Letzter Postbus verlässt am Samstag die Rohrbacher Garage
13

Letzter Postbus verlässt am Samstag die Rohrbacher Garage

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 05.12.2018 07:05 Uhr

ROHRBACH-BERG. Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag kommt das Aus für eine Institution. Denn künftig werden keine Postbusse mehr im Bezirk Rohrbach fahren.

Nachdem Postbus bei der Streckenvergabe durch den OÖ. Verkehrsverbund alle Linien an private Unternehmen verloren hat, werden am Samstag Vormittag (10 Uhr) alle Busse die Post-Garage verlassen und im Konvoi nach Linz fahren. „Der letzte Kurs für uns geht schon am Freitag um 20.30 Uhr rauf, die Anmietungen fahren noch bis Samstag Abend. Dann ist es aus“, informiert Betriebsrat Franz Greul. Nicht ohne Wehmut, denn „durch das gute, kollegiale Klima haben sich viele Freundschaften entwickelt. Unsere Lenker haben gearbeitet, als wär es ihre eigene Firma, darum sind wir auch so groß geworden“, ist Greul seinen Kollegen dankbar und wünscht ihnen alles Gute in ihren neuen Jobs.

Hälfte wechselt zu neuen Betreibern

Von den 38 Chauffeuren fahren etwa die Hälfte für die neuen Betreiber. Er selbst wechselt, so wie andere auch, die Region und fährt künftig in Aschach. „Ich bin jetzt 27 Jahre lang bei Postbus und hab viel Herzblut reingesteckt, da geht man nicht so schnell“, meint der diensthabende Lenker.

Dankeschön zum Abschied

Franz Greul möchte aber nicht gehen, ohne sich bei allen zu bedanken: bei den Schülern und treuen Fahrgästen ebenso, wie bei den Gemeinden, Schulen, Behörden, den Bus-Werkstätten und Straßenmeistereien. „Es gab überall großes Entgegenkommen und die Zusammenarbeit war sehr unkompliziert.“ Gute Partnerschaft herrschte auch mit den privaten Busunternehmen, die fast alle als Subunternehmen für Postbus unterwegs waren. „Das war ein verlässliches Zusammenhelfen und hat immer perfekt funktioniert.“

Neuer Fahrplan

Der Fahrplanwechsel am 9. Dezember bringt nicht nur die neuen Busfirmen Dr. Richard, Leitner und SabTours, sondern auch ein neues Verkehrskonzept mit Stärkung der Hauptlinien. Zu finden ist der neue Fahrplan auf www.ooevv.at und über die OÖVV Info-App.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


Kommentare

  1. Filz Horst 11.12.2018 09:52 Uhr

    Letzter Postbus - Ich hoffe den schwarz-blauen (Un)Sozialpolitkern wird irgendwann einmal klar, was sie den 38 Postbuslenkern und den anderen kleinen Busunternehmen samt Chauffeuren mit dieser Ausschreibungspolitik längerfristig angetan haben. Ich kann nur jedem Verein, Organisation und allen Ausflugveranstaltern eines empfehlen: "Fahren sie nicht mit Dr. Richard, SABtours oder Leitner". Zumindest das sind wir unseren heimischen Buslenkern schuldig.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Familiennetzwerk bringt wieder internationale Erziehungsexpertin nach Kleinzell

Familiennetzwerk bringt wieder internationale Erziehungsexpertin nach Kleinzell

KLEINZELL. Die Reihe der Top-Vortragenden des Familiennetzwerkes Mühltal wird um einen Namen ergänzt: Charmaine Liebertz, europaweit bekannte Erziehungswissenschafterin, kommt am 23. Mai für ... weiterlesen »

Energetikerin rät: Eltern sollen wieder mehr auf ihr Gefühl hören

Energetikerin rät: Eltern sollen wieder mehr auf ihr Gefühl hören

ROHRBACH-BERG. Ein Buch vollgepackt mit wertvollem Wissen über das Wunder Mensch und seine Entstehung, hat Karin Labner veröffentlicht. Damit ermutigt sie Eltern, wieder mehr auf die eigene Intuition ... weiterlesen »

Im Bezirkssekretariat des Roten Kreuzes laufen alle Fäden zusammen

Im Bezirkssekretariat des Roten Kreuzes laufen alle Fäden zusammen

ROHRBACH-BERG. Mit dem Bezirkssekretariat endet die Tips-Serie über die Bereiche des Roten Kreuzes. Dieses steht unter der Leitung von Bezirksgeschäftsleiter Johannes Raab und ist das administrative ... weiterlesen »

Christian Wagner wird neuer Heimleiter in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg

Christian Wagner wird neuer Heimleiter in Aigen-Schlägl und Ulrichsberg

AIGEN-SCHLÄGL. Neu aufgestellt wird die Führung in den Altenheimen Aigen-Schlägl und Ulrichsberg: Nach dem Wechsel von Peter Pröll ins Kinder- und Jugend-Rehazentrum wird künftig ... weiterlesen »

Schifoan beim Sommerfest Kleinzell: Feuerwehr holt Wolfgang Ambros für Konzert

Schifoan beim Sommerfest Kleinzell: Feuerwehr holt Wolfgang Ambros für Konzert

KLEINZELL. Nach der Münchener Freiheit in diesem Jahr, holen die FF-Kameraden auch im nächsten Jahr wieder einen besonderen Stargast zum Sommerfest nach Kleinzell: Wolfgang Ambros wird am 2. ... weiterlesen »

Biologisch und regional: Im Lebensraum Donau-Ameisberg soll eine Einkaufsgemeinschaft entstehen

Biologisch und regional: Im Lebensraum Donau-Ameisberg soll eine Einkaufsgemeinschaft entstehen

LEMBACH. Von einer engen Verbindung zwischen Konsument und Produzent profitieren beide Seiten. Deshalb soll im Lebensraum Donau-Ameisberg eine Einkaufsgemeinschaft entstehen, die biologisch und regional ... weiterlesen »

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

HASLACH. In Fachkreisen ist die ehemalige Webergemeinde Haslach schon lange keine Unbekannte mehr, vor allem der internationale Webermarkt mit dem Sommersymposium lässt regelmäßig Textilinteressierte ... weiterlesen »

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

NIEDERKAPPEL. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie Smaragdeidechse, Gelbbauchunke oder Uhu finden in einem stillgelegten Steinbruch in Niederkappel einen Rückzugsort. Mit Hilfe der Aktion Freikauf ... weiterlesen »


Wir trauern