Blick hinter die Kulissen im LKH Rohrbach: Wo OP-Instrumente wieder sauber und steril werden

Blick hinter die Kulissen im LKH Rohrbach: Wo OP-Instrumente wieder sauber und steril werden

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 11.06.2018 17:05 Uhr

ROHRBACH-BERG. Präzision, Genauigkeit und Gewissenhaftigkeit sind oberstes Gebot in der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) im Rohrbacher Krankenhaus. Genau dort konnten sich vor wenigen Tagen interessierte LKH-Mitarbeiter umschauen und entdecken, wie benutzte OP-Instrumente wieder vollständig sauber, dekontaminiert und steril werden.

15 Abteilungen und vier Operationssäle des LKH Rohrbach werden von der Aufbereitungseinheit versorgt. Jährlich liefern die AEMP-Mitarbeiter für 3700 Operationen auf 10.000 sterilisierten Tassen rund 400.000 desinfizierte und sterilisierte einzelne Medizinprodukte.

Geschirrspüler mit viel Power

Kommen die Instrumente nach einer Operation in die Aufbereitungseinheit, werden sie im „unreinen“ Teil zuerst vorsichtig vorgereinigt. Dann geht es weiter in einen der drei Instrumentenspüler. „Diese Geräte funktionieren ähnlich wie ein Küchengeschirrspüler, allerdings mit viel mehr Technik und Power, um die OP-Instrumente mit Hitze, Chemie und Mechanik bei 92 Grad zu reinigen“, beschreibt Franz Ganser, Pflegeleiter des OP und der AEMP im LKH Rohrbach. Etwa 4000 Maschinenladungen pro Jahr werden in diesen Instrumentenspülern gereinigt.

Fünf Minuten unter Dampf

Im „Herz“ der sogenannten Sterilisation, im Packraum, werden die gewaschenen Utensilien kontrolliert, ob sie sauber und funktionstüchtig sind, und verpackt. Die Warenkörbe mit Klemmen, Nadelhalter, Pinzetten, Scheren, Haken und weiteren OP-Instrumenten wandern schließlich in die Dampfsterilisatoren. Dort werden sie bei 134 Grad für fünf Minuten mit Dampf und Vakuum steril gemacht.

Laufende Kontrollen

Die Sterilisatoren werden täglich einem Testbetrieb unterzogen. „Über den gesamten Ablauf kann verfolgt werden, wer was verpackt und kontrolliert hat. Diese Daten müssen wir zehn Jahre speichern“, erklärt der diplomierte Gesundheitskrankenpfleger Ewald Höfler.

Die AEMP des LKH Rohrbach ist validiert und unterzieht sich somit einer jährlichen Kontrolle durch das Hygieneinstitut der Kepleruniversität in Linz.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kredite zwischen Einzelpersonen in 48 Stunden

Kredite zwischen Einzelpersonen in 48 Stunden

Kredite zwischen Einzelpersonen in 48 Stunden Ich bin ein pensionierter Banker, der in meinem Herzen mit meiner Bank arbeitet und meine Sorge ist, Leuten zu helfen, die nicht die Mittel haben, um ihr ... weiterlesen »

Niederwaldkirchen: Match gegen FC Blau-Weiß Linz

Niederwaldkirchen: Match gegen FC Blau-Weiß Linz

Niederwaldkirchen. Im Pesenbachstadion wird aufgespielt: Niederwaldkirchen gegen den FC Blau-Weiß Linz. weiterlesen »

Nikolas fährt zu EM und WM

Nikolas fährt zu EM und WM

NIEDERWALDKIRCHEN. Der Haibacher Nikolas Rechberger, Sportler des Union Judo Zentrum Mühlviertel, schaffte gleich in seinem ersten Juniorenjahr die Qualifikation für die U21-EM und U21-WM – ... weiterlesen »

Ortsoriginal St. Johann: Der Hansberg ist schon seit Jahrzehnten bei Sportlern beliebt

Ortsoriginal St. Johann: Der Hansberg ist schon seit Jahrzehnten bei Sportlern beliebt

ST. JOHANN. Bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts war der Hansberg nur Wald und Wildnis und hieß Hohe Reuth. Hans Schnopfhagen komponierte am Hansberg die seit 1952 offizielle oberösterreichische ... weiterlesen »

Rohrbacher Wirtschaftskammer freut sich über stabile Gründerzahlen

Rohrbacher Wirtschaftskammer freut sich über stabile Gründerzahlen

Rohrbach-Berg. Um 117 neue Unternehmen ist die Wirtschaftskammer-Familie im ersten Halbjahr angewachsen. weiterlesen »

Notarzt Christoph Mayer: Den Respekt vor der Arbeit darf man nie verlieren

Notarzt Christoph Mayer: "Den Respekt vor der Arbeit darf man nie verlieren"

BAD LEONFELDEN/BEZIRK ROHRBACH. Danke, Dr. Mayer steht auf der Kinderzeichnung, die im Büro von Christoph Mayer hängt. Eine Erinnerung an einen dramatischen Einsatz, der zum Glück gut ausgegangen ... weiterlesen »

Letztes Kaufhaus in St. Johann hat zugesperrt

Letztes Kaufhaus in St. Johann hat zugesperrt

ST. JOHANN. Ein Thema, das die Gemeinde derzeit beschäftigt, ist die künftige Nahversorgung. Der einzige Markt in der Gemeinde hat soeben seine Pforten geschlossen. Im Zuge der Agenda 21 ist ... weiterlesen »

Beifahrer nach Überschlag eingeklemmt

Beifahrer nach Überschlag eingeklemmt

SARLEINSBACH. Von der Straße abgekommen ist eine 66-jährige Pensionistin. Dabei überschlug sich das Auto, ihr mitfahrender Ehemann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem ... weiterlesen »


Wir trauern