Neun Bäcker zwischen Rohrbach-Berg und Wien sind „Wir Eigenbrotler“

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 11.10.2017 05:17 Uhr

OBERÖSTERREICH. Neun Bäcker zwischen Rohrbach-Berg und Wien machen seit neuestem gemeinsame Sache: „Wir Eigenbrotler“ haben es sich zum Ziel gesetzt, die alte Bäckertradition zu wahren, bis 2020 alle Fertigprodukte aus ihren Backstuben zu verbannen und sich durch den Wissensaustausch gegenseitig zu befruchten.

Entstanden ist die Idee im Sommer, als sich die Bäcker für die Genusslandstraße Mitte September in Linz vorbereitet haben. „Drei von uns haben mobile Holzbacköfen und so reifte die Idee in uns, uns und die Vielfalt unserer Produkte bei dieser Veranstaltung gemeinsam zu präsentieren“, erzählt Peter Oberngruber aus Rohrbach-Berg. Dort waren die Kunden schon ein wenig verblüfft, dass neun Bäcker-Standln nebeneinander stehen. Ob man sich da nicht gegenseitig das Geschäft wegnehmen würde? „Nein, im Gegenteil. Und darum geht es uns auch nicht. Wir wollten zeigen, was die heimischen Traditionsbäcker alles bieten. Ganz nebenbei hat jeder von uns genug verkauft“, erzählt Oberngruber.

Alles selbst gemacht

In den Vereinsstatuten wurde unter anderem verankert, dass man sich zur gegenseitigen Unterstützung verpflichtet und dass bis 2020 sämtliche Convenience-Produkte und Fertigmischungen aus unseren Bäckereien verbannt werden. Da und dort werden nämlich noch zum Beispiel fertige Vanillecremes verwendet.„ Mit dem Austausch von Knowhow soll auch die Entstehung neuer Produkte angeregt werden, auch gemeinsame Erzeugnisse sollen über kurz oder lang in den neun Bäckereien verkauft werden. Außerdem stehen den Eigenbrotlern als größere Gemeinschaft auch viel bessere Marketingmöglichkeiten offen.

Trendwende bei Kunden

“Wir profitieren natürlich auch davon, dass die Konsumenten in Sachen Ernährung heute viel aufgeklärter und selbstbewusster sind als noch vor ein paar Jahren. Viele wollen ganz genau wissen, was sie essen. Und da kommen wir ihnen mit unseren traditionellen Produkten entgegen. Der Kunde will auch keinen Einheitsbrei mehr, der mit Backmischungen und Aufback-Ware aus dem Einzelhandel oft erzeugt wird. Aber ich bin auch froh, wenn die Leute daheim selber Brot backen, denn da sehen sie, was für Arbeit und Knowhow dahintersteht,und sie lernen unser Handwerk noch mehr zu schätzen. Bei uns holen sich viele Kunden Backzutaten ab und erhalten nebenbei noch Tipps für ein besseres Gelingen„, erzählt der Rohrbacher Bäcker.

Nun soll die Marke “Wir Eigenbrotler„ erst einmal wachsen und sich entwickeln. Die neun Bäcker planen aber schon die nächsten gemeinsamen Auftritte.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






BierWeltRegion Mühlviertel war ein Renner auf der Ferienmesse Wien

BierWeltRegion Mühlviertel war ein Renner auf der Ferienmesse Wien

MÜHLVIERTEL/WIEN. Wie vielfältig die Urlaubsregion Mühlviertel ist, machten die Tourismusverbände der Region mit ihrem Auftritt bei der Ferienmesse in Wien deutlich. 153.000 Besucher konnten sich dabei ... weiterlesen »

Barber Angel aus Aigen-Schlägl verpasst Obdachlosen einen Gratis-Haarschnitt

Barber Angel aus Aigen-Schlägl verpasst Obdachlosen einen Gratis-Haarschnitt

AIGEN-SCHLÄGL. Für obdachlose und hilfsbedürftige Menschen zückt Sebastian Hackl Schere und Kamm und schneidet ihnen als Mitglied der Barber Angels kostenlos Haare und Bärte. Gestartet wird am Sonntag ... weiterlesen »

Per Crowdfunding zu den Olympischen Spielen: Schirennläuferin sammelt online Geld

Per Crowdfunding zu den Olympischen Spielen: Schirennläuferin sammelt online Geld

ST. JOHANN. Wenn am 9. Februar die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südchorea) eröffnet werden, dann läuft auch ein Mühlviertler Mädl mit ein. Sabrina Wanjiku Simader (19), aufgewachsen in ... weiterlesen »

Narrenkastl macht Oberkappel wieder zur Faschingshochburg

Narrenkastl macht Oberkappel wieder zur Faschingshochburg

OBERKAPPEL. Seit 23 Jahren ist das Oberkappler Narrenkastl nicht mehr aus dem Faschingsgeschehen im Oberen Mühlviertel wegzudenken. Der Faschingsgruß Ranna-Ranna – Bå-Bå ist das Markenzeichen der ... weiterlesen »

Arnreiter Faustballerinnen gehen mit neuer Aufstellung in die nächste Runde

Arnreiter Faustballerinnen gehen mit neuer Aufstellung in die nächste Runde

ARNREIT. Wenn am Sonntag die Faustballerinnen aus Arnreit in die zweite Meisterschaftshälfte der Hallen-Bundesliga starten, tun sie das ohne die langjährige Stütze und Kapitänin Karin Azesberger. ... weiterlesen »

Alkolenker stürzte fünf Meter über Böschung - zwei Verletzte

Alkolenker stürzte fünf Meter über Böschung - zwei Verletzte

HOFKIRCHEN. Eine nächtliche Fahrt über eine Wiese endete für den Autofahrer und einen Beifahrer im Krankenhaus. weiterlesen »

Österreichweit einmaliger Schulversuch bringt wöchtentlichen Praxistag in Rohrbacher Fachschule

Österreichweit einmaliger Schulversuch bringt wöchtentlichen Praxistag in Rohrbacher Fachschule

ROHRBACH-BERG. Ein Schulversuch wird derzeit an der BBS Rohrbach getestet: Die dreijährige Fachschule für Dienstleistungsmanagement (FSD) bietet den Schülern seither die Wahlmöglichkeit zwischen den ... weiterlesen »

Kernölamazonen geben ihr Bestes im Centro

Kernölamazonen geben ihr Bestes im Centro

ROHRBACH-BERG. Mit den Besten aus all ihren aktuellen Programmen kommen die Kernölamazonen auf Einladung des Lionsclub Rohrbach-Böhmerwald am 12. April ins Centro. weiterlesen »


Wir trauern