Sozialhilfeverband unterstützt pflegende Angehörige mit noch mehr Angeboten

Sozialhilfeverband unterstützt pflegende Angehörige mit noch mehr Angeboten

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 28.10.2016 11:00 Uhr

ROHRBACH-BERG. 80 Prozent der älteren Menschen werden in Oberösterreich daheim von ihren Familien betreut. Damit die Angehörigen diese Herausforderung auch schaffen, hält der Sozialhilfeverband eine ganze Palette an Unterstützungs-Angeboten parat. Diese wurden jetzt erweitert.
 

Der Sozialhilfeverband Rohrbach will den pflegenden Angehörigen bestmögliche Hilfe und Entlastung bei der Betreuung ihrer Familienmitglieder bieten. Deshalb gibt es jetzt neue Möglichkeiten der Unterstützung: Mit der Demenzberatungsstelle hat der SHV Rohrbach rechtzeitig auf die steigende Zahl der Menschen mit Demenz reagiert. „Erste Ansprechpartnerin in Sachen Demenz ist Gerlinde Arnreiter, die kürzlich das entsprechende Studium mit dem Master of Science erfolgreich abgeschlossen hat. Sie kann nun Fragen zu den Ursachen des Krankheitsbildes, diagnostische Methoden, unterschiedliche Therapieansätze sowie Fragen der Versorgung und der Kommunikation bestens beantworten“, informiert SHV-Obfrau Wilbirg Mitterlehner.

Die Demenzberatungsstelle bietet Informationen und Tipps für Betroffene und Angehörige, denn ausreichendes Wissen um die Krankheit und Unterstützungsangebote können den Alltag für alle Beteiligten wesentlich erleichtern.

Bewegungsfähigkeit fördern

Im Programm Kinaesthetics für Pflegende Angehörige lernen die Teilnehmer, ihre eigene Bewegungskompetenz zu entwickeln, damit sie ihre Familienmitglieder bei der Körperpflege, beim Ankleiden, beim Setzen in den Rollstuhl  besser unterstützen und damit gleichzeitig deren Eigenaktivität, Mobilität und Selbstständigkeit fördern können. Dadurch profitieren alle Beteiligten gleichermaßen von einer verbesserten Lebensqualität. Geleitet wird die Kinaesthetics-Schulung von Karin Obermühlner. Nächster Termin ist am 21. Jänner 2017 von 14 bis 17.30 Uhr in Rohrbac-Berg, Anmeldung unter Tel. 07289/8851-69314 oder per E-Mail: office@shvro.at

Pflegeleistung niederschreiben

Um einen objektiven Überblick über die geleistete Betreuung und die dafür benötigte Zeit zu bekommen, wurde das SHV-Pflegetagebuch erarbeitet. In diesem können die Pflegenden Angehörigen eine Woche lang alle Betreuungsleistungen dokumentieren. Für jeden Tag steht eine genaue „Pflege-Liste“ zur Verfügung. Leicht verständlich formulierte Erläuterungen erleichtern das Ausfüllen der einzelnen Tagebuchseiten. Ab Mitte November liegt das SHV-Pflegetagebuch bei allen Anbietern Mobiler Dienste, auf den Gemeindeämtern, bei Ärzten und den Sozialberatungsstellen auf; bei der SHV-Geschäftsstelle kann es ebenfalls bestellt werden.

 

Auf einen Blick

Alle Unterstützungsangebote haben die Mitarbeiter des SHV Rohrbach in einer Auflistung zusammengefasst. Übersichtlich geordnet nach Themen finden Pflegende Angehörige Informationen zur Betreuung zuhause, Beratung, zur mobilen Therapie bis hin zur finanziellen Unterstützung. Auch die zuständigen Stellen und/oder Ansprechpartner wurden ergänzt. Diese Liste liegt bei Ärzten, Sozialberatungsstellen und in den Gemeinden auf und kann bei der SHV-Geschäftsstelle bestellt werden: Tel. 07289/8851-69314. Auf der Homepage www.shvro.at steht die Liste außerdem zum Download bereit.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Motorradfahrer übersehen - zwei Verletzte

Motorradfahrer übersehen - zwei Verletzte

AHORN. Bei einem Zusammenstoß von Auto und Motorrad wurden am Sonntag Nachmittag zwei Unfallbeteiligte verletzt. weiterlesen »

Fußball 1./2. Klasse: Heimsieg nach 0:2-Pausenrückstand

Fußball 1./2. Klasse: Heimsieg nach 0:2-Pausenrückstand

BEZIRK ROHRBACH. Keine Blöße gab sich der Tabellenzweite Neustift/Oberkappel in der 1. Klasse Nord. Nach Pausenrückstand setzte sich die Mannschaft von Neo-Trainer Eric Rössl daheim ... weiterlesen »

Neuer Treffpunkt für Pflegende Angehörige startet

Neuer Treffpunkt für Pflegende Angehörige startet

ROHRBACH-BERG. Nach Helfenberg und Altenfelden wird es ab 1. April auch in Rohrbach-Berg einen Caritas-Treffpunkt für pflegende und betreuende Angehörige geben. weiterlesen »

Fußball: Violetter Außenseiter besiegte Herbstmeister

Fußball: Violetter Außenseiter besiegte Herbstmeister

BEZIRK ROHRBACH. Eine bittere Niederlage bei Tabellenschlusslicht Grün-Weiß Micheldorf kassierte SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der LT1 Oberösterreich-Liga. weiterlesen »

40 Jahre Arbeit für gelingende Beziehung

40 Jahre Arbeit für gelingende Beziehung

ROHRBACH-BERG. Seit vier Jahrzehnten sorgt die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Katholischen Kirche in Rohrbach-Berg für gelingende Beziehungen. Unter dem Titel Liebesgschichten und andere ... weiterlesen »

Grenzenlos gnadenlos: Peter Klien recherchiert knallhart im Kikas

Grenzenlos gnadenlos: Peter Klien recherchiert knallhart im Kikas

AIGEN-SCHLÄGL. Gegen ihn ist selbst Armin Wolf ein kuscheliger Hofberichterstatter. Peter Klien gastiert im Kikas. weiterlesen »

Frühe Mobilisierung bei Knochenbrüchen ermöglicht schnellere Heilung

Frühe Mobilisierung bei Knochenbrüchen ermöglicht schnellere Heilung

BEZIRK ROHRBACH. Der gute alte Gipsverband weicht bei Gelenksbrüchen immer mehr modernen Behandlungsmethoden. Dadurch wird der Heilungsverlauf beschleunigt. Der Alltag der Patienten ist weniger lange ... weiterlesen »

Eine Wertschätzung für unzählige freiwillig geleistete Stunden

Eine Wertschätzung für unzählige freiwillig geleistete Stunden

ROHRBACH-BERG. Mit einem gemeinsamen Fest sagen alle im Sozialbereich tätigen Organisationen einfach mal Danke zu den vielen Ehrenamtlichen. weiterlesen »


Wir trauern