Familien fühlen sich wohl im Bezirk

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 06.10.2012

ROHRBACH. Gutes Zeugnis für die oö. Familienpolitik: 92 Prozent der Rohrbacher bezeichnen Oberösterreich als „kinderfreundliches Land“ und sind mit den Leistungen zufrieden.

Über dieses Ergebnis freut sich in erster Linie Familien-Referent LH-Stv. Franz Hiesl (VP), dessen Bemühungen also Früchte tragen. „Besonders erfreulich ist, dass sich 98 Prozent der Befragten wieder für eine Familie entscheiden würden. Diese ist weiterhin die Lebensform Nummer 1.“   Die oö. Familienfreundlichkeit umfasst Kinderbetreuungsbonus, Gratisschikarte und Elternbildungsgutscheine ebenso wie ein ausreichendes Angebot an Kinderbetreuungs-Plätzen. Das Beispiel Krabbelstube HansBergLand in Niederwaldkirchen zeigt, dass bereits bei den Einjährigen Nachfrage da ist. „Wir können die Entwicklung nicht zurückdrehen“, sagt der Landespolitiker. Über zu wenig Nachfrage kann auch das oö. Hilfswerk, das seit zwölf Jahren im Bezirk aktiv ist, nicht klagen. Im Gegenteil: Nach schwierigen Anläufen werden derzeit 300 Kinder in sieben Horten, sechs Schülertreffs und zwei Krabbelstuben betreut. „Eine Herausforderung für die Zukunft wird es, männliche Mitarbeiter zu finden. Denn diese fehlen in der Kinderbetreuung“, zeigt Geschäftsführerin Christine Wolf auf. Positive Signale setzen Familienfreundlichkeit ist ein wesentliches Kriterium für junge Leute, die sich ihre Existenz aufbauen, weiß Roswitha Öhler, Leiterin des Familiennetzwerks Mühltal: „Sie schauen auf Kinderbetreuungseinrichtungen in erreichbarer Nähe - das muss gar nicht in der eigenen Gemeinde sein.“ Familienfreundlichkeit müsse auch gar nicht viel kosten: „Eine kleine Spielecke am Gemeindeamt, die Zeit bei Veranstaltungen auf Kinder abstimmen, ein Radständer für kleine Fahrräder - das sind positive Signale für Familien“, ist Öhler überzeugt. Die sieben Netzwerkgemeinden unterstützen mit Seminaren, Vorträgen und Festen junge Familien. Die nächste Veranstaltung steht kurz bevor: Am 28. Oktober (13 Uhr) findet das Spielefest in Kirchberg statt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pensionistin mit Moped tödlich verunglückt: Polizei sucht Zeugen

Pensionistin mit Moped tödlich verunglückt: Polizei sucht Zeugen

BEZIRK ROHRBACH. Bei einem Verkehrsunfall am 20. Oktober um 13.20 Uhr am sogenannten Gollnerberg wurde eine 72-jährige Mopedlenkerin so schwere verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen ... weiterlesen »

Eine Zauberreise zu den Fairtrade-Bauern

Eine Zauberreise zu den Fairtrade-Bauern

ALTENFELDEN. Mit einer süßen Zauberreise startet das Katholische Bildungswerk Altenfelden ins neue Bildungsjahr. weiterlesen »

Hey Mutti! Willst du meinen Papi heiraten?

Hey Mutti! Willst du meinen Papi heiraten?

OEPPING/ST. STEFAN. Einen ganz besonderen Heiratsantrag machte Bernd Keplinger seiner Liebsten Barbara Schütz per Fotoglückwunsch in den Tips. Nun wurde Hochzeit gefeiert. weiterlesen »

Die Senioren stürmten Schloss Herrenchiemsee

Die Senioren "stürmten" Schloss Herrenchiemsee

Tagesfahrt des Seniorenbundes Sankt Martin im Mühlkreis weiterlesen »

Der Saft aus den Falkensteiner Äpfeln schmeckt besonders gut

Der Saft aus den Falkensteiner Äpfeln schmeckt besonders gut

OBERMÜHL. Ein bisschen Selbstversorger sein: Mit diesem Ziel haben die Bewohner des Wohnverbundes Falkenstein des Arcus Sozialnetzwerks auch heuer fleißig Äpfel geklaubt und zu eigenem Saft verarbeitet. ... weiterlesen »

Information, Beratung, Unterhaltung: AK-Bildungsmesse in Rohrbach kam gut an

Information, Beratung, Unterhaltung: AK-Bildungsmesse in Rohrbach kam gut an

ROHRBACH-BERG. Das Thema Weiterbildung entpuppte sich als Besuchermagnet: Rund 80 Interessierte kamen am Donnerstag Abend in die Arbeiterkammer Rohrbach, um sich bei der Bildungsmesse zu informieren. weiterlesen »

Bezirk Rohrbach nicht mehr im Nationalrat: ÖVP stand sich selbst im Weg

Bezirk Rohrbach nicht mehr im Nationalrat: ÖVP stand sich selbst im Weg

ROHRBACH-BERG. Worüber schon hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde, ist jetzt Gewissheit: Der schwärzeste Bezirk mit den meisten Stimmen für die ÖVP wird nicht mehr im Nationalrat vertreten sein. ... weiterlesen »

Feinschmecker-Bibel Gault Millau vergibt acht Hauben in den Bezirk Rohrbach

Feinschmecker-Bibel Gault Millau vergibt acht Hauben in den Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Mit beachtlichen acht Hauben im soeben erschienenen Guide Gault Millau ist der Bezirk Rohrbach ein Geheimtipp für Feinschmecker. Der Mühltalhof in Neufelden legte heuer um einen Punkt ... weiterlesen »


Wir trauern