Zwei neue Kinderärztinnen für den Bezirk Rohrbach
12

Zwei neue Kinderärztinnen für den Bezirk Rohrbach

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 15.05.2018 08:00 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Gleich zwei neue Kinderarzt-Praxen wurden heuer bereits im Bezirk Rohrbach eröffnet. Neben Petra Eisterhuber ordinieren nun auch Isabelle Hetzmannseder und Pia Neundlinger hier.
 

Petra Eisterhuber hat im Jahr 2014 die Praxis von Christine Popper-Preining übernommen. Die Kassenärztin konnte sich in diesen vier Jahren als erste Ansprechperson für Mütter mit kranken Kindern, aber auch für Vorsorge- und Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen etablieren.

Kürzere Wege

Seit 1. Februar hat die bekannte Kinderärztin Isabelle Hetzmannseder zusätzlich zu ihrer Praxis in Ottensheim nun auch eine in Haslach eröffnet. „Ich habe durch meine frühere Tätigkeit am Rohrbacher Krankenhaus viele Patienten aus dem Bezirk Rohrbach, die nun nicht mehr den weiten Weg auf sich nehmen müssen“, freut sich Hetzmannseder. Die Wahlärztin hat sich zusätzlich auf die orthomolekulare Medizin spezialisiert, denn: „Ich habe viel Berufserfahrung und sehe, dass die Schulmedizin auch ihre Grenzen hat. Ich möchte meine Patienten aber ganzheitlich behandeln.“ Die Behandlung erfolgt auf Basis einer besonderen Blutanalyse, die unter anderem Nahrungsmittelunverträglichkeiten zum Vorschein bringt. Vor allem bei Kindern, aber auch Erwachsenen mit Neurodermitis und Allergien konnte Hetzmannseder bereits große Erfolge erzielen. Darüber hinaus ist die Ärztin, die es als ihr Lebenselixier bezeichnet, Menschen zu helfen, auf Kinder-Herzultraschall, Rheumatologie und Allergologie spezialisiert.

Viel Zeit für Patienten

Pia Neundlinger ist seit Mai nun die bereits dritte Kinderärztin im Bezirk. Die leitende Fachärztin an der Kinder- und Jugendstation im LKH Rohrbach ordiniert in der ehemaligen Praxis von Thomas Peinbauer im Mitterfeld. An ihrer Seite arbeitet mit Stefanie Hannesschläger eine erfahrene diplomierte Gesundheits- und Kinderkrankenschwester, die zuvor in der Schweiz und im MedCampus als Kinderkrankenschwester tätig war. „Geduld, Einfühlungsvermögen und kompetentes Arbeiten sind für mich eine Selbstverständlichkeit, beschreibt Pia Neundlinger ihre Arbeitsweise. “Als Wahlärztin kann ich mir ausreichend Zeit für persönliche Gespräche nehmen und meine Patienten individuell mit möglichst kurzen Wartezeiten betreuen.„ Ihr Angebot reicht von Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen über Hüft-Ultraschall und Impfberatung bis hin zur Nachbetreuung von Frühgeburten, Blutabnahme, EKG etc.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Im Bezirkssekretariat des Roten Kreuzes laufen alle Fäden zusammen

Im Bezirkssekretariat des Roten Kreuzes laufen alle Fäden zusammen

ROHRBACH-BERG. Mit dem Bezirkssekretariat endet die Tips-Serie über die Bereiche des Roten Kreuzes. Dieses steht unter der Leitung von Bezirksgeschäftsleiter Johannes Raab und ist das administrative ... weiterlesen »

Christian Wagner wird neuer Heimleiter in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg

Christian Wagner wird neuer Heimleiter in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg

AIGEN-SCHLÄGL. Neu aufgestellt wird die Führung in den Altenheimen Aigen-Schlägl und Ulrichsberg: Nach dem Wechsel von Peter Pröll ins Kinder- und Jugend-Rehazentrum wird künftig ... weiterlesen »

Schifoan beim Sommerfest Kleinzell: Feuerwehr holt Wolfgang Ambros für Konzert

Schifoan beim Sommerfest Kleinzell: Feuerwehr holt Wolfgang Ambros für Konzert

KLEINZELL. Nach der Münchener Freiheit in diesem Jahr, holen die FF-Kameraden auch im nächsten Jahr wieder einen besonderen Stargast zum Sommerfest nach Kleinzell: Wolfgang Ambros wird am 2. ... weiterlesen »

Biologisch und regional: Im Lebensraum Donau-Ameisberg soll eine Einkaufsgemeinschaft entstehen

Biologisch und regional: Im Lebensraum Donau-Ameisberg soll eine Einkaufsgemeinschaft entstehen

LEMBACH. Von einer engen Verbindung zwischen Konsument und Produzent profitieren beide Seiten. Deshalb soll im Lebensraum Donau-Ameisberg eine Einkaufsgemeinschaft entstehen, die biologisch und regional ... weiterlesen »

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

HASLACH. In Fachkreisen ist die ehemalige Webergemeinde Haslach schon lange keine Unbekannte mehr, vor allem der internationale Webermarkt mit dem Sommersymposium lässt regelmäßig Textilinteressierte ... weiterlesen »

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

NIEDERKAPPEL. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie Smaragdeidechse, Gelbbauchunke oder Uhu finden in einem stillgelegten Steinbruch in Niederkappel einen Rückzugsort. Mit Hilfe der Aktion Freikauf ... weiterlesen »

Ella ist die 1.600ste Kleinzellerin

Ella ist die 1.600ste Kleinzellerin

KLEINZELL. Die Gemeinde Kleinzell hat die 1.600-Einwohner-Marke geknackt: Ella ist die Jubiläumsbürgerin. weiterlesen »

Auf Kreuzung zusammengekracht

Auf Kreuzung zusammengekracht

ST. ULRICH. Schneefall und Schneematsch führten am Dienstag Abend vermutlich zu einer Kollision auf einer Kreuzung. weiterlesen »


Wir trauern