Landtag gibt Grünes Licht für die neue Mühlkreisbahn

Landtag gibt Grünes Licht für die neue Mühlkreisbahn

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 03.03.2017 10:10 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Einstimmig hat der oö. Landtag gestern den Grundsatzbeschluss zur Umsetzung des Projektes Mühlkreisbahn Neu gefasst. Damit fand die jahrelange Diskussion über die Zukunft der wichtigen Regionalbahn ein Ende.

„Damit wurde ein klares Bekenntnis für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs abgelegt. Mit diesem wichtigen ÖV Projekt haben wir die großartige Möglichkeit, eine zukunftsfähige Anbindung für die  Pendler aus dem Mühlviertel zu schaffen und damit auch die Pendlerrouten zu entlasten“, freut sich der zuständige Landesrat für Infrastruktur, Günther Steinkellner (FP).

Nutzung bis Aigen-Schlägl möglich

Grundlage des einstimmigen Landtags-Beschlusses ist die vergleichende Systemstudie, die das Schweizer Unternehmen Metron erarbeitet hat. Demnach bleibt die Mühlkreisbahn auf Normalspur erhalten - teure Umbauarbeiten entfallen und die Nutzung der Gesamtstrecke bis Aigen-Schlägl ist möglich. Zugleich soll der Umsteigeknoten am Bahnhof Urfahr zur Straßenbahn optimiert werden. Über die geplante zweite Straßenbahnachse und die neue Donaubrücke wird die Mühlkreisbahn zudem an den Hauptbahnhof angeschlossen. Dafür wird neben den Straßenbahngleisen eine dritte Schiene verlegt. 

Teil des S-Bahn-Systems

Die Mühlkreisbahn soll zukünftig als Linie 6 in das S-Bahn-System integriert werden. Die Fahrgäste können dann direkt am Bahnsteig 1 des Linzer Hauptbahnhofs aus- und einsteigen. „Durch die Einbindung in das S-Bahn-System wird der Inselbetrieb der Mühlkreisbahn aufgehoben“, erklärt Steinkellner. „Darüber hinaus ergeben sich Vorteile für die Pendler aus den charakteristischen, engen Taktverbindungen des S-Bahn-Systems.“

Gefahren wird mit modernen Zwei-System-Fahrzeugen, die sowohl die vorgeschriebenen Normen für Züge, als auch jene für Straßenbahnen erfüllen. Der Betrieb ist innerorts elektrisch und außerhalb mit Dieselantrieb möglich. Der Dieselbetrieb erlaubt weiters eine Einbindung der gesamten Strecke bis Aigen-Schlägl. Die grobgeschätzten jährlichen Betriebskosten bis zur Endstation werden mit rund 11,5 Millionen Euro geschätzt.

Zur raschen Realisierung des Projektes wurden bereits Arbeitsgruppen von Stadt und Land installiert. Eine Finanzierungsunterstützung von Seiten des Bundes wird laut Steinkellner angestrebt, die zu verhandeln ist.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Oberkappler Narrenkastl begeisterte Zuschauer bei vier ausverkauften Live-Sendungen

Oberkappler Narrenkastl begeisterte Zuschauer bei vier ausverkauften Live-Sendungen

OBERKAPPEL. Voll besetzt bis auf den letzten Platz war das Oberkappler-Rundumschlag-Fernsehstudio zu allen vier Terminen des Narrenkastls. weiterlesen »

Niederwaldkirchner Ehepaar im Spitzenfeld des Langlaufmarathons Marcialonga

Niederwaldkirchner Ehepaar im Spitzenfeld des Langlaufmarathons Marcialonga

NIEDERWALDKIRCHEN. Beim 70 Kilometer langen Langlaufmarathon Marcialonga in Italien liefen Theresia und Herbert Wolkerstorfer aus Niederwaldkirchen ins Spitzenfeld. Mit etwa 8000 Langläufern aus 35 Nationen ... weiterlesen »

Junge Arnreiter Faustballerinnen sind Vize-Landesmeister

Junge Arnreiter Faustballerinnen sind Vize-Landesmeister

ARNREIT/LAAKIRCHEN. Die Arnreiter Faustball-Mädels der U16 holten sich in Laakirchen bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften die Silbermedaille. Im Finale mussten sie sich nur den Hausherrinen ... weiterlesen »

Rohrbacher Lehrlinge ließen sich motivieren

Rohrbacher Lehrlinge ließen sich motivieren

ROHRBACH-BERG. Die Soft-Skills-Akademie für Lehrlinge machte Station in Rohrbach. 18 junge Teilnehmer bekamen dabei vor allem soziale Kompetenzen vermittelt. weiterlesen »

Pfarrkirchner theatern seit 90 Jahren

Pfarrkirchner theatern seit 90 Jahren

PFARRKIRCHEN. Nicht viele Theatergruppen in Oberösterreich können auf eine so lange Bestandsgeschichte zurückblicken, wie jene in Pfarrkirchen. Seit 90 Jahren wird dort theatert – und ab 9. März ... weiterlesen »

Mit Firmen-Bus gegen PKW: ein Verletzter bei Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Mit Firmen-Bus gegen PKW: ein Verletzter bei Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

BEZIRK ROHRBACH. Gegen 19.20 Uhr am 17. Februar kam ein 63-Jähriger aus Niederwaldkirchen auf der schneebedeckten Schöffauer Gemeindestraße in Baumgartsau mit seinem Firmen-Bus ins Schleudern und prallte ... weiterlesen »

Vox & Brass gibt jungen Musikern aus dem Mühlviertel eine Bühne

Vox & Brass gibt jungen Musikern aus dem Mühlviertel eine Bühne

LEMBACH. Erstmals gibt es ein Musikfestival, bei dem junge Stimmen und Jugendblasorchester aus dem Mühlviertel sich vor großem Publikum präsentieren können. weiterlesen »

Fahrerflucht nach Schiunfall am Hochficht: Zeugen gesucht

Fahrerflucht nach Schiunfall am Hochficht: Zeugen gesucht

BEZIRK ROHRBACH. Nachdem er einen 49-jährigen Niederländer am 17. Februar gegen 10.15 Uhr auf der Schiabfahrt Wenzelwiese niedergestoßen und verletzt hatte, beging ein bislang unbekannter Schifahrer ... weiterlesen »


Wir trauern