Wenn's mal nicht so läuft mit dem Stillen: Neue Stillambulanz des LKH Rohrbach hilft

Wenn's mal nicht so läuft mit dem Stillen: Neue Stillambulanz des LKH Rohrbach hilft

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 24.10.2017 11:23 Uhr

ROHRBACH. So schön das Stillen eines Babys auch sein kann, so viele Probleme und Fragen beschäftigen junge Mütter rund um das Thema. Im Notfall hilft jetzt die neue Stillambulanz des Landeskrankenhauses Rohrbach.

In der Stillambulanz finden frisch gebackene Eltern dienstags von 8 bis 13 Uhr kompetente Beratung und Begleitung in Fragen rund um die Babyernährung sowie bei allen anfallenden Problemen in der ersten Zeit mit dem Kind.„Ganz klar: Muttermilch ist die ideale Ernährung in den ersten Wochen, Monaten und Jahren im Leben eines Kindes. Sie enthält alle lebensnotwendigen Nährstoffe für eine optimale Entwicklung, stärkt Babys Immunsystem und verringert das Risiko späterer Erkrankungen und Allergien“, sagt Diplomkrankenschwester Ina Mayer, Still- und Laktationsberaterin IBCLC, „auch auf die Rückbildung schwangerschaftsbedingter Veränderungen im Körper der Mutter wirkt sich das Stillen positiv aus und es senkt das Brustkrebsrisiko.“ Zudem ist Muttermilch stets richtig temperiert und in hygienisch einwandfreiem Zustand überall mit dabei.

Start nicht immer leicht

Allerdings klappt der Start in die Stillzeit nicht immer einwandfrei. Beinahe alle stillenden Mütter müssen sich zumindest einmal mit quälenden Fragen auseinandersetzen. Oft entstehen Stillprobleme erst in den Tagen nach dem Spitalsaufenthalt. „Schmerzende Brüste, Brustentzündungen, wunde Brustwarzen (Lasertherapie), schlechtes Trinkverhalten der Kinder, Bauchweh beim Säugling – das sind sehr häufige Sorgen, mit denen sich Eltern gerade in den ersten Wochen an uns wenden“, sagt die Expertin.

Schlafen und Schreien

Aber auch in anderen Fragen steht die Stillberaterin und diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Rat und Tat zur Seite. „Viele Frauen machen sich Gedanken, dass ihr Baby zu viel schreit oder zu wenig schläft“, so die Stillberaterin, „aber auch Fragen zur Ernährung von Mehrlingen, chronisch kranken Kindern, Abstillen und Folgenahrung, Stillen und Beruf sowie zur optimalen Entwicklung des Babys oder der richtigen Ernährung der Mutter sind häufig in unserem Berufsalltag.“ Manchmal benötigen Eltern einfach nur die Bestätigung, dass bestimmte Verhaltensweisen ihres Babys normal sind.

Neue Wege anbieten

„In der Stillambulanz nehme ich mir Zeit, den Eltern zuzuhören und sie in ihrem Tun zu bestätigen bzw. ihnen ansonsten Wege und Möglichkeiten anzubieten, ihre Probleme zu lösen“, so Ina Mayer.

Ina Mayer übt die Tätigkeit als Stillberaterin selbstständig aus. Deswegen fällt für die Eltern ein Honorar von 45 Euro pro Stunde an, wenn sie das Angebot in der Stillambulanz annehmen.

Terminvereinbarung: Tel. 0664/5734307

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neufeldnerin gehört zu den besten Servicekräften im Land

Neufeldnerin gehört zu den besten Servicekräften im Land

NEUFELDEN. Der oö. Tourismusnachwuchs im Wettstreit: Bei den JuniorSkills (den ehemaligen Landesmeisterschaften) in der Berufsschule Altmünster zeigte auch eine junge Neufeldnerin mit ihrem Talent ... weiterlesen »

Roman Sandgruber spricht über 100 Jahre Republik

Roman Sandgruber spricht über 100 Jahre Republik

ALTENFELDEN. Was haben wir aus 100 Jahren gelernt? Diese Frage stellt der Historiker Roman Sandgruber beim Vortrag am 19. Oktober in Altenfelden. weiterlesen »

Wie ein Rohrbacher aus jungen Buben einen weltberühmten Chor machte

Wie ein Rohrbacher aus jungen Buben einen weltberühmten Chor machte

ROHRBACH-BERG. Einer der renommiertesten Knabenchöre Europas sind die Wiltener Sängerknaben aus Innsbruck. Mit Rohrbach-Berg sind sie dennoch eng verbunden, denn einer der Mitbegründer nach ... weiterlesen »

Malerei Schaubmaier erneut für OÖ. Gesundheitspreis nominiert

Malerei Schaubmaier erneut für OÖ. Gesundheitspreis nominiert

ST. JOHANN. Bereits zum vierten Mal schaffte es heuer wieder die Malerei Schaubmaier unter die besten drei des OÖ Gesundheitspreises. weiterlesen »

486 neue Seniorenbundmitglieder - das ist Platz 1 für den Bezirk Rohrbach

486 neue Seniorenbundmitglieder - das ist Platz 1 für den Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Wenn es um die Werbung von neuen Mitgliedern geht, sind die Seniorenbund-Ortsgruppen aus dem Bezirk Rohrbach unschlagbar. Um 486 Senioren ist die Organisation im letzten Jahr angewachsen ... weiterlesen »

Patrick und Emmerich Wöss sind die Nahversorger in Kollerschlag

Patrick und Emmerich Wöss sind die Nahversorger in Kollerschlag

KOLLERSCHLAG. Wenn Sie sich für sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region entscheiden, schmeckt es nicht nur besser, es fühlt sich auch besser an, sagen Patrick und Emmerich ... weiterlesen »

Nosferatu verbreitet Gruselstimmung zu Halloween im Steinbruch Natschlag

"Nosferatu" verbreitet Gruselstimmung zu Halloween im Steinbruch Natschlag

AIGEN-SCHLÄGL. Nosferatu, einer der ersten Horrorfilme der Filmgeschichte, wird passenderweise zu Halloween im Steinbruch Natschlag gezeigt. Der Stummfilm wird durch den bekannten Pianisten Gerhard ... weiterlesen »

Familiennetzwerk Mühltal bringt Einsteiger ins Internet

Familiennetzwerk Mühltal bringt Einsteiger ins Internet

KLEINZELL/BEZIRK. Basierend auf einem erfolgreichen Pilotprojekt in Kleinzell, bietet das Familiennetzwerk ab Mitte November einen EDV-Grundlagenkurs in drei Gemeinden an. Weitere sollen folgen. weiterlesen »


Wir trauern