Breitband-Initiative: Glasfaserausbau betrifft uns alle

Breitband-Initiative: Glasfaserausbau betrifft uns alle

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 21.06.2017 12:11 Uhr

Wer der Meinung ist, schnellstes Glasfaser-Internet sei nur etwas für Unternehmen oder Computer-Freaks, der irrt. Ganz im Gegenteil, alle Branchen und Altersgruppen werden profitieren.

Es beginnt bereits in der Schule. Immer mehr Lernunterlagen und Werkzeuge zur Zusammenarbeit werden digital. Spätestens wenn ein HTL-Schüler seine Hausaufgabe nicht mehr angemessen durchführen kann, wird es bedenklich.

Studenten können flexibel Fernstudien absolvieren oder an Online-Kursen der besten Universitäten der Welt teilnehmen. Dies ist besonders für die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium relevant. Seit 2015 haben bereits rund 4000 Personen an Online-Schulungen des Ländlichen Fortbildungsinstituts (LFI) teilgenommen.

Home-Office spart Zeit

Großes Einsparungspotenzial besteht auch bei Pendlern. Wenn man nur einen Tag pro Woche von zu Hause aus arbeitet (Home-Office), so können je nach Wohnort jährlich ca. 3000 km oder 60 Stunden Fahrzeit gespart werden.

Alltag wird digital

Ein „denkendes Kopfkissen“, das Körperfunktionen wie Atmung, Puls und Blutdruck überwacht und im Notfall automatisch Hilfe holt, ist ein Beispiel für die Chance der Digitalisierung im Alter. Vernetzte Medizintechnik wird es Pflegebedürftigen ermöglichen, länger zu Hause im gewohnten Umfeld zu wohnen. Und durch hochauflösende Videotelefonie kann man die ersten Gehversuche der Enkelkinder mitverfolgen.

Wichtig für Wirtschaft

Klein- und Mittelbetriebe sind weitere Profiteure von schnellstem Glasfaser-Internet. Bei einer Heizungsstörung führt der Installateur in Zukunft mithilfe der Datenbrille des Kunden eine Erstdiagnose durch. Möglicherweise kann er gleich zeitsparende Anweisungen zur Lösung des Problems geben.

Intelligente Farmmanagementsysteme werden konventionellen Landwirten helfen ihre Ressourcen noch effizienter einzusetzen. Und in zehn Jahren könnten selbstfahrende, elektrische Lieferwagen, aufgrund der niedrigen Transportkosten, die Internet-Direktvermarktung für Biobauern revolutionieren. Bei „Urlaub am Bauernhof“ sind die Online-Buchungsumsätze 2015 um 41 Prozent gestiegen. Bei vorhandenem Breitband-Internet kann der Gast, nach einem erlebnisreichen Tag, mit einem Film in der eigenen Sprache auf Netflix oder YouTube entspannen.

 

Verfasser: P. Radler

 

Wer sich ebenfalls ultraschnelles Breitbandinternet für den eigenen Wohnort wünscht, kann sich ans jeweilige Gemeindeamt oder direkt an das Breitbandbüro des Landes OÖ wenden (Tel. 07612/9003-3210, volker.dobringer@breitband-ooe.at)

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Goldhauben- und Kopftuchgruppe

Goldhauben- und Kopftuchgruppe

GOLDHAUBEN- und KOPFTUCHGRUPPE Kollerschlag weiterlesen »

Freie Christengemeinde Rohrbach-Berg: Bei uns geht's ein wenig anders zu

Freie Christengemeinde Rohrbach-Berg: "Bei uns geht's ein wenig anders zu"

ROHRBACH-BERG. Gott zu loben, zu preisen und anzubeten – darauf richtet sich das ganze Tun und Leben der Freien Christengemeinde in Rohrbach-Berg aus. Für Pastor Siegfried Wögerbauer (54) ... weiterlesen »

Demo-Veranstaltung gegen Starkstrom-Freileitung geplant

Demo-Veranstaltung gegen Starkstrom-Freileitung geplant

MÜHLVIERTEL. Die IG Landschaftsschutz informierte auch bei der Mühlviertler Wiesn in Freistadt über die geplante 110kV-Leitung und lädt zur Demo-Veranstaltung auf den Freistädter ... weiterlesen »

Race Around Austria: Sieger sind sie alle

Race Around Austria: Sieger sind sie alle

JULBACH. Erfolgreiches Langstrecken-Debüt für Andreas Paster bei der Race Around Austria Challenge rund um Oberösterreich: Der Julbacher raste auf Platz drei hinter Christoph Strasser und ... weiterlesen »

Rohrbacher Pfadis mischten sich unter 4.000 Jugendliche aus 19 Nationen

Rohrbacher Pfadis mischten sich unter 4.000 Jugendliche aus 19 Nationen

ROHRBACH. Ein großartiges Sommerlager, das sie so schnell nicht mehr vergessen werden, verbrachten rund 100 Rohrbacher Pfadfinder im Alter von zehn bis 19 Jahren in St. Georgen am Attergau. weiterlesen »

Fußball 1./2. Klasse: Mit Kantersiegen in die neue Saison

Fußball 1./2. Klasse: Mit Kantersiegen in die neue Saison

BEZIRK ROHRBACH. Kräftig krachen ließen es Teams aus der Region zum Saisonauftakt der 1. Klasse Nord. weiterlesen »

Vater und Sohn sind neue Tennis-Vereinsmeister in Nebelberg

Vater und Sohn sind neue Tennis-Vereinsmeister in Nebelberg

NEBELBERG. Das Sieger-Gen dürfte in der Familie Thaller liegen: Vater Christian Thaller wurde zum fünften Mal in Serie Vereinsmeister der Sportunion Nebelberg, sein Sohn Niklas gewann den Jugendbewerb. ... weiterlesen »

Heiße Musik und heiße Stimmung beim MOA-Wochenende

Heiße Musik und heiße Stimmung beim MOA-Wochenende

LEMBACH. Großartige Musik verspricht das Musikclub Open Air (MOA) zum 30. Geburtstag des Clubs. Denn mit dabei sind Krautschädl, Faela, Impala Ray, Back to Felicity, Buntspecht, Bbou, Blechsalat ... weiterlesen »


Wir trauern