Mit Workshops erfolgt der erste Schritt Richtung Jugend- und Kulturhaus

Mit Workshops erfolgt der erste Schritt Richtung Jugend- und Kulturhaus

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 11.10.2018 18:07 Uhr

ROHRBACH-BERG. Ein ganzes Büchlein voller Workshops für Jugendliche hat die Jugendplattform des Bezirkes Rohrbach auf die Beine gestellt. Diese sollen der erste Schritt in Richtung Jugend- und Kulturhaus sein.

Die entsprechenden Räumlichkeiten mögen derzeit noch fehlen, die Talente und Interessen der Jugendlichen gibt es aber sehr wohl. „Wir haben deshalb beschlossen, den im JuKu-Haus geplanten Talente- und Bildungsbereich bereits jetzt aufzugreifen und ein entsprechendes Angebot, in Kooperation mit dem Leaderprojekt Voi Lebm zu organisieren“, erklärt Rita Schlagnitweit, die für kommunale Jugendarbeit zuständig ist.

Samstag ist Workshop-Tag

Von 10. November bis 25. Mai 2019 finden fast jeden Samstag Workshops für 13- bis 23-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach statt. 21 Angebote, die Talente hervorbringen und fördern wollen und zugleich eine außerschulische Bildung ermöglichen. Schlagnitweit dazu: „Die Schule bietet sehr viele Möglichkeiten, jedoch erlaubt der strenge Lehrplan kaum individuelle Schwerpunkte. Mit dem geplanten Jugend- und Kulturhaus möchten wir dem entgegenwirken.“ Speziell im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung gibt es einige Angebote: von Zivilcourage über Rausch & Risiko bis hin zur Sexualität oder Selbst- & Fremdwahrnehmung. Wieder andere Workshops drehen sich um Hobbys, wie Musik, Sport, Kochen, um Beauty oder Medien.

Die 21 Workshops finden immer samstags und großteils in Rohrbach-Berg statt. Den Folder gibt es in der Rohrbacher Bezirkshauptmannschaft und bei allen Kooperationspartnern der Jugendplattform (Frauennetzwerk Rohrbach, Jugendzentrum Movido/s„Haven, Treffpunkt mensch&arbeit, Katholische Jugend Region Oberes Mühlviertel).

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zu geringe Frequenz im Geschäft macht das Überleben sehr schwer

Zu geringe Frequenz im Geschäft macht das Überleben sehr schwer

PFARRKIRCHEN. Dem Thema Mein Kaufmann vor Ort widmen sich Tips und der oö. Lebensmittelhandel in den kommenden Wochen. Bewusstseinsbildung braucht auch der Adeg-Markt in Pfarrkirchen, der von Artegra ... weiterlesen »

Vom Aufbrechen und Ankommen: Alfred Dorfer mit und... im Kikas Aigen-Schlägl

Vom Aufbrechen und Ankommen: Alfred Dorfer mit "und..." im Kikas Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Alfred Dorfer beehrt zum wiederholten Mal am 20. Oktober das Kikas, diesmal mit seinem neuen Programm und.... weiterlesen »

Kein Führerschein: Jugendlicher Autofahrer flüchtete über die Grenze

Kein Führerschein: Jugendlicher Autofahrer flüchtete über die Grenze

JULBACH/PASSAU. Um bei einer Verkehrskontrolle nicht aufzufliegen, nahm ein 17-jähriger Autofahrer, der keinen Führerschein besitzt, Reißaus. weiterlesen »

Elisabeth Egger aus St. Peter: „Die WM-Teilnahme war eine große Ehre für mich“

Elisabeth Egger aus St. Peter: „Die WM-Teilnahme war eine große Ehre für mich“

ST. PETER. Auf eine spannende und vor allem erfolgreiche Saison blickt Handbikerin Elisabeth Egger zurück. Insgesamt 20 Starts in 16 verschiedenen Rennorten in ganz Europa liegen hinter der Petringerin. ... weiterlesen »

Manuel und Manuela Krieg sind die Nahversorger in Ulrichsberg

Manuel und Manuela Krieg sind die Nahversorger in Ulrichsberg

ULRICHSBERG. Mit einem Einkauf vor Ort spart man Zeit und Geld. Denn der Weg zum nächsten oberösterreichischen Lebensmittelhändler ist nicht weit. weiterlesen »

Georg Reiter muss sich sieglos verabschieden

Georg Reiter muss sich sieglos verabschieden

NIEDERWALDKIRCHEN. Kein Happy End gab es für Judo-Kämpfer Georg Reiter bei seinem letzten Heimkampf. Ihm blieb ein Kampfgewinn bei seinem Abschied aus Niederwaldkirchen verwehrt. Das ... weiterlesen »

Verbindende Übung mit Knalleffekt

Verbindende Übung mit Knalleffekt

ALTENFELDEN. Beim Steinbruch in Haselbach trafen die Sprengbefugten der Feuerwehren zusammen und führten Sprengungen wie aus dem Lehrbuch durch. weiterlesen »

Fußball: Harte Arbeit für den Tabellenführer

Fußball: Harte Arbeit für den Tabellenführer

BEZIRK ROHRBACH. Nicht von seinem Weg zum Herbstmeistertitel in der 1. Klasse Nord abbringen lässt sich Spitzenreiter Neustift/Oberkappel. Auch wenn die Partie beim 4:3-Heimsieg gegen Gramastetten ... weiterlesen »


Wir trauern