu an der Krankenpflegeschule Rohrbach eine Informations-Veranstaltung statt.

Die Fachsozialbetreuer Altenarbeit bilden die größte Berufsgruppe in den Altenheimen. Sie sind verantwortlich für die ganzheitliche und soziale Betreuung und Begleitung, die auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt ist. „Dieser Beruf wird in Zukunft sehr gefragt sein“, ist SHV-Obfrau Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner überzeugt. Zum einen aufgrund der demographischen Entwicklung, zum anderen „weil viele Pensionierungen in den nächsten Jahren bevorstehen.“

Flexible Dienstplangestaltung

„Fachsozialbetreuer erfahren eine hohe soziale Wertschätzung durch die Bewohner und deren Angehörigen“, ergänzt Wilbirg Mitterlehner, die gleich weitere Vorteile des Berufes anspricht: Teilzeitarbeit ist möglich und Dienstzeiten können flexibel eingeteilt werden, das erleichtert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, regelmäßig gibt es interne und externe Fortbildungen, man kann selbständig arbeiten und eigene Ideen einbringen und nicht zuletzt verdienen Fachsozialbetreuer ab dem zweiten Jahr mit rund 1600 Euro netto nicht schlecht.

Bewerbungsphase startet

Der Sozialhilfeverband Rohrbach bietet die Möglichkeit der Berufsorientierung in der Pflege oder Praktika in den Altenheimen an. Heute, 2. März, findet außerdem von 13 bis 16 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rohrbach statt. Interessierte erfahren dabei mehr über die unterschiedlichen Ausbildungen, etwa die Pflegefachassistenz (PFA) und die Pflegeassistenz (PA).

Gleichzeitig startet die Bewerbungsphase für die Fachsozialbetreuung mit Schwerpunkt Altenarbeit inkl. Pflegeassistenz (läuft bis 25. Mai) sowie für die Pflegefachassistenz-Ausbildung (bis 27. April).

www.gespag.at/bildung

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






HTLer holen ihre besten Diplomarbeiten vor den Vorhang

HTLer holen ihre besten Diplomarbeiten vor den Vorhang

NEUFELDEN. Bei der jährlichen Leistungsschau präsentieren die HTL-Maturanten ihre Diplomarbeiten und demonstrieren damit die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. weiterlesen »

Aufmaß-Profi Digiplan agiert an einem neuen Standort

Aufmaß-Profi Digiplan agiert an einem neuen Standort

AIGEN-SCHLÄGL. Damit die elf Mitarbeiter bei Digiplan noch effizienter und zeitgemäßer arbeiten können, hat sich das Unternehmerpaar Cornelia Höfler und Michael Reisinger für ... weiterlesen »

Naturtipp Mai: Feldlerche – Sinkflug statt Singflug

Naturtipp Mai: Feldlerche – Sinkflug statt Singflug

Einst waren Feldlerchen überall über Äckern und Wiesen zu hören. Die Intensivierung der Bewirtschaftung brachte diesen und andere Bodenbrüter in vielen Teilen unserer Kulturlandschaft ... weiterlesen »

Bauarbeiten für das Ulrichsberger Busterminal sind erfolgreich angelaufen

Bauarbeiten für das Ulrichsberger Busterminal sind erfolgreich angelaufen

ULRICHSBERG. Bei den bestehenden Bushaltestellen in Ulrichsberg handelte es sich um nicht genehmigungsfähige Bushaltestellen. Laut Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner entsprachen ... weiterlesen »

Statt Gastgeschenken werden Musikstunden finanziert

Statt Gastgeschenken werden Musikstunden finanziert

NEUSTIFT. Erstmals gibt es heuer kein Gastgeschenk für die teilnehmenden Musikkapellen beim Bezirksmusikfest. Stattdessen unterstützt der Musikverein Neustift mit den erwarteten Ausgaben ein ... weiterlesen »

Peilsteiner Faustballer messen sich mit Sportlern aus allen Ländern

Peilsteiner Faustballer messen sich mit Sportlern aus allen Ländern

PEILSTEIN. Eine Olympiade für Amateursportler sind die World Sports Games, die alle zwei Jahre stattfinden. Bei der diesjährigen Auflage in Spanien werden auch die Peilsteiner Faustballer dabei ... weiterlesen »

Bürgermeister relativiert Rechnungshof-Kritik an Projekt Schöneben: Muss das Große Ganze betrachten

Bürgermeister relativiert Rechnungshof-Kritik an Projekt Schöneben: "Muss das Große Ganze betrachten"

ULRICHSBERG. Kein wirtschaftlicher Erfolg - so kritisiert der Landesrechnungshof (LRH) in seiner jüngsten Aussendung das Projekt Waldkompetenzzentrum in Schöneben. Ulrichsbergs Bürgermeister ... weiterlesen »

Es ist zehn vor zwölf im Adeg-Markt

Es ist zehn vor zwölf im Adeg-Markt

PFARRKIRCHEN. Gemeinde und Artegra kämpfen um den Adeg-Markt im Ortszentrum. Weil die Kundenfrequenz stetig weniger wird, ist der Fortbestand in Gefahr. weiterlesen »


Wir trauern