Breitband-Initiative: Glasfaseranschluss ist gute Investition

Breitband-Initiative: Glasfaseranschluss ist gute Investition

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 28.06.2017 11:15 Uhr

Für E-Commerce-Spezialist Peter Radler ist ein Glasfaseranschluss eine der sichersten Kapitalanlagen. Warum, verrät er in unserer Breitband-Initiative.  

Laut einer deutschen Immobilienzeitschrift erhöht ein Glasfaseranschluss den Wert eines Eigenheims im ländlichen Bereich um drei bis acht Prozent. Bei einem 200.000 Euro Haus entspricht das einer Wertsteigerung von 6.000 Euro. Im Zuge der Finanzkrise und der niedrigen Zinsen verwendeten viele ihre Ersparnisse für „bleibende“ Werte wie eine Wärmedämmung, ein neues Dach oder eine neue Heizung. Ein Glasfaseranschluss fällt in dieselbe Kategorie. Es ist eine Investition in das eigene Zuhause, aber vor allem in die eigene Zukunft und in die Chancen der nächsten Generation. Die Anschlusskosten betragen jedoch nur einen Bruchteil davon. Und der Wert von Standorten ohne Zugang zu ultraschnellem Internet wird in Zukunft mangels digitaler Möglichkeiten an Attraktivität verlieren.

Glasfaser spart Zeit und Geld

Ein IT-Techniker schränkt unter Umständen die finanziellen Pläne der Familie ein, wenn er gezwungen ist, ein lukratives Jobangebot abzulehnen, da er im Falle einer Störung von zu Hause aus keinen stabilen Zugriff auf die Firmenserver garantieren kann. Im Gegensatz dazu spart ein Linz-Pendler, je nach Wohnort, in Arbeitszeit ausgedrückt jährlich soviel Fahrzeit wie eineinhalb Wochen zusätzlicher Urlaub und 1200 Euro Kilometergeld, wenn er freitags im Home-Office arbeitet.

Überschaubare Kosten

Doch wieviel kostet eigentlich das lichtschnelle Internet? Bei einem führenden Glasfaseranbieter bezahlt man inklusive Telefon im ersten Jahr gleich viel und ab dem zweiten Jahr monatlich um 17,70 Euro mehr, als bei einem herkömmlichen Festnetzinternetanschluss. Dazu kommt die einmalige Anschlussgebühr von 369 Euro. Servicepauschalen oder versteckte Kosten gibt es keine. Dafür erhält man einen um bis zu 20-fach schnelleren Netzzugang mit viel „Luft“ nach oben. Zum Preis eines gebrauchten iPhones – mit einer Lebensdauer von wenigen Jahren – bekommt man die Eintrittskarte für das Internet des 21. Jahrhunderts und hat damit für Jahrzehnte vorgesorgt. Auf Wunsch könnte man den Vertrag nach zwei Jahren auflösen. Das Glasfaserkabel und die damit verbundene Wertzunahme bleiben erhalten und können bei Bedarf jederzeit erneut aktiviert werden.

Daher behaupte ich, dass ein Glasfaseranschluss eine der sichersten Kapitalanlagen ist. Bei welchem „500 Euro Investment“ bekommt man neben einer sofortigen Wertsteigerung so viele zukünftige Möglichkeiten oder, anders ausgedrückt, „Zinsen“?

Verfasser: P. Radler

Mehr Informationen gibt es im Breitbandbüro des Landes, Tel. 07612/9003-3210, www.breitband-ooe.at

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Märchenhafter Vormittag in der Landesmusikschule Rohrbach

Märchenhafter Vormittag in der Landesmusikschule Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Ein musikalisches Märchen hat das Schülerorchester der Landesmusikschule Rohrbach einstudiert: Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel. Am 25. November wird es in der LMS ... weiterlesen »

Medleys laden zur weihnachtlichen Klangreise mit irischem Flair

Medleys laden zur weihnachtlichen Klangreise mit irischem Flair

ST. MARTIN/OÖ. Seit Jahrzehnten mit vielfältigen Programmen eine Institution im Kulturleben, garantiert die Medley Folkband auch zur Weihnachtszeit absoluten Ohrenschmaus mit irischem Flair. weiterlesen »

Spurensuche in der Vergangenheit: Anna Mitgutsch liest in Altenfelden

Spurensuche in der Vergangenheit: Anna Mitgutsch liest in Altenfelden

ALTENFELDEN. Die international bekannte Schriftstellerin Anna Mitgutsch ist am 24. November auf Einladung der öffentlichen Bibliothek in Altenfelden zu Gast. weiterlesen »

In die Welt der Weberei eintauchen im Haslacher Webereimuseum

In die Welt der Weberei eintauchen im Haslacher Webereimuseum

HASLACH. Vom Flachs zum Faden und gewebtem Stoff: Unter diesem Motto gewinnen die Besucher im Webereimuseum Haslach einen Einblick in die Geschichte der Weberei. weiterlesen »

Herr Glück bezaubert beim Advent im LKH Rohrbach

Herr Glück bezaubert beim Advent im LKH Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Bereits zum fünften Mal bieten am 28. und 29. November Mitarbeiter des Rohrbacher Krankenhauses im Zuge des hauseigenen Weihnachtsmarktes ihre selbst erzeugten Produkte zum Kauf an. ... weiterlesen »

Hackerangriff war nur vorgetäuscht

Hackerangriff war nur vorgetäuscht

BEZIRK ROHRBACH. Ein Hackerangriff auf seine Kreditkartendaten, den ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach angezeigt hatte, war nur vorgetäuscht. Der Mann wollte mit dem Geld Spielschulden begleichen. ... weiterlesen »

Thomas Maurer präsentiert im Kikas seine Zukunft

Thomas Maurer präsentiert im Kikas seine "Zukunft"

AIGEN-SCHLÄGL. Kabarettist Thomas Maurer stattet dem Kikas am Freitag, 23. November, mit seinem Programm Zukunft einen Besuch ab. Das Kikas-Team verlost zwei Freikarten auf www.kikas.at. weiterlesen »

In Schrittgeschwindigkeit durchs Obere Mühlviertel: Granitpilgerweg wird im Frühjahr eröffnet

In Schrittgeschwindigkeit durchs Obere Mühlviertel: Granitpilgerweg wird im Frühjahr eröffnet

ST. MARTIN/HELFENBERG. 90 Kilometer, drei bis vier Tagesetappen durch zehn Gemeinden im südöstlichen Teil des Bezirkes Rohrbach: Das sind die Eckdaten des neuen Granitpilgerweges, der Ende März ... weiterlesen »


Wir trauern